Speedway Wetten: Lernen Sie den ultimativen Rennsport kennen

Speedway Wetten

Der Kalender für die FIM Speedway Weltmeisterschaft 2023 ist offiziell bekannt gegeben worden. Die Saison beginnt am 29. April in Kroatien, gefolgt von Rennen in der Tschechische Republik, Deutschland, Schweden, Polen, im Vereinigte Königreich, Dänemark und dem Saisonfinale in Torún, Polen. Die lettische Hauptstadt Riga wird am Samstag, den 12. August, die erste SGP-Veranstaltung des Landes seit 2017 ausrichten, sobald eine endgültige Einigung mit dem Veranstalter vor Ort feststeht.

Der Titelverteidiger ist der polnische Rennfahrer Bartosz Zmarzlik, der weiterhin als haushoher Favorit auf den erneuten Titelgewinn in der nächsten Saison gehandelt wird.

 

📌 Speedway Grand Prix 2023
Datum29. Apr bis 30. Sep 2023
Teilnehmer15 + 7 Ersatzfahrer
Runden10
Ort🇪🇺 Europa

Der Speedway GP-Kalender umfasst nun neun bestätigte Austragungsorte, während das legendäre Olympiastadion von Breslau einmal mehr Geschichte schreiben will, indem es vom 25. bis 29. Juli 2023 die mit Spannung erwartete Rückkehr des FIM Speedway World Cups ausrichtet.

 

📌 Speedway World Cup 2023
Datum25 bis 29. Jul 2023
Teilnehmer15 + 7 Ersatzfahrer
Runden1. Halbfinale, 2. Halbfinale, Race Off & Finale
Ort🇵🇱 Stadion Olimpijski (Breslau)

Danach verlagert sich der Fokus auf den Mannschaftssport, zumal der FIM Speedway World Cup vom 25. bis 29. Juli in Breslau, Polen, in den Kalender zurückkehrt. Dort wird das polnische Team die Ove Fundin Trophy verteidigen, die 2017 in Leszno erobert wurde.

Die Halbfinalrennen finden am Dienstag, 25. Juli, und Mittwoch, 26. Juli, statt. Die Sieger vertreten Polen im FIM SWC Finale am Samstag, 29. Juli. Am Freitag, den 28. Juli, treten die zweit- und drittplatzierten Nationen jedes Halbfinales im FIM SWC Race Off gegeneinander an, wobei die Sieger die vier Finalisten ergänzen.

 

📅 Speedway Grand Prix 2023 Kalender

Die SGP-Saison wird am 29. April mit dem FIM Speedway GP von Kroatien - Donji Kraljevec eröffnet - 12 Monate nachdem das Speedway Stadion Milenium nach 10-jähriger Abwesenheit mit der ersten Veranstaltung der DSE-Ära eine unvergessliche Rückkehr in den Kalender erlebte.

Am 13. Mai wird der FIM Speedway GP von Polen, Warschau, im kultigen PGE Narodowy ausgetragen, wo in diesem Jahr mehr als 50.000 leidenschaftliche Fans die Spitzenfahrer dieses Sports bewundert haben.

Das Prager Markéta Stadium ist im Jahr 2023 mit einer weiteren Veranstaltung zurück, wenn am Samstag, den 3. Juni, der rekordverdächtige 29. FIM Speedway GP in der Hauptstadt der Tschechischen Republik stattfinden wird.

RundeDatumOrt
129. April🇭🇷 Donji Kraljevec
213. Mai🇵🇱 Warschau
33. Juni🇨🇿 Prag
410. Juni🇩🇪 Teterow
524. Juni🇵🇱 Gorzów
615. Juli🇸🇪 Målilla
727. August🇱🇻 Riga
812. September🇬🇧 Cardiff
916. September🇩🇰 Vojens
1030. September🇵🇱 Torún

Am 10. Juni, nur sieben Tage nach dem Rennen in Prag, bringt der FIM Speedway GP von Deutschland, Teterow, Tausende von Fans in die historische Bergring Arena.

