Volleyball Wetten: mischen Sie Satz für Satz mit

Volleyball tritt im Vergleich zu Fußball und Basketball vielleicht manchmal in den Hintergrund der Ballsport Wetten, aber davon sollte man sich nicht blenden lassen, denn es handelt sich trotzdem um eine extrem beliebte Sportart! Volleyball wird als Hobby und Amateursport auf der ganzen Welt eifrig gespielt, ist olympische Disziplin und bietet zahlreiche tolle Möglichkeiten für Volleyball Wetten.

Was für ein Spiel ist Volleyball?

Volleyball ist ein Rückschlagspiel, welches auf einem Feld mit einem Netz in der Mitte gespielt wird. Ganz grob lässt sich die Sportart in zwei Unterarten einteilen: normales Volleyball, welches in einer Halle gespielt wird, und Beach Volleyball, welches man auf sandigem Untergrund im Freien spielt. Beide Arten von Volleyball erfreuen sich großer Beliebtheit und der Spielablauf ist auch fast gleich.

Jede Mannschaft hat eine Spielfeldhälfte und sechs Spieler, und das Ziel ist es, den Ball auf den Boden der gegnerischen Mannschaft zu bekommen. Daher kommt auch der Name des Spiels: einen Ball „volley“ zu spielen bedeutet, ihn so anzunehmen, dass er den Boden nicht berührt. Der Ball darf dabei mit dem ganzen Körper gespielt werden, was üblicherweise Arme und Hände bedeutet.

Ein bisschen Geschichte

Volleyball wurde im Jahr 1895 in den USA erfunden, von Einem Sportdirektor eines christlichen Vereins für junge Leute, die sich sportlich betätigen wollten. Damals war Basketball so das eine Spiel, aber es wurde damals noch anders und auch aggressiver gespielt als heute, und man suchte nach einer Alternative. Diese fand solchen Anklang, dass sich Volleyball schon ziemlich bald nach der Erfindung auf die anderen Kontinente ausbreitete und dort seine eigenen Entwicklungen unterging.

Die bekanntesten davon sind für den Sport einzigartige Techniken wie das Baggern und Blocken. Diese sind mittlerweile zu richtiggehenden Symbolen für den Volleyball Sport geworden.

Für akkurate Volleyball Vorhersage: Grundregeln, die jeder wissen muss

Volleyball ist ein sehr schneller Sport, bei dem ständig Punkte fallen. Es herrscht also immer viel Action auf dem Spielfeld. Wer richtig Spaß beim Zuschauen haben möchte und auch genau verstehen möchte, auf was man da eigentlich genau wettet, der muss sich mit den grundlegenden Regeln des Volleyball Spielens vertraut machen.

Der Ball ist immer unterwegs

Im Volleyball wird der Ball deshalb so viel hin- und hergegeben, da es jedem Spieler nur einmal erlaubt ist, den Ball zu berühren. Eine zweite Berührung ist also schon gegen die Regeln und nur in Ausnahmefällen erlaubt. Des Weiteren darf mit dem Ball nicht gerannt werden, man kann soll ihn also nicht einfach halten, wie es vielleicht beim Handball ist, sondern immer nur schlagen. Dass der Ball ständig seinen Besitzer wechselt, ist also grundlegender Bestandteil von Volleyball.

Das heilige Netz

Das Netzt in der Mitte ist sozusagen heilig! Es darf nicht berührt werden, was sich einfach anhört, aber durch die große Action auf dem relativ kleinen Feld gar nicht so einfach ist. Oft kommt es zu dramatischen und sportlich eindrucksvollen Manövern, wenn versucht wird, den Ball nicht auf den Boden kommen zu lassen, aber auch das Netzt nicht zu berühren. Auch darf man nicht über das Netz hinüber in die gegnerische Seite reichen. Schlägt man also einen Ball knapp vorm Netzt über die andere Seite, darf nicht mal ein Finger über die unsichtbare Grenze in der Luft über dem Netzt hinüberragen.

