Spanien - Italien: Vorhersage

Spanien italien nations league

Unsere Prognose

Unentschieden
Wetten auf PariPesa Sports
Wettbewerb Nations League
Datum 15. Juni, 20:45 Uhr
Unsere Prognose Unentschieden
Quoten 3.10 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 310 CHF)
Buchmacher PariPesa Sports

Die besten Quoten

Paripesa sports 3.10 PariPesa Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 310 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 3.20 Legend Play Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 320 CHF gewinnen. Wetten
Royalistplay sports 3.00 Royalistplay Sports Hier können Sie mit 100 CHF Einsatz 300 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Spanien und Italien haben sich in der Vergangenheit schon viele spannende Duelle geliefert. Nach dem Halbfinale der letzten Europameisterschaft treffen sie nun im Halbfinale der Nations League nach 2021 erneut aufeinander und peilen das Finale und die Trophäe des Wettbewerbs an.
  • Spanien zog als Zweiter der Gruppe 2 und nach Siegen über Portugal, die Tschechische Republik und die Schweiz ins Halbfinale der Nations League ein. Wichtig war der Sieg gegen Portugal in der Vorrunde, durch den Spanien mit einem Punkt Vorsprung den Einzug ins Halbfinale schaffte.
  • Die Italiener besiegten Ungarn und verdrängten diese überraschend gute Nationalmannschaft mit nur einem Punkt Vorsprung vom ersten Platz der Gruppe 3. Es ist zu vermerken, dass beide die Gruppenphase vor Spitzenmannschaften wie Deutschland und England überstanden haben.

Vorhersage

In der Grolsch Veste in Enschede kommt es zu einem weiteren spannenden Duell zwischen zwei hochkarätigen Nationalmannschaften. Die Azzurri stehen zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale, nachdem sie bei der letzten Auflage gegen Spanien verloren hatten. Die Mannschaft von Mancini kämpft also in Rotterdam um den Einzug ins Finale und trifft dort zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder auf Spanien.

Spaniens Bilanz ist ein Sieg in den letzten fünf Pflichtspielen, und der neue Trainer De la Fuente hat im März eine Niederlage gegen Schottland einstecken müssen. Das Ziel ist natürlich ein Sieg und die Revanche für die Niederlage gegen Frankreich im vorherigen Finale.

Um ehrlich zu sein, gibt es Bedenken gegenüber dem neuen und unerfahrenen Trainer Spaniens, Luis de la Fuente. Zuvor war er Trainer der spanischen Jugendmannschaften und der Olympiamannschaft. Nach dem Rücktritt von Luis Enrique während der Weltmeisterschaft wurde de la Fuente zum Trainer der Roten Furie ernannt. Er ist zwar mit dem jungen Spielerkern der spanischen Nationalmannschaft vertraut, muss aber dennoch den richtigen Weg finden, indem er erfahrene Spieler mit jungen Nachwuchsspielern zusammenbringt.

Nach der verpassten Weltmeisterschaft drängt Roberto Mancini auf einen Erfolg in der Nations League, die man unbedingt gewinnen muss. Die Azzurri sind seit dem Gewinn der Europameisterschaft nicht mehr sie selbst, denn die Mannschaft durchläuft eine Übergangsphase und einen Kaderumbruch mit dem Ziel, junge Talente für eine Verjüngungskur heranzuziehen. Mancini muss eine Methode finden, um junge Spieler zu integrieren, die bei ihren Stammvereinen um Spielzeit kämpfen.

Die mangelnde Schlagkraft der Offensivspieler kann für beide Nationalmannschaften ein Problem darstellen. Die Abwehr ist zweifelsohne die beste Abteilung der italienischen Mannschaft, aber im zentralen Mittelfeld liegt die grösste Stärke der Spanier.

Wir erwarten daher ein tempoarmes Spiel, in dem keine der beiden Mannschaften früh die Initiative ergreift, sodass es nach der regulären Spielzeit ein Unentschieden geben wird.

 

Wettquoten

Laut den Buchmachern ist Spanien der Wettfavorit, aber vieles wird von der neuen Aufstellung abhängen, die De la Fuente wählen wird. Italien geht mit einer ungünstigen Ausgangslage ins Spiel, und selbst Mancini hat beschlossen, die Karten im Gegensatz zu den letzten Auftritten neu zu mischen.

