Grasso vs. Shevchenko (2): Vorhersage

Ufc fight night grasso shevchenko

Unsere Prognose

Sieg für Grasso
Wetten auf PariPesa Sports
Wettbewerb UFC
Datum 17. September, 5:00 Uhr
Unsere Prognose Sieg für Grasso
Quoten 2.64 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 264 CHF)
Buchmacher PariPesa Sports

Die besten Quoten

Paripesa sports 2.64 PariPesa Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 264 CHF gewinnen. Wetten
Royalistplay sports 2.44 Royalistplay Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 244 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 2.36 Legend Play Sports Sie können hier mit 100 CHF Einsatz 236 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Dieser Rückkampf hat ein bisschen mehr Würze als sonst. Am Samstag, dem Unabhängigkeitstag Mexikos, wird Valentina Shevchenko in einer actiongeladenen Fight Night versuchen, den Titel im Fliegengewicht zurückzuerobern, den sie bei UFC 285 an Alexa Grasso verloren hatte. Die 35-jährige UFC-Legende gilt bei den Quoten für Grasso gegen Shevchenko (2) als Favoritin.
  • Im März wurde Grasso von ihrer Rivalin mit Schlägen traktiert, die auch vier Takedowns anbrachte. Doch dann kam die Wunderwaffe von Grasso zum Einsatz, als sie Shevchenko mit einem Nackengriff erwischte. Obwohl sie bereits einige andere beachtliche Gegnerinnen besiegt hatte, war dies ihr bisher grösster Sieg. Sie triumphierte über Viviane Araujo, Joanne Wood und Maycee Barber.
  • Valentina Shevchenko ist eine der besten MMA-Kämpferinnen der Gegenwart, wenn nicht sogar die beste. Sie verfügt über eine grosse Anzahl von Waffen, erstaunliche Stärke und einen sehr hohen IQ. Ihre Niederlage gegen Grasso kam nach neun aufeinanderfolgenden Siegen zustande. Ihre anderen Niederlagen erlitt sie einmal gegen Liz Carmouche und zweimal gegen Amanda Nunes.
MMA-Rekord
Alexa Grasso Alexa Grasso
Valentina Shevchenko Valentina Shevchenko
Kämpfe 19 27
Siege 16 23
K.O. / T.K.O. 4 8
Aufgabe (Submission) 2 7
Entscheidung (Decision) 10 8
Niederlagen 3 4
K.O. / T.K.O. 0 1
Aufgabe (Submission) 1 1
Entscheidung (Decision) 2 2
Unentschieden 0 0
Keine Wertung 0 0

 

Vorhersage

Als „Bullet“ und Grasso gleichzeitig Schläge austauschten, entstand ein Blutbad. Die Schläge der Mexikanerin waren energischer, schneller und mit grösserer Wucht ausgeführt. In einem Rückkampf wird es schwierig sein, Grasso auszuboxen, daher muss Valentina langsamer vorgehen.

Schläge und Fusstritte im Standkampf werden ihr dabei behilflich sein. Shevchenkos kräftige untere Körperhälfte bietet ihr trotz ihres fortgeschrittenen Alters einen Vorteil bei Muay-Thai-Schlägen und Takedowns. Falls Valentina allmählich in Schwung kommt und nicht nur die Angriffe von Grasso überlebt, kann sie ihren 125-Pfund-Gürtel zurückerobern. Wird der Kampf jedoch zu hektisch und intensiv, könnte die ehemalige Weltmeisterin ermüden und ins Straucheln geraten.

Als Grasso bei UFC 285 das Tempo ankurbelte, schuf sie eine Fülle von Siegchancen, sei es durch herkömmliche Boxduelle oder geschickte Kombinationen zum Körper und Kinn.

 

Wettquoten

Die Wettquoten für den Rückkampf Grasso vs. Shevchenko (2) deuten auf einen Kampf hin, der ziemlich ausgeglichen ausfallen dürfte. Im ersten Kampf zeigte Shevchenko über weite Strecken eine exzellente Form und ist daher der Favoritenrolle knapp gerecht.

Man könnte Grasso dieses Mal als Aussenseiterin betrachten, es sei denn, man traut ihr zu, die Aufgabe noch einmal zu bewältigen.