Nach jedem Punkt wird rotiert

Die Volleyball Spieler und Spielerinnen haben immer eine Aufstellung innerhalb ihres Feldes, was auch Sinn macht, denn schließlich muss in Sekundenschnelle reagiert und der Ball zueinander geschlagen werden. Man hat erstens keine Zeit, sich lange nacheinander umzuschauen, und zweitens laufen Spieler beim Volleyball nicht kreuz und quer über das Feld, wie man das vielleicht vom Fußball her kennt.

Jedes Mal, wenn ein Punkt gemacht wird, müssen die Spieler ihre Aufstellung ändern. Um dies vorhersehbarer und systematischer zu machen, erfolgt es in einer bestimmten Rotation. Dies ist auch ein Grund, warum Volleyball spannend ist: ständig stehen die Spieler anders positioniert, sodass sich sehr selten nur eine Sequenz von Ballschlagabtausch wiederholt.

Überblick der Sätze

Volleyball wird in Sätzen gespielt, also sozusagen Abschnitte des Spiels, in denen eine bestimmte Punktzahl erreicht wird. Beim normalen Volleyball sind dies 25 Punkte, beim Beach Volleyball 21 Punkte. Wer als erstes diese Punktzahl erreicht hat und dabei mindestens 2 Punkte Vorsprung vor dem Gegner hat, gewinnt den Satz. Insgesamt gibt es fünf Sätze, und für einen Sieg muss ein Team logischerweise mindestens 3 davon gewinnen.

Viele kleine Auszeiten

Statt einer längeren Pause gibt es beim Volleyball viele kurze – sehr kurze, wenn man einmal darüber nachdenkt! Jede Mannschaft hat pro Satz das Recht, zwei Auszeiten von jeweils 30 Sekunden zu beantragen. Insgesamt ist pro Satz also nur 2 Minuten Pause. Kein Wunder, dass Volleyball die Leute fit hält, denn das kann ziemlich anstrengend werden. Wie lange ein Satz, und demnach auch das ganze Spiel, dauert, kann sehr unterschiedlich sein. Je nach dem, wie schnell die Mannschaften die Punkte sammeln, kann ein Satz in ungefähr 20 Minuten vorbei sein, aber auch viel länger dauern. Der Rekord liegt wohl bei einem Satz, der 50 Minuten dauerte. Trotzdem kriegen die Spieler es meistens so hin, dass ein Spiel im Durchschnitt ungefähr 90 Minuten dauert.

Fouls und Bestrafungen

Wer gegen die oben genannten wichtigen, grundlegenden Regeln verstößt, wird vom Schiedsrichter Konsequenzen gezeigt. Das gilt auch für Übertreten von Linien. Wie auch beim Fußball gibt es rote und gelbe Karten für Spieler als Bestrafung. Man kann für die Dauer des restlichen Spiels dem Platz verwiesen werden oder aber auch nur für eine bestimmte Zeit hinausgestellt werden.

Lohnt es sich, bei einem Volleyball Buchmacher zu wetten?

Ja! In Deutschland mag Volleyball eher als Randsportart gelten und nicht so wichtig erscheinen, aber in anderen Ländern wie der Schweiz wird der Sport viel mehr gefeiert und es gibt viele Zuschauer, die sich die örtlichen Spiele über beliebte Medienübertragungen anschauen. Diese Nationen sind oft auch recht erfolgreich, sowohl auf internationalen Turnieren als auch bei der Olympiade. Einige davon sind zum Beispiel Polen, Rumänien, USA, Brasilien, Japan, Italien, China und Kuba.

Da Volleyball von den Massen geliebt und auch gespielt wird, ist es nicht schwierig, einen Online Buchmacher zu finden, der eine gute Auswahl von Volleyball Wetten anbietet. Wettmöglichkeiten gibt es viele, und auch die Sportevents, auf die man wetten kann, sind groß aufgezogen und spannend. Wer sich bisher nur am Rande für Volleyball interessiert hat, der kann sich durch Sportwetten auf diese Ballsportart Eintritt in eine aufregende Welt erschließen.