Der Ausgang dieses Duells ist unklarer, als es die Quoten vermuten lassen, wobei die Wahrscheinlichkeit, dass es über 90 Minuten geht, gar nicht so gering ist.

Die Quoten für das Spiel Spanien gegen Italien zeigen, dass die Quote von unter 2,5 Toren im Vergleich zum gegenteiligen Wettmarkt klar im Vorteil ist. Die offensive Dreierkette der Azzurri, die in den letzten vier Spielen sechs Tore erzielt hat, steht ebenso auf dem Prüfstand wie die zahlreichen Umstellungen in Spaniens Aufstellung. Der Abstand zwischen den Quoten für ein Tor beider Mannschaften ist recht gering, auch wenn die zweite Wahl weiterhin der Tipp der Wettanbieter bleibt.

Spanien📊Italien
2.283.103.42
Doppelte Chance:
(1X) – 1.34(12) - 1.40(X2) – 1.66
Über 2,5 Tore: 2.37
Unter 2,5 Tore: 1.58
Beide Teams treffen - Ja: 1.99
Beide Teams treffen - Nein: 1.78

 

Übersicht

Zuletzt trafen die beiden Mannschaften bei der Europameisterschaft 2020 aufeinander, die Italien im Elfmeterschiessen gewann. Im Halbfinale der Nations League im vergangenen Jahr besiegte Spanien Italien jedoch mit 2:1 dank eines Doppelpacks von Ferran Torres.

Spanien belegte in der Gruppe 2 der Nations League A mit einem Punkt Vorsprung vor Portugal den ersten Platz. Auf dem Weg zum Finalturnier haben die Iberer drei Spiele gewonnen, zwei unentschieden gespielt und eines verloren. Durch einen 1:0-Sieg gegen Portugal am letzten Spieltag sicherten sie sich den ersten Platz. Alvaro Morata erzielte den Siegtreffer in der 88. Minute.

Spanien geht jedoch nicht in Bestform in dieses Spiel. Nach dem frühen Ausscheiden im WM-Achtelfinale gegen Marokko starteten die Spanier wenig überzeugend in die EM-Qualifikation. Sie setzten sich zwar gegen Norwegen durch (3:0), doch die 0:2-Niederlage gegen Schottland ist besonders schmerzhaft.

Italien wurde Erster in der Gruppe 3 vor Ungarn und Deutschland. Ein weiterer Endspurt um den ersten Platz in der Gruppe. Italien gewann die Gruppe mit einem einzigen Punkt Vorsprung, dank eines 2:0-Sieges gegen Ungarn am letzten Tag. Raspadori und Dimarco erzielten die Tore, die die Azzurri ins Halbfinale befördert haben.

Die italienische Nationalmannschaft verpasste die letzte Weltmeisterschaft und musste sich auf die EM-Qualifikation fokussieren. Zum Auftakt gab es eine Heimniederlage gegen England (2:1), dann aber einen Sieg gegen Malta (2:0).

 

Spanien

In Spanien gibt es viele neue Spieler, angefangen beim Fehlen von Pedri bis hin zu den Ausfällen von Nacho, Ceballos und Oyarzabal.

Asensio, Jordi Alba und Unai Simon wurden aufgeboten, um in einer 4-2-3-1-Aufstellung etwas Erfahrung einzubringen.

SpielerGrundRückkehr
Pedri🞧 OberschenkelproblemeUnbekannt

 

Italien

Mancini baut das Mittelfeld um, behält aber die Dreierkette bei, wobei Tonali und Locatelli ausfallen. Donnarumma wurde im Tor bestätigt, während der Rest des Kaders auch Spieler von Inter Mailand umfasst, darunter Acerbi, Bastoni, Dimarco und Barella, dessen Verfassung nach der Niederlage im Finale der Champions League gegen Manchester City noch zu klären ist.

Berardi und Scamacca wurden aufgrund von Verletzungen oder Formschwäche aus dem neuen Kader gestrichen.

SpielerGrundRückkehr
Domenico Berardi🞧 Muskuläre ProblemeUnbekannt
Gianluca Scamacca🞧 Knie-OP18.07.2023
Wetten auf PariPesa Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore