Poirier - Gaethje (2): Vorhersage

Ufc

Unsere Prognose

Sieg für Justin Gaethje (K.O.)
Wetten auf PariPesa Sports
Wettbewerb UFC
Datum 30. Juli, 4:00 Uhr
Unsere Prognose Sieg für Justin Gaethje (K.O.)
Quoten 3.45 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 345 CHF)
Buchmacher PariPesa Sports

Die besten Quoten

Paripesa sports 3.45 PariPesa Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 345 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 3.40 Legend Play Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 340 CHF gewinnen. Wetten
Selectbet sports 3.20 Select.bet Sports Sie können hier mit 100 CHF Einsatz 320 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Das Hauptereignis für UFC-Wetten ist Poirier vs. Justin Gaethje (2) im Delta Center in Salt Lake City, Utah. Dabei geht es nicht nur um den Gewinn des BMF-Titels, sondern auch um einen Rückkampf in der Leichtgewichtsklasse zwischen zwei der faszinierendsten Kämpfer des Planeten, denn Poirier besiegte Gaethje 2018 durch T.K.O..
  • Wettfavorit Dustin „The Diamond“ Poirier liegt in Rangliste der Leichtgewichtsklasse auf Platz zwei, eine Position vor Gaethje. Er kommt von einem Sieg durch Unterwerfung in der dritten Runde gegen Michael Chandler im November letzten Jahres, wodurch sich seine Bilanz auf 4-1 in seinen letzten fünf Kämpfen verbessert hat.
  • In seinem letzten Kampf besiegte Justin „The Highlight“ Gaethje im März Rafael Fiziev durch eine Mehrheitsentscheidung und erhielt dafür die Auszeichnung Performance of the Night. Der 34-Jährige ist ein aggressiver Kämpfer, der gerne auf dem Boden kämpft, und hat in neun seiner elf UFC-Kämpfe einen Leistungsbonus erhalten.

Vorhersage

Gaethje traf Poirier in ihrem ersten Kampf mit Beinschlägen, während Poirier ihn mit Boxkombinationen aus dem Konzept brachte. In der vierten Runde musste Poirier einen weiteren Beinschlag einstecken, antwortete aber mit einer linken Überhand, die Gaethje überraschte, und beendete ihn anschliessend mit einem Schlagabtausch.

Gaethje kämpfte zum dritten Mal in der UFC und hatte gerade eine Niederlage durch K.O. gegen Eddie Alvarez hinter sich. Seitdem hat Gaethje seine Beinarbeit und Verteidigung verbessert und ist zu einem geduldigeren und kalkulierteren Kämpfer geworden.

Poirier hat sich zwar weiterentwickelt, ist aber im Wesentlichen der gleiche Kämpfer wie damals. Ein weiterer Faktor, der eine Rolle spielen könnte, ist die Höhenlage von Salt Lake City, denn Gaethje ist es gewohnt, in Denver zu trainieren, das noch höher liegt. Es wird jedoch angenommen, dass dieser Vorteil nicht so bedeutend ist, wie einige Fans und Experten vermuten.

Poiriers Kondition war noch nie ein Problem, und er hat seit seiner Ankunft in Utah für diese Bedingungen trainiert. Man darf auch nicht vergessen, dass Salt Lake City nicht so weit über Calgary liegt, wo sich Poirier gegen Alvarez durchsetzte.

Unabhängig von der Höhenlage dürfte dieser Kampf sehr intensiv werden, wobei „The Highlight“ versuchen wird, sich auf spektakuläre Weise zu revanchieren, indem er durch K.O. gewinnt.

 

Wettquoten

Beide Kämpfer sind für ihre unerbittliche Aggressivität und ihre Schlagkraft bekannt, sodass dieses Aufeinandertreffen der Leichtgewichts-Giganten sicher explosiv ausfallen wird.

Nachfolgend die aktuellsten UFC 291-Wettquoten zum Kampf Poirier vs. Gaethje (2):

Poirier🥊Gaethje
1.67🏆2.23
Über 2,5 Runden 1.83
Unter 2,5 Runden 1.90

 

Kämpfer im Überblick

Beide Kämpfer lieben es, die Action in Gang zu halten, und sind mit insgesamt 33 K.O.-Siegen ziemlich ausgeglichen. Sie sind beide hart im Nehmen und jeder von ihnen hat die Fähigkeit, den Kampf frühzeitig zu beenden.

Werfen wir einen Blick auf ihre Statistiken im Direktvergleich:

Dustin Glenn Poirier   Justin Ray Gaethje
Dustin Poirier Dustin Poirier
🆚
Justin Gaethje Justin Gaethje
The Diamond Alias The Highlight
34 Jahre Alter 34 Jahre
🇺🇸 Land 🇺🇸
70,3 kg Gewicht 70,3 kg
175 cm Grösse 180 cm
183 cm Reichw. 178 cm
Linkshänder Stil Rechtshänder
48 % K.O. 79 %
29 Siege 24
7 Niederl. 4
0 Unentsch. 0

 

Dustin Poirier

Dustin Poirier Dustin Poirier

Dustin Glenn Poirier wurde am 19. Januar 1989 in Lafayette, Louisiana, USA, geboren. Dustin „The Diamond“ Poirier ist die aktuelle Nummer 2 der UFC-Leichtgewichts- und Nummer 7 der Pfund-für-Pfund-Rangliste, und zwar mit einer MMA-Bilanz von 28 Siegen, 7 Niederlagen und 0 Unentschieden. Poirier hat den schwarzen Gürtel in brasilianischem Jiu-Jitsu und war früher Interims-Champion der UFC im Leichtgewicht.

Vorheriger Kampf:

Am 13. November 2022 besiegte Dustin Poirier bei UFC 281 im Madison Square Garden zuletzt Michael Chandler durch Unterwerfung (SUB) in der dritten Runde.

 

MMA-Rekord:

Kämpfe insgesamt: 37
Siege: 29
Siege durch K.O.: 14
Siege durch Subm.: 8
Siege durch Dec.: 7

Niederlagen: 3
Niederlagen durch K.O.: 2
Niederlagen durch Subm.: 3
Niederlagen durch Dec.: 3
Unentschieden: 0
Keine Kämpfe: 1

 

Justin Gaethje

Justin Gaethje Justin Gaethje

Der am 14. November 1988 in Safford, Arizona, USA, geborene Justin „The Highlight“ Gaethje ist ein ehemaliger UFC-Interims-Leichtgewichtschampion mit einer Karrierebilanz von 23 Siegen und 4 Niederlagen. Gaethje wird derzeit auf Platz drei der UFC-Leichtgewichtsklasse geführt.

Vorheriger Kampf:

Justin Gaethje besiegte Rafael Fiziev durch einstimmige Entscheidung (UD) bei UFC 286, das am 18. März 2023 in London stattfand.

 

MMA-Rekord:

Kämpfe insgesamt: 28
Siege: 24
Siege durch K.O.: 19
Siege durch Subm.: 1
Siege durch Dec.: 4

Niederlagen: 4
Niederlagen durch K.O.: 2
Niederlagen durch Subm.: 2
Niederlagen durch Dec.: 0
Unentschieden: 0
Keine Kämpfe: 0

 

Andere Kämpfe

Die Hauptkarte von UFC 291 beginnt mit einem Spitzenkampf im Weltergewicht zwischen Michael Chiesa und Kevin Holland. Was die physischen Eigenschaften angeht, hat Kevin Holland einen kleinen Vorteil. Die Statistiken zeigen jedoch, dass es sich um einen Kampf zwischen zwei gegensätzlichen Stilen handelt. Chiesa kämpft als Linkshänder, während Holland als Rechtshänder antritt. Ausserdem ist Holland ein viel besserer Schläger, während Chiesa ein viel besserer Greifer ist.

Tony Ferguson und Bobby Green, beide Leichtgewichtsveteranen, treten auf der Hauptkarte von UFC 291 gegeneinander an. Was die physischen Merkmale angeht, gibt es kaum einen Unterschied zwischen den beiden. Ferguson will sich nach einer Niederlage in seinem letzten Kampf erholen, während sich Green nach einem No-Contest in seinem letzten Kampf rehabilitieren will. Auch statistisch gesehen gibt es kaum einen Unterschied zwischen den beiden, da beide mehr als fünf Schläge pro Minute landen und gute Grappler sind.

Auch die Weltergewichtler Stephen Thompson und Michel Pereira stehen sich an diesem Wochenende bei UFC 291 in Las Vegas gegenüber. Dieser Kampf wirkt wie ein Schachspiel zwischen zwei technisch hochbegabten Boxern. Beide Kämpfer haben frühere Kämpfe gewonnen und verfügen über nahezu gleiche physische Eigenschaften. Rein zahlenmässig hat Pereira einen leichten Vorteil beim Schlagen und Greifen.

Der ehemalige UFC-Mittelgewichtschampion Alex Pereira bestreitet an diesem Wochenende einen Kampf gegen den ehemaligen UFC-Champion im Halbschwergewicht Jan Blachowicz. Mit einem Sieg werden die beiden versuchen, ein Zeichen für die Division zu setzen. Pereira ist von den physischen Attributen her im Vorteil. Ausserdem zeigt ein Blick auf die Statistiken, dass Pereira der bessere Schlagmann ist. Blachowicz hingegen ist der bessere Ringer.

KampfVorhersage
Chiesa vs HollandSieg Holland
Ferguson vs GreenSieg Ferguson
Thompson vs M. PereiraSieg M. Pereira
Blachowicz vs A. Pereira Sieg A. Pereira
Wetten auf PariPesa Sports

Lesen Sie hier noch mehr von uns:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/dortmund-real-madrid-champ-league-juni-24.jpg

Der Rekordsieger der Champions League dürfte gegen den Überraschungs-Finalisten nach 90 Spielminuten knapp die Oberhand behalten. Erfahren Sie mehr

Sieg für Real Madrid & Unter 2,5 Tore