Rückblick: Die Top-Spiele der Woche

Fussball-Rückblick Fussball-Rückblick

Die europäischen Top-Ligen kommen langsam, aber sicher auf Touren. Am vergangenen Wochenende wurden gleich mehrere Fussball-Leckerbissen ausgetragen. Die besten Partien aus den sechs bedeutendsten Spielklassen präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

🇨🇭 Tore ohne Ende in der Schweizer Super League

Am vergangenen Wochenende richteten sich alle Augen auf das Top-Spiel zwischen Zürich und St. Gallen in der 🇨🇭 Swiss Super League. In der ausgeglichenen Partie hatten die Gastgeber im Stadion Letzigrund den Sieg vor Augen, denn Okita brachte die Hausherren mit einem sehenswerten Treffer in der 56. Minute in Führung. Doch Schubert machte dem Gegner einen Strich durch die Rechnung, indem er in der 94. Minute den Ausgleichstreffer erzielte.

Neben dem Spitzenspiel in Zürich ereigneten sich zwei weitere Torfestivals in der Schweiz. Die Jungs von Yverdon-Sport ballerten Servette mit einem fulminanten 4:1-Sieg aus dem eigenen Stadion. Im Stade de la Tuiliére ging es noch wilder zur Sache: Winterthur gelang ein 2:5-Erfolg in einem völlig verrückten Spiel. Besonders die letzte Viertelstunde hatte es in sich, denn hier fielen gleich vier Treffer.

 

 

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Knallharte Spiele in der Premier League

In der englischen 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League ging es knallhart zur Sache, denn hier wurden in gleich drei Spielen Rote Karten verteilt. Calvin Bassey vom FC Fulham war einer der Spieler, die frühzeitig das Spielfeld verlassen mussten. Im Spiel gegen Arsenal hatte Fulham nicht einmal 30 % Ballbesitz, doch durch ihre leidenschaftliche Verteidigung ist es ihnen gelungen, ein 2:2 gegen die Gunners zu verbuchen.

Auch im Spitzenspiel zwischen Newcastle und Liverpool gingen die Verteidiger beherzt zur Sache. Abwehrchef Virgil van Dijk war sichtlich übermotiviert und wurde bereits in 28. Spielminute vom Feld geschickt. Dennoch gelang es dem Team von Jürgen Klopp, das neureiche Team aus Newcastle mit 2:1 in die Schranken zu weisen. Beide Treffer der Reds fielen dabei nach der 80. Minute.

Die Jungs von Pep Guardiola waren im Spiel gegen Sheff Utd mit 80 % Ballbesitz drückend überlegen, doch mit 1:2 fiel das Ergebnis denkbar knapp aus. Erling Haaland und Rodri sorgten in der zweiten Hälfte für die Treffer. Damit führt Man City souverän die Tabelle nach drei Spieltagen an, doch die erdrückende Dominanz aus der vorherigen Saison lässt weiterhin auf sich warten.

 

"Die Jungs von Pep Guardiola waren im Spiel gegen Sheff Utd mit 80 % Ballbesitz drückend überlegen, doch mit 1:2 fiel das Ergebnis denkbar knapp aus.“

International Rückblick International Rückblick

 

 

🇩🇪 Kräftige Ausrufezeichen in der Bundesliga

In der 🇩🇪 Bundesliga gab es ebenso reichlich Action. Los ging die Party am Freitagabend. Der VFB Stuttgart ging mit einer 0:1-Führung gegen RB Leipzig in die Halbzeitpause. Doch im Anschluss zeigten die roten Bullen eine beeindruckende Leistung und netzten gleich fünf Mal ein. Am Ende stand ein verdienter 5:1-Sieg für das Team von Marco Rose zu Buche.

Dortmund musste einen Stimmungsdämpfer hinnehmen, denn gegen den VFL Bochum reichte es nur zu einem 1:1-Remis. Zwar waren die Borussen spielbestimmend, doch im Endeffekt fehlte ihnen die notwendige Effizienz. Die Konkurrenz aus Leverkusen und Leipzig schläft nicht – ganz zu schweigen vom Rekordmeister aus München. Daher muss die Terzic-Elf dringend einen Zahn zulegen.

Leverkusen hingegen bewies einmal mehr, warum sie in dieser Saison zu den Top-Favoriten gehören. Im Spitzenspiel gegen Mönchengladbach liessen sie den Hausherren nicht den Hauch einer Chance, und feierten einen 0:3-Sieg. Abwehrboss Jonathan Tah netzte dabei überraschend gleich doppelt ein. Auch der deutsche Rekordmeister fuhr einen souveränen Heimsieg ein. Harry Kane traf ebenso doppelt beim 3:1-Erfolg gegen Augsburg.

 

 

🇮🇹 Enge Spiele in Italien

Bei unseren Freunden aus Italien wurden viele ausgeglichene Matches ausgetragen. Der 4:1-Kantersieg von Milan gegen den FC Turin zählt allerdings zweifellos nicht dazu. In der 🇮🇹 Serie A traf Verona auf den AS Rom. Die Hausherren gingen mit einem 2:0 in die Spielpause, doch AS Rom meldete sich kämpferisch zurück. Der Ausgleichstreffer in der 56. Minute von Houssem Aouar reichte aber schlussendlich nicht aus, um das Spiel zu drehen.

Auch zwischen Juventus Turin und Bologna ging es mächtig zur Sache. Um ein Haar wäre Bologna die Sensation gelungen, denn nach dem Treffer von Lewis Ferguson in der 24. Minute sah es lange so aus, als würden sie den Vorsprung über die Zeit retten. Doch niemand geringeres als Dusan Vlahovic sorgte in der 80. Spielminute mit einem kraftvollen Schuss für den Ausgleich. Am Ende trennten sich die Teams mit einem leistungsgerechten 1:1.

 

 

🇪🇸 Die Favoriten punkten in La Liga

Traditionell stehen Real Madrid und der FC Barcelona im Fokus der spanischen Liga. Beiden Urgesteinen gelang ein knapper Arbeitssieg in 🇪🇸 La Liga. Real Madrid bekam es mit Celta zu tun. Die Hausherren parkten den Bus sprichwörtlich vor dem Tor, sodass es den Galaktischen ohne die Durchschlagskraft vom abgewanderten Benzema schwerfiel, für Torgefahr zu sorgen. Der ehemalige Dortmunder Jude Bellingham erlöst die Ancelotti-Elf letztendlich in der 81. Minute mit einem sehenswerten Kopfball-Tor.

Auch der FC Barcelona musste auswärts ran. Villarreal trat als ein ebenbürtiger Gegner auf und verlangte den Katalanen beim verrückten 3:4 alles ab. Es ging hin und her in einer temporeichen Partie, doch letztendlich sorgten Torres und Lewandowski für die Entscheidung zugunsten der Katalanen.

 

 

🇫🇷 Befreiungsschlag für PSG in der Ligue 1

In der französischen Liga stand der Riese aus Paris am dritten Spieltag mächtig unter Druck, schliesslich hatten Mbappé & Co. in den ersten beiden Spielen keinen Grund zum Jubeln. Beim 3:1 gegen Lens war es genau jener Mbappé, der für die entscheidenden Momente sorgte. Mit einem Doppelpack machte das französische Ausnahmetalent den Sack zu. Der Ausgleichstreffer von Guilavogui in der Nachspielzeit spielte keine entscheidende Rolle mehr. Damit ist Paris auf den achten Tabellenplatz geklettert und ist nach drei Spieltagen nur noch zwei Punkte vom Spitzenreiter aus Monaco entfernt.

Die Vertreter des Fürstentums, die ihre ersten beiden Spiele souverän gewonnen hatten, liessen wichtige Punkte in der 🇫🇷 Ligue 1 liegen. Am Ende reichte es nur für ein furioses 3:3 gegen Nantes, dennoch führt das Team von Adi Hütter weiterhin die Tabelle an.

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/zurich-st-gallen-super-league-april-24.jpg

Gegen St. Gallen will der FC Zürich den fünften Platz in der Swiss Super League verteidigen. Der Gegner kommt allerdings mit Rückenwind ins Stadion Letzigrund. Erfahren Sie mehr

Sieg für Zürich