Die Action verlagert sich dann am Samstag, den 24. Juni, für den FIM Speedway GP von Polen - Gorzow in das Edward Jancarz-Stadion, wo die Fans in Gorzow ebenfalls eine grosse Menge Rennsport erleben werden.

Der FIM Speedway GP von Schweden, Målilla, kehrt am Samstag, den 15. Juli, zum grössten Rennwochenende Schwedens in die Skrotfrag Arena zurück.

Der allererste FIM Speedway GP von Lettland, Riga, der noch bestätigt werden muss, soll am Samstag, den 12. August stattfinden, nur 24 Stunden nach dem SON2-Event in Bikernieki. Die Veranstaltung findet sechs Jahre nach dem letzten Ereignis im Lokomotiv Stadium in Daugavpils statt, das 2017 Gastgeber der lettischen Runde war.

Der FIM Speedway GP von Grossbritannien, Cardiff kehrt am Samstag, den 2. September, in das traditionsreiche Principality Stadium zurück, wo 2022 der 20. Speedway GP ausgetragen wird.

Am Samstag, den 16. September, findet im legendären Vojens Speedway Center der FIM Speedway GP von Dänemark, Vojens, statt.

Die Saison endet am 30. September mit dem stets spannenden FIM Speedway GP von Polen, Torún, wo der neue Speedway GP-Weltmeister 2023 in der vollbesetzten Marian Rose Motoarena gekrönt wird.

Speedway World Cup 2023 Kalender

Der FIM Speedway World Cup wird im nächsten Sommer im kultigen Breslauer Olympiastadion wiederbelebt, wenn das beliebte Turnier an den Ort des allerersten FIM SWC-Finales zurückkehrt.

Discovery Sports Events, der neue globale Promoter der FIM Speedway, kündigte Pläne zur Wiederbelebung des traditionsreichen Mannschaftswettbewerbs an, der zuletzt 2017 ausgetragen wurde.

Polen, der amtierende Meister und achtmalige Sieger, wird für das FIM SWC-Finale am Samstag, den 29. Juli 2023 gesetzt sein. Die anderen sechs Länder des diesjährigen FIM Speedway of Nations-Finales sowie die viertplatzierten Teams jedes Halbfinales werden im Halbfinale antreten.

Nach der Qualifikation bei der FIM SON-Veranstaltung in Vojens werden Dänemark, Australien, Finnland, Deutschland, Schweden, die Tschechische Republik, Grossbritannien und Frankreich am Dienstag, den 25. Juli und Mittwoch, den 26. Juli 2023 in den FIM SWC-Halbfinalen antreten.

🇵🇱 Stadion Olimpijski (Breslau), Polen
RundeEventDatum
11. Halbfinale25. Juli
22. Halbfinale26. Juli
3Race Off28. Juli
4Finale29. Juli

Der Sieger des FIM SWC-Halbfinales nimmt gemeinsam mit den Polen am Finale teil. Die zweit- und drittplatzierten Nationen treten am Freitag, den 28. Juli, im stets spannenden FIM SWC Race Off an. Die Sieger der Veranstaltung vervollständigen das Final Four.

Am Donnerstag, den 27. Juli, findet ein FIM SWC Fan Day mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten in der Stadt statt.

Das Olympiastadion in Breslau war 1995 Austragungsort des ersten FIM Speedway Grand Prix sowie des ersten FIM SWC-Finales im Jahr 2001 und des ersten FIM Speedway of Nations-Finales im Jahr 2018.

 

👥 Speedway Grand Prix 2023 Teilnehmer

Das Aufgebot für den FIM Speedway Grand Prix 2023 steht fest. 14 der diesjährigen Stars kehren zurück, während sieben Ersatzfahrer aus sieben verschiedenen Ländern nominiert wurden.