Wichtige internationale Volleyball Turniere

Von der Organisation her wird Volleyball ähnlich gehandhabt wie Fußball. Bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts gibt’s den Volleyball Weltverband FIVB und es werden Weltmeisterschaften ausgetragen. Der FIVB hat insgesamt 222 Nationalverbände unter sich, das sind mehr als beim Fußball die FIFA. Neben den Weltmeisterschaften gibt es den Volleyball World Cup, die Volleyball Nations League, viele kontinentale Wettbewerbe wie eine Volleyball Europameisterschaft, Europapokal Wettbewerbe für Vereinsmannschaften und auch nationale Meisterschaften. An großen, international wichtigen und auf der ganzen Welt verfolgten Volleyball Ereignissen mangelt es also nicht! Aber auch auf nationaler Ebene gibt es immer etwas zu sehen, bzw. zu wetten.

Swiss Volley für die Schweizer

In der Schweiz allein finden jedes Jahr bis zu 700 Volleyball Turniere statt, allein in der Kategorie des Beach Volleyball. Beim normalen Volleyball gibt es die Nationalliga A, kurz NLA genannt, in der die besten Teams gegeneinander antreten. Durch diese Liga wird jedes Jahr sowohl für die Frauen als auch für die Männer der heiß begehrte Titel des Schweizermeisters vergeben. Die zweithöchste Schweizer Volleyball Liga ist die NLB, und die dritthöchste ist die 1. Liga. Je niedriger die Liga, desto mehr ist los: während in der NLA nur circa 10 Teams pro Saison antreten, gibt es in der 1. Liga an die 40 Mannschaften.

Außerdem gibt es noch die 2., 3., 4. Und 5. Liga, die alle zusammen die Regionalliga ausmachen. Hier treten die Mannschaften innerhalb ihrer Region gegeneinander an. Für die jüngeren und älteren Schweizer Volleyballspieler gibt es die Nachwuchs Schweizermeisterschaften und die Extraklasse für die Seniorinnen und Senioren. Man sieht also, dass die Schweizer richtige Volleyball Fans sind und es definitiv allein auf nationaler Ebene sehr viel Gelegenheit gibt, auf Volleyball Spiele zu Wetten.

Die wichtigsten Volleyball Sportevents der nächsten Zeit

Wer auf Volleyball wetten möchte, der muss wissen, was so ansteht. In der nächsten Zeit stehen die folgenden wichtigen internationalen Volleyball Wettkämpfe an:

Die nächste Volleyball Weltmeisterschaft

Eigentlich hätte im Jahr 2021 schon die nächste Volleyball Weltmeisterschaft stattfinden sollen, aber aus Gründen, die wir alle kennen, wurde das Event ein Jahr verschoben. Jetzt ist es also 2022 soweit, und zwar in Rom. Genaue Daten stehen noch nicht fest, außer natürlich, dass es über Sommer stattfinden wird. Da es sich um eines der wichtigsten Sportevents für Volleyball handelt, wir das Wetten auf Weltmeisterschafts-Spiele besonders spannend!

Europacup 2022

Im Jahr 2022 steht der nächste Europacup an, bei dem sich die besten europäischen Volleyball Teams messen. Zu diesem Wettkampf gehören drei Wettbewerbe, in absteigender Reihenfolge von höchster bis dritthöchster europäischer Liga: die CEV Champions League Volley, der CEV Volleyball Cup und der CEV Volleyball Challenge Cup. Hier gehen nicht die Nationalteams an den Start, sondern die Clubs, die man auch schon aus Bundesliga und Nationalliga kennt. Eingespielt und ehrgeizig, wie die Spieler sind, wird hier mit richtig Herzblut gespielt und es ist zum Teil sehr emotional, den Spielen zuzuschauen – oder aber auch auf sie zu wetten.

Volleyball Weltcup

Ebenfalls 2022 findet nun auch der Volleyball Weltcup statt, sowohl für Frauen als auch Männer. Das Land der Austragung ist dieses Jahr Russland und der Zeitraum des Turniers ist von 26. August bis 11. September 2022.

Eigentlich war es nicht geplant, dass alle wichtige Volleyball Turniere im gleichen Jahr stattfinden, das ist nur durch die Ausnahmeumstände der Pandemie so gekommen. Deshalb bietet das Jahr 2022 für alle Volleyball Fans eine einmalige Chance: noch nie zuvor fanden so viele international wichtige Wettkämpfe auf einmal statt!

Coop Beachtour Schweizermeisterschaft

Nächstes Jahr geht es also hoch her in der Welt der Volleyball Turniere und Wetten, aber we nicht so lange warte will, muss das natürlich nicht, denn auch dieses Jahr noch ist etwas los. In der Schweiz wird Anfang September der Schweizermeister des Beach Volleyball gekürt

Die deutsche Volleyball Bundesliga

Auch in Deutschland sind die Leute verrückt nach Volleyball – mehr als man meinen könnte. Es gibt jeweils eine Volleyball Bundesliga für Frauen und Männer, durch die seit dem Jahr 1957 die deutschen Meister gekürt werden. Rekordmeister bei den Männern ist der VfB Friedrichshafen, bei den Frauen ist es der SCC Palmberg Schwerin. Aber nicht nur in der top Liga gibt es viel Action. Der Deutsche Volleyball Verbund, kurz DVV, richtet auch den Kampf um den begehrten DVV Pokal aus, und deutsche Meisterschaften gibt es auch. Es wird also auch im Nachbarland der Schweiz eifrig gespielt! Insgesamt schätzt man, dass ungefähr sechs Millionen Menschen in Deutschland Volleyball spielen, davon um die 400 000 aktiv bzw. professionell.

Volleyball Bundesliga Wetten

Volleyball ist genauso vielseitig wie die Wettmöglichkeiten, die sich bei einem Spiel bieten. Es gibt so viele, dass wir an dieser Stelle nicht alle vorstellen können. Aber die beliebtesten Arten von Volleyball Wetten werden wir kurz erwähnen, damit Sie sich ein Bild machen davon machen könne, wie divers und abwechslungsreich die Welt der Volleyball Sportwetten sein kann.

Zum Anfang gibt es da natürlich die Siegwette. Da es beim Volleyball kein Unentschieden gibt, sodass man theoretisch immer eine 50% Chance auf einen richtigen Tipp hat. Dann gibt es noch die Wette auf den Gesamtsieger, also nicht nur den Sieger eines Spiels, sondern den Meister einer Liga oder den Sieger eines Turniers. Dann gibt es noch sogenannte Über-Unter-Wetten, bei denen man darauf tippt, welche Mannschaft wie viele Punkte erzielen wird im Verhältnis zu der anderen Mannschaft, ohne sich dabei ganz genau festlegen zu müssen. Bei Satzwetten, von denen es viele verschiedene Formen gibt, wettet man zum Beispiel auf das ganz genaue Ergebnis nach einem oder mehreren Sätzen. Von daher lässt sich eine Satzwette immer gut verbinden mit einer Über-Unter-Wette.

Schließlich kann man auch eine Wette auf eine genaue Punktzahl in einem gewissen Satz abschließen. Diese Art von Wette gilt als sehr risikoreich, denn es ist gar nicht so einfach, hier akkurat zu schätzen, denn auch unerwartet können Außenseiter die vorhergesagte Punktzahl zuerst erreichen. Aber: no risk no fun! Wie man so schön sagt.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
3. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
4. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. Image 22 BetGroßzügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Lernen Sie mehr über Wetten spezifisch für Sportarten, die Sie interessieren:

Buchmacher des Monats
  • Seriöser Anbieter bereits seit 1997
  • 100 CHF/€ Bonus für alle Neukunden
  • 100 Freispiele für neue Spieler