So viele Zweifel um Bayerns Nr. 1!

Manuel Neuer Manuel Neuer

Die Situation um Manuel Neuer scheint noch ungewiss. Deshalb werden die Bayern mit Yann Sommer sprechen, denn der Verein weiss von dem Vorvertrag des Torhüters mit Inter Mailand, wird aber versuchen, ihn zu einem Verbleib in Deutschland zu überreden.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

Das Comeback von Neuer wird bezweifelt

Die Worte von Bayern Münchens Torhüter Manuel Neuer haben einige Zweifel an seiner Rückkehr auf das Spielfeld nach einer Verletzung in der letzten Saison ausgeräumt. Er sprach mit den Medien über sein Comeback auf dem Spielfeld mit nach einer katastrophalen Verletzung in der vergangenen Saison.

Berichten zufolge geht es dem deutschen Torwart, der seit seinem Wechsel zum bayerischen Spitzenklub insgesamt 28 Trophäen gewonnen hat, sehr gut, was zum Teil auf die hervorragenden Konditionstrainer zurückzuführen ist. Er sagte auch, dass er auf dem richtigen Weg sei und hart an seinem Comeback arbeite, sodass er sehr zuversichtlich in die neue Saison blicke. Er gibt alles und arbeitet hart daran, so schnell wie möglich wieder zum Einsatz zu kommen.

Sollte die Erholungszeit länger als nötig sein, steht sein Nachfolger bereits fest, aber es wird erwartet, dass sich Yann Sommer in der Serie A bei Inter niederlässt, während der Mailänder Verein versucht, mit Bayern München über einen Vertrag zu verhandeln, da André Onana zu Manchester United gewechselt ist und die Nerazzurri Yann Sommer als Ersatz für ihn verpflichten wollen.

Inter Mailand führt seit einigen Tagen Gespräche über Sommer, ohne sich eindeutig um die Verpflichtung des 34-Jährigen zu bemühen.

 

„Laut Trainer Thomas Tuchel wird es einige Zeit dauern, bis der 37-jährige Torhüter wieder auf dem Platz steht, da der Saisonstart und der Superpokal viel zu unrealistische Termine sind.“

 

Neuers Verletzung verärgert die Bayern

Das Klima zwischen Manuel Neuer und dem FC Bayern München ist nicht mehr idyllisch, sondern aufgeheizt, und das Zerwürfnis könnte von Dauer sein. Der deutsche Torhüter, der mehr als die Hälfte der Saison mit einer schweren Verletzung ausfiel, war unglücklich über die Entscheidung des Vereins, Torwarttrainer Toni Tapalovic zu entlassen.

In einem hitzigen Interview äusserte er seine Wut, doch anstatt einen Rückzieher zu machen, reagierte der Verein durch Geschäftsführer Oliver Kahn im gleichen Ton. Ein Streit, der eine ohnehin schon schwierige Beziehung weiter beschädigt hat. Tapalovics Geschichte ist nur die Spitze des Eisbergs; in letzter Zeit gab es zahlreiche Konflikte.

Was im Sommertraining passiert, bleibt abzuwarten. Leider wird das Spielfeld keinen Aufschluss über die Beziehung zwischen Verein und Spieler geben. Der Torhüter hatte sich nämlich beim Skifahren einen Bruch im rechten Bein zugezogen und seit der letzten Saison nicht mehr gespielt. Wird sich der 36-jährige Deutsche versöhnen oder seine Koffer packen, bevor sein Vertrag im Juni 2024 ausläuft?

Neuer hätte eigentlich schon früher wieder spielen sollen, doch nun sieht es so aus, als ob er dazu nicht in der Lage sein wird. Der 37-Jährige könnte auch die Vorbereitungsspiele der Mannschaft in Asien verpassen.

Unterdessen werden Yann Sommer und Alexander Nubel mit Abgängen in Verbindung gebracht, während Valencia-Torhüter Giorgi Mamardashvili auf dem Radar des Vereins stehen soll.

 

Manuel Neuer Manuel Neuer

 

Der Verein hat einen neuen Torwart im Visier

Bayern München erwägt die Verpflichtung des spanischen Torhüters David Raya als Ersatz für Manuel Neuer in der kommenden Saison. Raya, der derzeit in der Premier League bei Brentford spielt, hat nach vier erfolgreichen Spielzeiten in London den Wunsch geäussert, sich neuen Herausforderungen zu stellen, was die Neugierde der Bayern geweckt hat.

Der spanische Torhüter soll mit Neuer in Konkurrenz treten. Der deutsche Verein hat offenbar bereits Kontakte aufgenommen, um über die Verpflichtung von Raya zu verhandeln. Für den Bundesliga-Meister, der sich seit dem Amtsantritt von Thomas Tuchel in einer Übergangsphase befindet, wird dies jedoch kein leichtes Geschäft sein.

Die Bayern versuchen, ihre Mannschaft zu verjüngen und die altgedienten Spieler unter Druck zu setzen, und Neuer ist da keine Ausnahme. Mit 37 Jahren und nach 12 Spielzeiten im Verein hält Bayern es für notwendig, einen garantierten Ersatz zu suchen, der den Platz des deutschen Torhüters einnehmen kann.

 

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/dortmund-real-madrid-champ-league-juni-24.jpg

Der Rekordsieger der Champions League dürfte gegen den Überraschungs-Finalisten nach 90 Spielminuten knapp die Oberhand behalten. Erfahren Sie mehr

Sieg für Real Madrid & Unter 2,5 Tore