Die SGP-Kommission entschied sich für Grossbritanniens dreifachen Weltmeister Tai Woffinden und den Speedway-GP-Weltmeister von 2017, Jason Doyle, als rückkehrende Teilnehmer für die Saison 2023.

Hinzu kommen die ehemalige Nummer 2 der Welt Patryk Dudek aus Polen, Mikkel Michelsen aus Dänemark, Martin Vaculik aus der Slowakei und Anders Thomsen aus Dänemark.

Die besten sechs Fahrer der Speedway GP-Serie 2022 sind alle automatisch qualifiziert. Nachdem er seinen dritten SGP-Weltmeistertitel in vier Jahren gewonnen hat, führt der Pole Bartosz Zmarzlik die Liste der Qualifikanten an. Ihm folgen der Däne Leon Madsen, zweifacher Speedway GP-Silbermedaillengewinner, und der Pole Maciej Janowski, der am beim For Nature Solutions FIM Speedway GP von Polen (Torún) seine erste SGP-Weltmeisterschaftsmedaille gewann.

Der viertplatzierte Fredrik Lindgren aus Schweden und die Briten Robert Lambert und Dan Bewley vervollständigen die Liste der automatischen Qualifikanten.

FahrerFinalistSieger
🇦🇺 Doyle Jason 28 6
🇦🇺 Fricke Max 3 2
🇦🇺 Holder Jack 0 0
🇩🇰 Madsen Leon 16 3
🇩🇰 Michelsen Mikkel 2 0
🇩🇰 Thomsen Anders 3 1
🇬🇧 Bewley Daniel 2 2
🇬🇧 Lambert Robert 3 0
🇬🇧 Woffinden Tai 46 11
🇵🇱 Dudek Patryk 17 3
🇵🇱 Janowski Maciej 30 8
🇵🇱 Zmarzlik Bartosz 45 18
🇸🇪 Nilsson Kim 0 0
🇸🇪 Lindgren Fredrik 40 5
🇸🇰 Vaculik Martin 14 5

Lindgren trotzt weiterhin seiner Krankheit und bleibt einer der Top-Fahrer des Sports, während Lambert und Bewley mit den Plätzen fünf und sechs zum ersten Mal in einem Jahr die Top Sechs knackten. Bewley gewann in Cardiff und Breslau zwei Speedway GP-Rennen in Folge, während Lambert in Vojens Zweiter und in Breslau Dritter wurde und damit zum ersten Mal auf dem SGP-Podium stand.

Zu den 15 Fahrern gehören auch der Schwede Kim Nilsson, der am 20. August die FIM GP Challenge in Glasgow gewann, sowie der drittplatzierte Jack Holder aus Australien und der viertplatzierte Max Fricke aus Australien.

Fricke rückt automatisch in das Aufgebot für 2023 auf, nachdem sich der Zweitplatzierte Bewley mit einem sechsten Platz in der diesjährigen Weltmeisterschaft qualifiziert hat, obwohl er in den Qualifikationsrunden nur knapp die ersten drei Plätze verpasste, als er eine FIM GP Challenge Stichwahl gegen Holder verlor.

 

🙋‍♂ Speedway Grand Prix 2023 Ersatzfahrer

Nach seinem Einzug ins Halbfinale des For Nature Solutions FIM Torun Speedway GP am Samstag hat der Lette Andzejs Lebedevs den ersten Reserveplatz für 2023 erhalten. Er wird der erste Fahrer sein, der einberufen wird, falls einer der 15 regulären Stars wegen Verletzung, Krankheit oder aus anderen Gründen von einer Runde zurücktreten muss.

Jan Kvech aus der Tschechischen Republik ist der nächste auf der Liste nach einer sensationellen Saison, in der er sowohl bei der SGP2 FIM Speedway U21-Weltmeisterschaft als auch bei der SON2 FIM Team Speedway U21-Weltmeisterschaft die Silbermedaille gewann.

RangFahrer
1. 🇱🇻 Lebedevs Andzejs
2. 🇨🇿 Kvech Jan
3. 🇩🇪 Huckenbeck Kai
4. 🇺🇸 Becker Luke
5. 🇫🇷 Berge Dimitri
6. 🇫🇮 Salonen Timi
7. 🇺🇦 Levishyn Marko

Kai Huckenbeck aus Deutschland ist der dritte Ersatzmann, und der amerikanische Nachwuchssportler Luke Becker ist der vierte. Beide sammeln regelmässig Punkte für ihre jeweiligen Länder in der FIM Speedway of Nations.

Dimitri Berge, ein ehemaliger Langbahn-Weltmeister aus Frankreich, ist die fünfte Reserve, während Timi Salonen, eine finnische Sensation, den sechsten Platz einnimmt, nachdem er Finnland geholfen hat, das erste Team-Weltfinale des einundzwanzigsten Jahrhunderts bei der FIM SON zu erreichen. Marko Levishyn aus der Ukraine wurde als siebte Reserve benannt, nachdem er Zmarzlik in einem epischen Rennen im FIM SON Semi-Finale 1 in Vojens im Juli besiegt hatte.

 

🔢 Zwischenstand - Speedway Grand Prix 2023

PlatzFahrerPunkte
🏅 🇦🇺 Doyle, Jason 0
🥈 🇦🇺 Fricke, Max 0
🥉 🇦🇺 Holder, Jack 0
4 🇩🇰 Madsen, Leon 0
5 🇩🇰 Michelsen, Mikkel 0
6 🇩🇰 Thomsen, Anders 0
7 🇬🇧 Bewley, Daniel 0
8 🇬🇧 Lambert, Robert 0
9 🇬🇧 Woffinden, Tai 0
10 🇵🇱 Dudek, Patryk 0
11 🇵🇱 Janowski, Maciej 0
12 🇵🇱 Zmarzlik, Bartosz 0
13 🇸🇪 Nilsson, Kim 0
14 🇸🇪 Lindgren, Fredrik 0
15 🇸🇰 Vaculik, Martin 0

 

🏆 Sieger Quoten

Auch wenn er der Favorit in der Gesamtwertung ist, müssen Bartosz Zmarzliks Gegner einen anderen Weg finden, um ihn 2023 zu schlagen. Zmarzlik gewann die Meisterschaft in diesem Jahr mit einer Runde Vorsprung. Dank seiner Beständigkeit baute er seinen Vorsprung auf Leon Madsen nach und nach aus, während die anderen Spitzenfahrer bald um den dritten Platz kämpften. Er reiht sich ein in eine Liste von namhaften Fahrern, die mindestens drei Speedway-Weltmeistertitel gewonnen haben.

Speedway World Championship 2023 - Sieger Quoten
🇵🇱 Zmarzlik, Bartosz 1.91
🇩🇰 Madsen, Leon 6.00
🇬🇧 Bewley, Daniel 7.60
🇬🇧 Lambert, Robert 11.00
🇵🇱 Janowski, Maciej 15.00
🇬🇧 Woffinden, Tai 15.00
🇩🇰 Michelsen, Mikkel 21.00
🇵🇱 Dudek, Patryk 26.00
🇸🇰 Vaculik, Martin 29.00
🇸🇪 Lindgren, Fredrik 35.00
🇦🇺 Doyle, Jason 50.00
🇩🇰 Thomsen, Anders 100.00
🇦🇺 Fricke, Max 100.00
🇦🇺 Holder, Jack 100.00
🇸🇪 Nilsson, Kim 200.00

Nachdem er Zweiter hinter Bartosz Zmarzlik wurde, ist Leon Madsen zuversichtlich, dass er 2023 einen grösseren Versuch unternehmen kann, um den Speedway Grand Prix-Titel zu gewinnen. Madsen eroberte den zweiten Platz zum zweiten Mal hintereinander und muss noch Weltmeister werden, obwohl er in diesem Jahr den europäischen Titel gewonnen hat. Er hat in der letzten Saison keinen Grand Prix gewonnen, aber er hat offen über Änderungen an seinem Motorrad gesprochen, um sich für das nächste Jahr zu verbessern.

Nach einer beeindruckenden Debütsaison, in der er zwei Events gewann, ist Dan Bewley aus Grossbritannien ein weiterer potenzieller Anwärter auf den Titel 2023. Bewley gewann zwei Rennen in Cardiff und Breslau, Polen.

 

💡 Speedway Wett-Tipps: Sie als Wettprofi

SGP

Wetten will gelernt sein, deswegen haben wir die besten Tipps für Sie zusammengestellt. Ein paar Grundlagen sollten Sie generell beherrschen, damit Sie Fit für die erste Wette sind.

Investieren Sie auf keinen Fall Geld, solang Sie nicht genug von der Materie wissen. Sparen Sie sich dieses und wetten Sie erst dann, wenn Sie besser Bescheid wissen.

1. Mehrere Speedway-Rennen verfolgen

Übung macht den Meister. Bevor Sie auf das erste Rennen wettet, sollten Sie auf jeden Fall Speedway-Events studieren. Schauen Sie sich, wenn möglich, alte Rennen an, damit Sie einen Überblick erhalten. Die Regeln an sich sind nicht schwer.

Wer Mario Kart gespielt hat, weiss wie ein Rennen dieser Art funktioniert. Wie im berühmten Computerspiel gibt es auch im realen Leben stärkere oder schlechtere Fahrer. Der eine oder andere Fan von Mario Kart weiss, dass manche Figuren schneller fahren, und andere gelenkiger sind.

Um dies herauszufinden, benötigt man Erfahrung. Beim Speedway fahren Sie nicht unbedingt selbst. Deswegen ist eine gute Beobachtungsgabe notwendig, um die Stärken der Fahrer zu erkennen.

2. Fachwissen über den Fahrer erlangen

Je besser Sie den Fahrer kennen, desto eher können Sie beurteilen, wo dessen Stärken liegen. Manche sind für Ihre Überholmanöver bekannt, andere fühlen sich bei Regen unsicher.

Auch die einen oder anderen privaten Probleme könnten die Leistung schmälern. Falls der Fahrer einen Unfall hatte, kann sich dies ebenso auf die Leistung auswirken, weil sich die Trainingszeit im Vorfeld verkürzte.

3. Rennserien studieren

Jede Rennserie hat besondere Eigenheiten, die es herauszufinden gilt. Manchmal müssten Favoriten mit einem Handicap starten, um die Chancen auszugleichen. Es kommt vor, dass dieser nicht an der Pole-Position startet. Diese Faktoren sind wichtig, damit Sie die Chancen der einzelnen Fahrer näher in Betracht ziehen können.

4. Auf mehrere Fahrer wetten

Die besten Chancen beim Wetten geniessen Sie, wenn Sie die Wetten auf mehrere Fahrer aufteilen. Drei oder vier sind ideal, um das Beste aus den Rennen herauszuholen.

Lassen Sie sich Zeit beim Wetten, analysieren Sie im Vorfeld und seien Sie nicht zu voreilig.

5. Quoten vergleichen

Nicht überall haben die Fahrer die gleichen Quoten. Nutzen Sie im besten Falle einen Quotenvergleichsrechner, der Ihnen die besten Speedway Quoten ausspuckt.

Aber Achtung, nicht immer erfassen diese Rechner alle Buchmacher. Es macht ferner Sinn, selbst zu vergleichen, damit Sie die besten Werte erhalten. Langzeitquoten eignen sich am besten, weil vor Saisonstart noch ungewiss ist, wie sich die Lage entwickelt. Dementsprechend hohe Gewinnchancen geniessen Sie.

 

📊 Die Wettvarianten gibt’s beim Speedway Buchmacher?

Werden Speedway-Wetten angeboten, kommt es auf den jeweiligen Wettanbieter an, welche dieser im Programm hat. Manche bieten zahlreiche Einzelwetten an, während sich andere nur auf das Finale bzw. den Rundensieger besinnen.

Am besten halten Sie Ausschau nach verschiedenen Varianten, bis Sie Ihren Buchmacher finden, der zu Ihnen passt.

 

Tageswetten

Zu den klassischen Tageswetten, oder auch Standardwetten gehören folgende Wetten: Wer gewinnt das Rennen? Welche Fahrer schaffen es unter die ersten Drei? Wie viele Fahrer erreichen das Ziel usw.?

 

Langzeitwetten

Langzeitwetten werden in der Regel vor Saisonstart oder währenddessen getippt. Zum Beispiel: Wer gewinnt die Rennserie? Welches Team holt sich den Titel? Wie viele Rennen gewinnt der Meister?

Diese und ähnliche Wetten werden bei den Buchmachern angeboten. Beachten Sie, Speedway sind eher unter den Randsportarten angesiedelt. Es ist möglich, dass Sie bei einigen Anbietern nur eine Handvoll Wetten sehen.

Hier empfehlen wir eine Recherche vorab, damit Sie den passenden Anbieter finden. Auch sollten Sie die Quoten der einzelnen Wettanbieter vergleichen, diese können schliesslich unterschiedlich ausfallen. Wetten Sie dort, wo Sie die besten Gewinnchancen geniessen.

 

🏍️ Was ist Speedway für ein Rennsport?

Speedway-Rennen

Bei Speedway kommen Motorräder zum Einsatz. Unterschiede sind hauptsächlich an den Strecken an sich festzustellen. Bei gewöhnlichen Rennen kommen übliche Strassen und Parcours zum Einsatz. Beim Speedway handelt es sich um ovale und abgesperrte Strecken.

Zugelassen werden nur Motorräder, die mindestens 80 kg, nur einen Gang und keine Bremse aufweisen. Im deutschsprachigen Raum ist Speedway nicht so bekannt wie zum Beispiel in Polen, Dänemark, Schweden, Grossbritannien, oder in den Vereinigten Staaten.

Dort erleben Fans die actiongeladenen Höhepunkte in regelmässigen Abständen. Bei den hiesigen Wettanbietern findet man die eine oder andere Speedway-Wette.

Die wichtigsten Regeln beim Speedway

Die Regeln im Motorsport sind einfach und leicht zu erlernen. Selbst Laien werden nach wenigen Runden wissen, wie der Hase läuft. Speedway-Rennen finden immer auf einer ovalen, flachen Strecke statt. Der Untergrund besteht meist aus Kalksandstein.

Rennfahrer fahren seitwärts in die Kurve, während die Hinterräder nach aussen ausschlagen und die Vorderräder um die Kurve steuern. Um Balance zu halten, stützen sich die Fahrer mit dem linken Bein ab. Die Füsse werden durch einen Stahlschuh geschützt.

Üblicherweise starten vier oder sechs Fahrer bei einem Speedway-Rennen gleichzeitig. Auf geraden Strecken werden Spitzengeschwindigkeiten mit bis zu 130 km/h erreicht. Ein Rennen, welches über vier Runden geht, dauert bei einer Streckenlänge von 400 Metern etwa eine Minute.

Die wichtigsten Speedway-Wettbewerbe

Obwohl es sich um eine Randsportart handelt, gibt es in einigen Ländern Ligen, die sogar an der Speedway-WM teilnehmen. Speedway ist ein Beispiel von vielen, dass sogar unscheinbare Sportarten es ganz nach oben schaffen können.

Die wahren Fans verfolgen all die Rennen und freuen sich stets auf Grossevents. Das wichtigste Ereignis des Jahres ist die WM, die seit 1995 veranstaltet wird. Jener Fahrer, der die gesamte Saison über bei den Grand-Prix-Rennen die meisten Punkte sammelt, ist am Ende Speedway-Weltmeister.

