Vorhersage für das Spiel PSV gegen FC Zürich

WettbewerbEuropa League
Datum13. Oktober, 21:00 Uhr
Unsere PrognoseSieg für PSV
Quoten1.22 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 122 CHF)
BuchmacherLegend Play Sports

Unsere Prognose

Sieg für PSV
Wetten auf Legend Play Sports

Die besten Quoten

1.22 Legend Play SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 122 CHF gewinnen. Wetten
1.18 Pribet SportsSie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 118 CHF gewinnen. Wetten
1.23 BahigoHier kann man mit 100 CHF Einsatz 123 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

PSV gegen FC Zürich – Die Eckdaten

  • In der dritten Runde der Gruppenphase der Europa League empfängt der FC Zürich am Donnerstag den PSV Eindhoven im Letzigrund-Stadion.
  • Da beide Teams an den ersten beiden Spieltagen noch keinen Sieg errungen haben, werden beide darauf brennen, die drei Punkte zu holen.
  • Es scheint also, dass beide Teams von diesem Sieg profitieren können. Gelingt dem FC Zürich ein Comeback nach seiner schlechten Saison oder gewinnt der PSV, wie die Quoten sagen? Erfahren Sie mehr in unserer Vorhersage.

Vorschau

Nach dem Ausscheiden gegen die Rangers in den Playoffs zur Champions League startete der PSV Eindhoven am 8. September mit einem 1:1-Unentschieden gegen Bodø/Glimt in die Europa League.

Danach folgten Siege gegen RKC Waalwijk und Feyenoord, bevor man am Samstag gegen Cambuur eine deutliche 0:3-Niederlage hinnehmen musste.

Nach einer relativ ereignislosen ersten Halbzeit brachten Tore von Silvester van der Water, Mitchel Paulissen und Sai Van Wermeskerken die Mannschaft von Ruud van Nistelrooy in der zweiten Halbzeit auf die Siegerstrasse.

Der PSV hat wenig Zeit, sich mit dem schockierenden Ergebnis des letzten Spiels zu befassen, und wendet sich nun dem kontinentalen Geschehen zu, wo man derzeit den dritten Platz in der Gruppe A belegt, allerdings mit einem Spiel weniger, da das ursprünglich für den 15. September angesetzte Spiel gegen Arsenal aufgrund des Todes von Königin Elisabeth II. verschoben wurde.

Nach der ersten Auswärtsniederlage seit der Jahreswende wollten die Gäste am Donnerstag auswärts wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Der FC Zürich kam am Samstagabend gegen den Stadtrivalen Grasshopper Club Zürich nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Damit hat der Schweizer Meister eine Niederlagenserie von drei Spielen in drei verschiedenen Wettbewerben beendet, die er vor der Länderspielpause erlitten hatte.

In der Mitte dieser Niederlagen stand die 1:2-Niederlage gegen Bodø/Glimt am 15. September, mit der die Mannschaft von Genesio Colatrella das Schlusslicht der Gruppe A bildete und in der diesjährigen Europa League ohne Punkt blieb.

Nach drei Heimniederlagen in Folge haben die Gastgeber vor dem Spiel am Donnerstag alles zu tun, um eine weitere Enttäuschung vor den eigenen Fans zu vermeiden.

 

Team-News

Der 22-jährige Richard Ledezma ist wieder spielfähig, nachdem er am Wochenende in einem 11-minütigen Spiel für den PSV sein Comeback gegeben hat.

Allerdings fallen Jamal Gonzaga und Noni Madueke mit Knöchelverletzungen aus, während Stürmer Luuk de Jong noch immer an einer Wadenverletzung laboriert.

Olivier Boscagli fällt aufgrund einer langwierigen Knieverletzung, die ihn seit der zweiten Aprilwoche ausser Gefecht setzt, ebenfalls aus.

Ilan Sauter wartet noch immer auf seinen ersten Einsatz für die Zürcher in dieser Saison, da der Schweizer Nationalspieler weiterhin auf dem Behandlungstisch liegt.

Jonathan Okita ist für die Gastgeber spielberechtigt, nachdem er im letzten Spiel gegen die Grasshoppers eine Sperre von einem Spiel abgesessen hat.

 

Können die Zürcher ihre schlechte Form überwinden?

Wir wissen nicht, warum es in Zürich gerade so schlecht läuft, aber der Titelverteidiger der Schweiz ist derzeit das einzige Team ohne Sieg in der Liga, nachdem neun Runden vergangen sind. Mit nur drei Punkten liegt Zürich derzeit auf dem letzten Platz der Tabelle. Auch in der Europa League läuft es für die Zürcher nicht besser, denn sie haben bisher beide Spiele verloren. Positiv ist, dass derzeit nur Ilan Sauter auf der Verletztenliste der Mannschaft steht.

Die Mannschaft aus Eindhoven befindet sich derzeit in guter Form. In der Eredivisie hat der PSV sechs Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto, was derzeit für den dritten Platz in der Tabelle reicht. In der EL hat der PSV bisher nur ein Spiel bestritten, und zwar ein Unentschieden im Heimspiel gegen Bodø/Glimt. Allerdings stehen derzeit sieben Spieler auf der Verletztenliste, was sich auf das Abschneiden der Mannschaft auswirken könnte.

Der PSV ist durchwachsen in die Saison gestartet, aber die Niederlage gegen Cambuur am Wochenende war grauenhaft und die Mannschaft von Van Nistelrooy wurde zu Recht kritisiert. Wenn der PSV aus dieser Gruppe herauskommen will, muss er das Spiel gegen Zürich gewinnen, vor allem angesichts der Form der Schweizer in dieser Saison.

Das Fehlen eines Stürmers ist für den PSV ein grosses Problem, und man hat keine Lösung für den Ausfall von De Jong gefunden. Es wird an Gakpo liegen, die Mannschaft gegen Zürich in Schwung zu bringen, während sich die Abwehr gegenüber dem Spiel am Wochenende massiv verbessern muss.

Wenn der PSV in der Nähe seiner Bestform spielt, sollte ein Sieg in der Schweiz möglich sein. Eine Niederlage oder ein Unentschieden könnte sich als kritisch erweisen und den Druck auf Van Nistelrooy noch weiter erhöhen.

 

Unsere Vorhersage

Man darf gespannt sein, wann Zürich seine Siegesserie durchbrechen wird. Laut den Buchmachern wird es nicht am Donnerstag sein, da sie zum Sieg des PSV tendieren. Wir werden auch auf den PSV setzen, da sie nicht nur die besseren Quoten haben, sondern auch besser abschneiden als Zürich.

Wetten auf Legend Play Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Das Spiel Schweiz gegen Kamerun findet am kommenden Donnerstag statt. Die Quoten scheinen für die Schweiz zu sprechen, aber bedeutet das, dass Kamerun verlieren wird? Lesen Sie unsere Vorhersage, um es herauszufinden. Erfahren Sie mehr

Sieg für die Schweiz
Expertenprognosen
Freitag, 2. Dez, 20:00 Uhr 🇨🇲 Kamerun – Brasilien 🇧🇷
Mittwoch, 1. Dez, 20:00 Uhr 🇯🇵 Japan – Spanien 🇪🇸
Donnerstag, 1. Dez., 16:00 Uhr 🇭🇷 Kroatien - Belgien 🇧🇪
Mittwoch, 30. Nov, 20:00 Uhr 🇵🇱 Polen - Argentinien 🇦🇷