Shevchenko griff sofort zum Takedown, sobald Grasso den Druck erhöhte. Diese Vorgehensweise kam Valentina bis zur entscheidenden vierten Runde zugute, als Grasso einen Tritt von Shevchenko abfing und sie in eine Unterwerfung verwandelte, mit der sie den Kampf gewann. Diesmal rechnen wir damit, dass Shevchenko der Weltmeisterin am Boden und im Clinch ein wenig mehr Respekt entgegenbringen wird.

Und das ist eine gute Nachricht für Grasso, da sie Valentina nun mit Konterschlägen blossstellen kann, um den Rückkampf zu gewinnen.

Alexa Grasso 🥊 Valentina Shevchenko
2.64 🏆 1.50
Über 4,5 Runden: 2.10
Unter 4,5 Runden: 1.69

 

Kämpferinnen im Überblick

In der T-Mobile Arena in Las Vegas wird die UFC Fight Night: Grasso vs. Shevchenko (2) geht das Duell zwischen der aktuellen mexikanischen Weltmeisterin und der ehemaligen langjährigen Titelträgerin aus Kirgisistan um den UFC-Gürtel im Fliegengewicht der Frauen über die Bühne.

Shevchenko hielt den Titel von 2018 an, bis sie von Grasso in der vierten Runde unterworfen und ihr der Titel im März abgenommen wurde. Die Hauptfrage ist, ob Shevchenko einfach einen schlechten Abend hatte oder ob ihr erstes Aufeinandertreffen eine echte Wende markierte.

Karen Alexa Grasso Montes   Valentina Anatolievna Shevchenko
Alexa Grasso Alexa Grasso
🆚
Valentina Shevchenko Valentina Shevchenko
-:- Alias Bullet
30 Jahre Alter 35 Jahre
🇲🇽 Land 🇰🇬
56,7 kg Gewicht 56,7 kg
165 cm Grösse 165 cm
168 cm Reichw. 168 cm
Rechtshänderin Stil Linkshänderin
25 % K.O. 34 %
16 Siege 23
3 Niederl. 4
0 Unentsch. 0

 

Alexa Grasso

Alexa Grasso Alexa Grasso
  • Im Alter von 19 Jahren trat Alexa Grasso am 19. Dezember 2012 in ihrem MMA-Debüt gegen Sandra del Rincon an und gewann durch K.O. in der ersten Runde. Danach gewann sie acht weitere Kämpfe in Folge, von denen sie drei durch Abbruch gewann.
  • Bei der Veranstaltung The Ultimate Fighter Latin America 3 Finale: dos Anjos vs. Ferguson am 5. November 2016 gab Grasso nach acht Profikämpfen ihr UFC-Debüt gegen Heather Jo Clark. Sie besiegte Clark durch einstimmige Entscheidung nach drei Runden.
  • Grasso hat bisher 11 Mal in der UFC gekämpft und dabei insgesamt 8-3 Siege (2 Submission) und eine Niederlage (1 Submission) verbucht.
  • Nach 18 Profikämpfen erhielt Grasso am 4. März 2023 im Alter von 29 Jahren eine Chance auf den UFC-Titel im Fliegengewicht. Um den Titel zu gewinnen, trat sie gegen Valentina Shevchenko an, die sie schliesslich in der vierten Runde bezwang.
  • Valentina Shevchenko, Alida Gray, Joanne Wood, Alejandra Alvarez, Lupita Hernandez, Sandra del Rincon und Mizuki Inoue sind nur einige ihrer prominenten Gegnerinnen, über die sie triumphiert hat.

Vorheriger Kampf:

Ihr letzter Kampf fand am 4. März 2023 statt, als sie um den Gürtel im Fliegengewicht gegen Valentina Shevchenko antrat. Mit ihrem Sieg in der vierten Runde durch Submission gewann Grasso den UFC-Titel.

 

Valentina Shevchenko

Valentina Shevchenko Valentina Shevchenko
  • Am 21. April 2003, im Alter von 15 Jahren, trat Valentina Shevchenko in ihrem ersten Profikampf im Mixed Martial Arts gegen Eliza Aidaralieva an. Shevchenko gewann durch TKO in der zweiten Runde. Im Anschluss gewann sie sechs weitere Kämpfe hintereinander, allesamt durch Abbruch.
  • Bei der Veranstaltung UFC on Fox: dos Anjos vs. Cowboy 2 am 19. Dezember 2015 gab Shevchenko nach 12 Profikämpfen ihr UFC-Debüt gegen Sarah Kaufman. Sie gewann durch eine geteilte Entscheidung nach drei Runden.
  • Shevchenko hat bisher 15 Mal in der UFC gekämpft und dabei eine Bilanz von 12-3 mit vier K.O.-Siegen, zwei Siegen durch Unterwerfung und einer Niederlage durch Unterwerfung vorzuweisen.
  • Nach 16 Profikämpfen durfte Shevchenko am 9. September 2017 um den UFC-Titel im Bantamgewicht kämpfen. Zu diesem Zeitpunkt war Shevchenko 29 Jahre alt. Sie kämpfte gegen Amanda Nunes um den Titel, musste sich aber nach 5 Runden durch eine geteilte Entscheidung geschlagen geben.
  • Shevchenko hat unter anderem bekannte Kämpferinnen wie Jéssica Andrade, Lauren Murphy, Jessica Eye, Priscila Cachoeira, Katlyn Chookagian, Liz Carmouche und Holly Holm ausgeschaltet.

Vorheriger Kampf:

Am 4. März 2023 trat sie in einem Titelkampf im Fliegengewicht gegen die mexikanische MMA-Kämpferin Alexa Grasso an. Shevchenko wurde in der vierten Runde unterworfen und verlor dadurch ihren Titel.

 

Andere Kämpfe

Im Weltergewicht ist Kevin Holland vs. Jack Della Maddalena der Co-Hauptkampf der Fight Night. Sean Brady und Jack Della Maddalena hätten ursprünglich bei UFC 290 im Juli gegeneinander antreten sollen, aber der Kampf wurde abgesagt, als Brady eine Verletzung erlitten hatte.

Kevin Holland erklärte sich bereit, den Kampf an seiner Stelle zu übernehmen, wurde jedoch durch ein schwerwiegendes Problem daran gehindert. Drei Wochen später musste „The Trailblazer“ bereits gegen Michael Chiesa ins Oktagon steigen.

Das junge Nachwuchstalent Raul Rosas Jr. tritt in einem Bantamgewichtskampf gegen Terrence Mitchell an. Der letzte Kampf von Rosas, eine Niederlage gegen Christian Rodriguez, hat zweifellos den Hype um ihn gebremst, aber er ist immer noch ein Top-Kandidat mit geschicktem Grappling und sich entwickelnden Schlagfertigkeiten.

Christos Giagos und Daniel Zellhuber bestreiten einen Kampf im Leichtgewicht. Giagos hat sich in seinem zweiten Kampf im Achteck gut geschlagen, obwohl er nicht der beste Athlet ist und fünf seiner neun Kämpfe gewonnen hat.

Im letzten Kampf tritt Fernando Padilla im Federgewicht gegen Kyle Nelson an. Trotz seiner uneinheitlichen Bilanz zeigte Padilla bei seinem Debüt im Oktagon eine bewundernswerte Leistung, als er im April den starken Julian Erosa in der ersten Runde durch TKO besiegte.

KampfVorhersage
Holland vs. Della MaddalenaSieg Holland (Submission)
Rosas Jr. vs. MitchellSieg Rosas Jr. (Submission)
Zellhuber vs. GiagosSieg Zellhuber (Entscheidung)
Padilla vs. NelsonSieg Padilla (TKO)
Wetten auf PariPesa Sports

Lesen Sie hier noch mehr von uns:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/zurich-st-gallen-super-league-april-24.jpg

Gegen St. Gallen will der FC Zürich den fünften Platz in der Swiss Super League verteidigen. Der Gegner kommt allerdings mit Rückenwind ins Stadion Letzigrund. Erfahren Sie mehr

Sieg für Zürich
Expertenprognosen
China gp 21. April, 9:00 Uhr China GP 2024: Vorhersage
Eintracht augsburg bundesliga april 19. April, 20:30 Uhr Eintracht vs. Augsburg: Vorhersage