Die Schweiz ist in Sachen Speedway nicht so bekannt, in Deutschland gibt es dagegen eine eigene Bundesliga. Bei dieser wird der deutsche Vereinsmeister ausgefahren. Jährlich finden Einzelmeisterschaften der Preis, U-19 und U-21 Rennen statt.

In der Regel nehmen die Rennfahrer an mehreren Ligen parallel statt. Dies ist deswegen möglich, weil die Teams nicht an jedem Wochenende teilnehmen. Nicht selten sind Fahrer Teammitglieder aus verschiedenen Ländern. Speedway-Fahrer sind immer auf Achse.

Nach den Liga-Rennen kommen die Pokalwettbewerbe, nationale und internationale Meisterschaften. Teilweise werden die Teams sogar für bestimmte Events eingeladen.

Diese verschiedenen Klassen gibt es:

  • Junioren A (50 cm&cm3;)
  • Junioren B (125 cm&cm3;)
  • Junioren C (250 cm&cm3;)
  • U19 (500 cm³ Fahrer unter 19)

 

👑 Gibt es für FIM Speedway Grand Prix Boni?

Spezielle Prämien für Speedway-Events werden Sie kaum finden, weil es nicht üblich ist für solche Veranstaltungen Boni zu vermarkten. Dies mag in Australien und in den USA anders aussehen. In unseren Regionen handelt es sich um eine Randsportart, deswegen werden Sie hier kaum etwas finden.

Dies bedeutet aber nicht, dass Sie nicht einen klassischen Buchmacher-Bonus verwenden dürfen. Falls die Bonusbedingungen nicht dagegensprechen, nutzen Sie unter anderem Ihren Willkommensbonus für Speedway.

Es gibt nur meist einen kleinen Nachteil. In der Regel gelten bei solchen Prämien Mindestquoten. Oft ist es nicht möglich auf den Favoriten zu wetten. Falls Sie einen Aussenseiter im Visier haben, hilft Ihnen ein Bonus auf jeden Fall weiter.

Sie riskieren kaum etwas und falls Sie gewinnen, dürfen Sie sich auf eine hohe Summe freuen. Aber Achtung: Auch an dem Punkt kann es Gewinnobergrenzen geben. Zudem müssen Sie den Bonus mehrfach umsetzen, bevor Sie das Guthaben auszahlen dürfen. Lesen Sie im Vorfeld die Bonusbedingungen genauer gesagt die AGB, damit Sie gerüstet sind.

1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten

 

📖 Die Geschichte des Speedways

Laut der Maitland Mercury Newspaper fand das erste dokumentierte Speedway-Rennen am 15. Dezember 1923 in Mailand New South Wales (Australien) statt. Kleinere ähnliche Motorsportveranstaltungen wurden bereits vor dem Ersten Weltkrieg in den USA und Australien ausgetragen.

Die Rennen waren kleiner und fanden auf Feldwegen statt. 1928 brachten die Australier Keith McKay und Billy Galloway den Speedway-Trend nach Europa.

Sie waren es, die die ersten offiziellen Speedway-Rennen in Grossbritannien veranstalteten. Es dauerte nicht lange bis sich erste Speedway-Ligen entwickelten. Grössere Rennen wurden später im Wembley-Stadion abgehalten. Der Vorläufer der Weltmeisterschaft war die Star Rider´ Championship.

Da englische Fahrer den australischen und amerikanischen unterlegen waren, wurden die Gruppen getrennt bewertet.

Vorherige 20 Goldmedaillengewinner

Saison🥇Punkte
2022 🇵🇱 Bartosz Zmarzlik 166
2021 🇷🇺 Artem Laguta 192
2020 🇵🇱 Bartosz Zmarzlik 133
2019 🇵🇱 Bartosz Zmarzlik 132
2018 🇬🇧 Tai Woffinden 139
2017 🇦🇺 Jason Doyle 161
2016 🇺🇸 Greg Hancock 139
2015 🇬🇧 Tai Woffinden 163
2014 🇺🇸 Greg Hancock 140
2013 🇬🇧 Tai Woffinden 151
2012 🇦🇺 Chris Holder 160
2011 🇺🇸 Greg Hancock 164
2010 🇵🇱 Tomasz Gollob 166
2009 🇦🇺 Jason Crump 159
2008 🇩🇰 Nicki Pedersen 174
2007 🇩🇰 Nicki Pedersen 196
2006 🇦🇺 Jason Crump 188
2005 🇸🇪 Tony Rickarddson 196
2004 🇦🇺 Jason Crump 158
2003 🇩🇰 Nicki Pedersen 152

 

⁉️ FAQ

Wo kann man den FIM Speedway Grand Prix streamen?

Die gute Nachricht, sämtliche Rennen werden von Sport1 übertragen. Dieser Sender hat sich die Rechte gesichert und schenkt seinem Publikum viele Rennmomente im Live-Stream. Besuchen Sie an den besagten Renntagen Sport 1 online und starten Sie die Streams direkt im Browser. Wer einen guten alten Fernseher besitzt, kann Speedway auch direkt über den klassischen Sport 1-Sender sehen. Machen Sie es sich gemütlich und geniessen Sie die rasanten Rennen von der Couch aus.

Wo erhält man Tickets für den Grand Prix?

Auf der offiziellen Webseite finden Sie in der Kalenderansicht zu jedem Event einen Link zum Ticketshop. Dort können Sie die Tickets online erwerben. In den meisten Fällen ist Eventime der Partner. Für einige Rennen sind keine Tickets erhältlich oder man kann diese erst später bestellen. Teilweise hat dies mit den behördlichen Auflagen zu tun. Man darf nicht vergessen, dass wir uns nach wie vor in einem Krisenjahr befinden und manche Länder strenge Massnahmen haben. Besuchen Sie die Webseite regelmässig, um Informationen zum Ticketverkauf zu finden. Neben den klassischen Eintrittskarten werden auch VIP-Pakete verkauft. Wer sich besonders viel Luxus gönnen möchte, sollte zugreifen.

Wo kann man Speedway-fahren selbst erlernen?

Um Speedway-Rennen zu fahren, benötigen Sie einen Motorradführerschein. Ausserdem sollten Sie Übung im Motorradfahren haben, bevor Sie waghalsige Rennen starten. Am besten suchen Sie im Internet in Ihrer Stadt nach Speedway-Bahnen. In einigen werden solche angeboten. Dort können Sie das Fahren erlernen und sich mit anderen Speedway-Fans messen. Übung macht den Meister, vergessen Sie diesen Ausdruck niemals.

Lohnen sich Speedway-Wetten?

Dies kommt auf einige Faktoren an. Ob sich Quoten für Sie selbst lohnen, müssen Sie wissen. Fans der Speedway-Rennfahrer wetten gerne, weil Sie die Materie kennen. Generell empfiehlt sich immer auf das zu wetten, was man mag. Weil man dann den besten Überblick hat. Wer sich auskennt, kann besser analysieren und verbessert damit die Chancen auf Wettgewinne.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
4. Image 22 BetExtra: viele Kryptowährungen Wetten

Weitere Wetttipps finden Sie direkt bei uns:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Die Platzierung in der Rangliste spricht natürlich klar für Lewis und viele Experten halten ihn für den Favorit. Wir sehen dies anders und tippen auf einen Sieg des Moldawen. Erfahren Sie mehr

Sieg für Spivak
Expertenprognosen
5. Februar, 07:00 Uhr Lewis - Spivak
04. Februar, 20:30 Uhr St. Gallen - Servette
4. Februar, 15:30 Uhr Dortmund - Freiburg
01. Februar, 20:15 Uhr Grasshoppers - Basel
30. Januar, 00:30 Uhr Chiefs - Bengals