National League Wetten – Schweizer Eishockey

National League Wetten

Eishockey ist in der Schweiz weit populärer als in anderen Ländern. Die National League ist die 1. Eishockey Liga der Schweiz. Die 2. Liga wird Swiss League genannt. Bis 2017 hiess die Liag noch National League A. Die Eishockey-Saison bietet eine Menge Spannung – natürlich können Sie auch Sportwetten platzieren.

 

📌 National League 2021/22 Infos
Datum7. Sep 2021 - 14. März 2022
Teams13
Saison5
Ort🇨🇭 Schweiz
Wette abgeben!

 

Was ist die National League?

Die National League ist die 1. Eishockey Liga der Schweiz. In der diesjährigen Saison treten 13 Mannschaft in der Liga gegeneinander an:

  • HC Ajoie aus Porrentury
  • HC Ambri-Piotta aus Ambri
  • SC Bern aus Bern
  • EHC Biel aus Biel/Bienne
  • HC Davos aus Davos
  • Fribourg-Gottéron aus Fribourg
  • Genève-Servette HC aus Genf
  • Lausanne HC aus Lausanne
  • HC Lugano
  • SC Rapperswil-Jona Lakers aus Rapperswil-Jona
  • SCL Tigers aus Langenau im Emmental
  • ZSC Lions aus Zürich
  • EV Zug aus Zug

 

Die National League Favoriten

Das derzeitige Gentlemen's Agreement erlaubt es den Mannschaften, maximal vier nicht-schweizerische Spieler für jedes Spiel einzuladen. Es gibt keine offizielle Regel, da es gegen die Schweizer Gesetze verstossen würde, ausländische Arbeitskräfte in einem bestimmten Unternehmen zu begrenzen.

Diese Vereinbarung steht nicht in direktem Zusammenhang mit der Schweizer Staatsbürgerschaft, da Spieler mit anderer Nationalität, aber mit Schweizer Spielerlizenzen als Schweizer Spieler gelten und somit nicht als Importspieler zählen.

Aktuelle Beispiele für dieses Szenario sind Deniss Smirnovs und Eliot Berthon beim Genève-Servette HC sowie Floran Douay und Josh Jooris beim Lausanne HC. Sie alle spielen mit Schweizer Spielerlizenzen, da sie einen grossen Teil ihrer Kindheit mit Juniorenmannschaften in der Schweiz verbracht haben, aber keine Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen. Diese Spieler könnten ohne ihre Schweizer Spielerlizenz nicht in der NL spielen, da sie nicht gut genug wären, um einen Importspielerplatz in irgendeinem Team zu bekommen.

Diese Plätze sind in der Regel für Spieler reserviert, die eine gute NHL-Karriere hinter sich haben oder Spieler mit grossartigen Statistiken und Leistungen in der AHL, SHL, KHL oder Liiga.

 

Die Geschichte der National League

Die Schweizerische Landesmeisterschaft wurde erstmals 1909 ausgetragen und dauerte bis 1937, als sie durch die Nationalliga A ersetzt wurde. Aufgrund des Ersten Weltkriegs wurde sie in den Saisons 1914 und 1915 nicht ausgetragen.

Zwischen 1916 und 1933 wurde neben der Schweizerischen Landesmeisterschaft auch die Internationale Schweizer Meisterschaft ausgetragen. Im Gegensatz zur Nationalen Meisterschaft, bei der die Anzahl der spielberechtigten Ausländer beschränkt war, durften bei der Internationalen Meisterschaft unbegrenzt viele ausländische Spieler teilnehmen.

Seit der Saison 1937-38 ist die Nationalliga A, jetzt National League A genannt, als höchste Liga in der Schweiz etabliert. In der Saison 1985-86 wurde der Schweizer Meister erstmals in den Playoffs vergeben.

Die nationale Meisterschaft der Frauen wird seit 1987 jährlich ausgetragen. Die Liga wird als Leistungsklasse A bezeichnet. Sie ist auch bekannt als Schweizer Frauenhockeyliga A.

 

Eishockey in der Schweiz

Im September 1908 wird der Schweizerische Eishockeyverband Mitglied des Internationalen Eishockeyverbandes.

Im folgenden Jahr wird die erste nationale Meisterschaft gespielt, die Bellerive gewinnt. Im zehnten Jahr des Bestehens des Schweizerischen Eishockey-Verbandes gibt es 23 eingetragene Mitglieder.

1922 wird die Eishockey-Europameisterschaft in St. Moritz ausgetragen und zwei Jahre später findet in Davos der erste Spengler Cup statt.

1924 nimmt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft der Herren an den ersten Olympischen Eishockey-Winterspielen in Chamonix teil. Dabei wurde vier Jahre später die Bronzemedaille gewonnen. Die Nationalmannschaft gewann auch die Eishockey-Europameisterschaft 1926 und wurde Silbermedaillengewinner bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1935 und Bronzemedaillengewinner bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1939.

 

Wo kann man Spiele der National League sehen?

NL-Spiele sind nur in der Schweiz verfügbar und MySports ist der offizielle Broadcaster der Liga und überträgt alle Spiele der regulären Saison und der Playoffs. MySports zahlt 35 Mio. CHF pro Jahr für die Übertragung von NL-Spielen und ausgewählten SL-Spielen.[6] Die Spiele sind mit deutschen, französischen und italienischen Kommentaren verfügbar.

Die SRG ssR sendet die Highlights der regulären Saisonspiele nach jeder Runde und zwei ausgewählte Spiele pro Playoff-Nacht in allen drei Sprachen. Ab der Saison 2020-21 darf die ssR 6 reguläre Saisonspiele pro Saison live übertragen. Zusätzlich werden auf allen 3 Kanälen nach jedem Spielabend Talkshows mit ehemaligen Schweizer Spielern wie Gil Montandon, Marco Bührer oder Mark Streit live übertragen.

 

Bei welchem National League Buchmacher kann man Sportwetten für die National League platzieren?

Im Internet gibt es sehr viele verschiedene Buchmacher. Allerdings können Sie nicht bei allen auch Wetten für alle Sportarten platzieren. Die meisten Buchmacher bieten zudem nicht immer Sportwetten für alle Ligen und Events an. Deswegen sollten Sie unbedingt einen Vergleich machen, um den passenden Buchmacher finden zu können.

Wenn Sie einen Buchmacher gefunden haben, der Eishockey Wetten anbietet, dann prüfen Sie auch die Quoten. Ein Quotenvergleich kann sich in jedem Fall lohnen.

Auch wenn die Sportwetten auf den ersten Blick alle gleich aussehen, können sich die Quoten stark unterscheiden.

Buchmacher mit tollen Wettangeboten sind beispielsweise:

  • Bahigo
  • Bet365
  • Bwin
  • Betway
  • Tipico

Bei einigen Anbietern können Sie die Mannschaften bei Spielen auch live über einen Live Stream sehen. Die Ergebnisse der Spiele werden aber auch auf den Webseiten der Buchmacher veröffentlicht.

 

Worauf muss man achten?

Viele Buchmacher konzentrieren sich auf die NHL, wenn es um Eishockey geht. Deswegen können Sie bei vielen Anbietern keine Wetten für die Schweizer Liga abgeben.

Sollten Sie gezielt Sportwetten für die National League platzieren wollen, werden Sie eine Weile suchen und stöbern müssen.

 

National League Prognose und Tipphilfe in der Schweiz

Wenn Sie Wetten in der Schweiz platzieren wollen, müssen Sie unbedingt die Lizenzbestimmungen lesen. Nicht nur der Einsatz, sondern die gesamte Wette sind in der Schweiz streng reguliert.

In der Schweiz dürfen Sportwetten nicht im Internet platziert werden, wie wir es aus anderen Ländern kennen. Stattdessen dürfen Schweizer nur untereinander wetten. Dafür dürfen auch Online Plattformen genutzt werden, aber es dürfen keine Wetten bei Wettanbietern platziert werden.

Generell darf man in der Schweiz nur dann wetten, wenn man sich auf dem Veranstaltungsgelände befindet. Das macht es besonders schwer für Online Buchmacher, denn diese haben fast alle ihre Lizenzen verloren.

Das alles gilt natürlich nur, wenn Sie sich in der Schweiz befinden. Im Ausland können Sie immer noch problemlos Wetten auf Schweizer Events platzieren.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
3. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
4. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. Image 22 BetGroßzügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Weitere Wetttipps finden Sie direkt hier:

Buchmacher des Monats
  • Seriöser Anbieter bereits seit 1997
  • 100 CHF/€ Bonus für alle Neukunden
  • 100 Freispiele für neue Spieler