Makhachev - Volkanovski: Vorhersage

Ufc

Unsere Prognose

Sieg für Makhachev
Wetten auf Royalistplay Sports
Wettbewerb UFC
Datum 12. Februar, 04:00
Unsere Prognose Sieg für Makhachev
Quoten 1.24 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 124 CHF)
Buchmacher Royalistplay Sports

Die besten Quoten

Royalistplay sports 1.24 Royalistplay Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 124 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 1.25 Legend Play Sports Sie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 125 CHF gewinnen. Wetten
Sportaza Sports 1.25 Sportaza Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 125 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Federgewichtskönig Alexander Volkanovski steigt ins Leichtgewicht auf, um Islam Makhachev herauszufordern und um seinen zweiten Titel zu kämpfen.
  • Volkanovski (25-1) ist die Nr. 1 auf jeder glaubwürdigen Pfund-für-Pfund-Liste und Makhachev (23-1) wird allgemein als Top-10- oder sogar Top-5-Kämpfer angesehen - die UFC sieht ihn auf Platz 3.
  • Die Quotenmacher favorisieren Makhachev, weil der Russe der viel grössere Kämpfer im Octagon sein wird.

 

Vorhersage

Unabhängig von den statistischen Zahlen zwischen den beiden Champions wird dieser Kampf ein epischer Showdown sein, der den besten Pfund-für-Pfund-Kämpfer im heutigen MMA bestimmen wird. Volkanovskis hohes WM-Niveau könnte in diesem Kampf eine grosse Rolle spielen und sein Hunger ist in der Vorbereitung auf den Kampf deutlich zu sehen.

Auf der anderen Seite scheint Makhachev zuversichtlich zu sein, den Federgewichtschampion zu besiegen. Doch diese Zuversicht könnte ihn teuer zu stehen kommen, denn Volkanovski ist ein sehr harter Gegner, den man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Wir glauben aber, dass er am Ende gewinnen wird.

 

Wettquoten

Angesichts der schieren Dominanz von Makhachevs Kampfstil favorisieren die Quotenmacher den 155-Pfund-Champion mit einer impliziten Siegwahrscheinlichkeit von 78,4 %, um der erste UFC-Kämpfer zu sein, der Volkanovski auf gegnerischem Boden in Australien besiegt.

Makhachev🥊Volkanovski
1.24🏆4.04

 

Kämpfer im Überblick

Alexander Volkanovski begann seine MMA-Karriere in der höheren Gewichtsklasse, genauer gesagt im Weltergewicht, und trat in der australischen und asiatischen MMA-Promotion an, wo er 13 Siege (darunter 11 Stopps) und eine Niederlage verbuchte, bis er im November 2016 einen Vertrag mit der UFC erhielt.

Aufgrund von sieben Siegen in Folge verdiente sich der Australier das Recht, Max Holloway im Dezember 2019 um den UFC-Federgewichtstitel herauszufordern. Volkanovski nutzte diese Chance mit einer einstimmigen Entscheidung der Punktrichter, um seinen Traum vom Weltmeistertitel zu verwirklichen.

Da der erste Kampf gegen Holloway so knapp ausfiel, wurde Volkanovski ein sofortiger Rückkampf gegen den Hawaiianer im Juli 2020 angeboten. Das Ergebnis des zweiten Aufeinandertreffens war noch knapper und umstrittener, denn der Kampf endete mit einer geteilten Entscheidung zugunsten von Volkanovski.

Trotz der anhaltenden Kritik an seiner Titelverteidigung wehrte der Vertreter von City Kickboxing zwei weitere Herausforderer ab: Brian Ortega im September 2021 durch einen einstimmigen Entscheidungssieg und Chan Sung Jung im April 2022 durch einen Stoppsieg in der vierten Runde.

Volkanovskis letzter Kampf war ein Trilogiekampf mit Max Holloway im Juli 2022, um das Kapitel gegen seinen Rivalen endgültig zu beenden. In der dritten Begegnung zeigte der 34-Jährige eine meisterhafte Leistung, besiegte Holloway einstimmig und zementierte seinen Status als unangefochtener König der 145-Pfund-Klasse.

Auf dem Papier ist Islam Makhachev ein deutlich grösserer Kämpfer als Alexander Volkanovski, da er in der höheren Gewichtsklasse antritt. Abgesehen davon hat der Titelverteidiger mit 1,78 m einen Grössenvorteil von vier Zentimetern gegenüber dem Federgewichtschampion, der 1,68 m gross ist.

Ausserdem hat Makhachev eine Reichweite von viereinhalb Beinen mehr als der Herausforderer. Der einzige Vorteil, den Volkanovski hat, ist eine Reichweite von 180 Zentimetern im Vergleich zu Makhachevs 178 Zentimetern. Stilistisch unterscheiden sich die beiden Champions, wobei Makhachev der Grappler und Volkanovski der Stürmer ist.

Dieser Unterschied im Kampfstil zeigt sich in ihrer Bilanz, denn 50 % der Siege des Australiers gehen auf das Konto von T.K.O./K.O., während der Russe am liebsten durch Submission gewinnt, was 48 % seiner Siege ausmacht. In puncto Ausdauer hat Volkanovski aufgrund seiner längeren durchschnittlichen Kampfzeit von 16:50 gegenüber Makhachevs 9:06 die Nase vorn.

In der Offensivabteilung landet Volkanovski mit 6,79 Schlägen pro Minute (57 %) die meisten Treffer, während Makhachev mit 59 % nur 2,37 Schläge pro Minute anbringt. Defensiv hat der Vertreter der American Kickboxing Academy mit 0,95 absorbierten Schlägen pro Minute (66 % Defensivquote) gegenüber den 3,53 des City Kickboxing-Athleten (60 % Defensivquote) jedoch die besseren Werte.

Makhachev 🆚 Volkanovski
Unbekannt Alias The Great
31 Jahre Alter 34 Jahre
🇷🇺 Land 🇦🇺
70 kg Gewicht 70 kg
178 cm Größe 168 cm
178 cm Reichweite 180 cm
Rechtshänder Stil Rechtshänder
50 % K.O. 36 %
23 Siege 25
1 Niederlagen 1
0 Unentsch. 0

 

Andere Kämpfe

Emmett hat eine Siegesserie von fünf Kämpfen hinter sich, hat aber noch nie jemanden wirklich geschlagen, während Rodriguez 2021 gegen Holloway verlor und seinen einzigen Sieg seit 2019 durch eine Verletzung gegen Brian Ortega errang. Unabhängig davon sollte dies ein unterhaltsamer Kampf werden. Emmett ist der geradlinigere Kämpfer, denn er verfügt über viel Schlagkraft, ist aber eher konventionell. Rodriguez hingegen liebt es, während des gesamten Kampfes niedrigprozentige Schläge zu landen und sie irgendwie zum Funktionieren zu bringen.

Jack Della Maddalena bekommt die Chance, vor den Augen seines Heimatlandes aufzutreten, wenn er in Perth, Australien, gegen Randy Brown antritt. Das Box-Phänomen der UFC begann seine Profikarriere mit zwei Niederlagen, hat aber seitdem 13 perfekte Kämpfe absolviert und dabei seinen technischen und präzisen Schlagstil unter Beweis gestellt. Sein Gegner, Randy Brown, vertritt die Vereinigten Staaten und Jamaika im Achteck. Er ist ein Veteran mit 14 UFC-Kämpfen und hat in dieser Zeit Kämpfer wie Fransisco Trinaldo, Khaos Williams, Bryan Barberena und Mickey Gall besiegt.

Wetten auf Royalistplay Sports

Lesen Sie hier noch mehr von uns:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore