Quoten & Wett-Tipps für Monaco gegen Marseille

WettbewerbLigue 1
DatumSonntag, 13. November 2022, 20:45 Uhr
Unsere PrognoseSieg für Monaco
Quoten2.35 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 235 CHF)
BuchmacherDachbet Sports

Unsere Prognose

Sieg für Monaco
Wetten auf Dachbet Sports

Die besten Quoten

2.35 Dachbet SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 235 CHF gewinnen. Wetten
2.45 Legend Play SportsSie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 245 CHF gewinnen. Wetten
2.35 Royalistplay SportsHier kann man mit 100 CHF Einsatz 235 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Monaco gegen Marseille – Die Eckdaten

  • Das häufigste Ergebnis bei Spielen zwischen AS Monaco und Olympique Marseille ist 1-2. 10 Spiele wurden mit diesem Ergebnis beendet.
  • AS Monaco hat eine Siegesserie von 3 Spielen und hat keines seiner letzten 5 Heimspiele verloren.
  • Monaco hat die besseren Quoten für dieses Spiel in der Ligue 1, aber Marseille hat auch eine ziemlich gute Saison. Wer wird es schaffen zu gewinnen?

Vorschau & Quoten zum Spiel

Die Herausforderungen des Spiels Monaco gegen Marseille ist diese: OM und Monaco liegen Kopf an Kopf auf den Plätzen 4 und 5 und wollen sich den Qualifikationsplätzen für die Champions League annähern.

Aber beide Teams haben die gleiche Anzahl von Punkten. Dieses Spiel ist also für beide Teams sehr wichtig, denn es wird entscheiden, wer am Ende auf Platz 3 der Tabelle landet. Diese Herausforderung macht das Spiel nicht nur spannender, sondern auch interessanter für Wetten darauf.

Analysieren wir beide Teams, um herauszufinden, wer am ehesten gewinnen wird. Die Quoten sprechen derzeit für Monaco, aber in der Realität sieht es manchmal anders aus.

Spiel1X2Über 2,5 ToreUnter 2,5 Tore
Monaco gegen Marseille 2.35 3.60 2.90 1.61 2.12

Im Stade Louis-II hat Monaco seinen Rivalen aus Marseille zwischen 2014 und 2017 immer besiegt, aber seitdem hat OM in monegassischen Gefilden wieder die Oberhand gewonnen. Die Phokéens haben in den letzten vier Auswärtsspielen in Monaco drei Siege eingefahren. Die Bilanz der letzten 10 Aufeinandertreffen bleibt trotz allem zugunsten von Monaco (6 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen).

 

Der Zustand der Form

Monaco hatte in der letzten Oktoberhälfte eine kleine Ergebniskrise und gab wieder Gas. Dank der letzten beiden Meisterschaftserfolge gegen Angers (2:0) und bei Toulouse (0:2) rangiert der Verein aus dem Fürstentum punktgleich mit dem Gegner von der Côte d'Azur auf dem 5. Platz. Das schafft eine gewisse Zuversicht, die auch durch den Einzug ins Sechzehntelfinale der Europa League genährt wird. Die ASM behielt den zweiten Platz in ihrer Gruppe, indem sie am letzten Spieltag Roter Stern Belgrad mit 4:1 besiegte. Im Februar wird sie gegen Bayer Leverkusen antreten.

Die letzten Wochen waren erdrückend für Marseille, das zum Abschluss der Gruppenphase der Champions League von Tottenham Hotspur mit 1:2 geschlagen wurde und somit aus allen europäischen Wettbewerben ausgeschieden ist. In dieser Situation, zu der noch drei Spiele ohne Sieg in der Liga hinzukamen, kreuzte der Club Phocéen die Klingen mit OL in einem von allen Seiten erwarteten Olympico. Eine Woche nach dem frustrierenden Unentschieden in Strassburg (1:1) gelang den Spielern von Igor Tudor (4. Platz) ein hauchdünner 1:0-Sieg, der die gesamte Gruppe vor der WM-Pause wieder in Schwung bringen kann.

 

Die Aufstellung für Monaco gegen Marseille

Wenn es keine überraschende Wendung gibt, sollte Monaco für dieses letzte Aufeinandertreffen vor der Weltmeisterschaft vollzählig sein. Die ständige Abwesenheit von Geubbels ist keine Überraschung mehr und wird sicherlich fortgesetzt werden.

Im Vergleich zum Spiel in Toulouse wird Philippe Clement den französischen Nationalverteidiger Badiashile nach seiner Sperre zurückbekommen. Alle Stammkräfte sind fit, wie der Vorlagengeber Caio Henrique (5 Assists in der Ligue 1) und die Mittelfeldspieler Camara und Fofana.

Am vergangenen Wochenende fügte Embolo seinem Konto in der Liga seinen siebten Treffer hinzu. Kapitän Ben Yedder (9 Tore, davon 5 in der Ligue 1) ist in der gleichen Übung weniger entscheidend als er, liegt aber in der wettbewerbsübergreifenden Statistik vor ihm.

Auf Seiten des OM wird diese kurze Reise weiterhin ohne den verletzten Verteidiger Bailly (ausgeliehen von Manchester United) stattfinden. Dafür ist der Ersatz-Mittelfeldspieler Gueye, der die letzten drei Spiele verpasst hatte, wieder dabei. Igor Tudor nimmt den Grossteil seiner Stammkräfte mit ins Fürstentum.

Der deklassierte Mittelfeldspieler Gerson gehört nicht dazu und entschied sich, den OM zu verlassen. Er soll in den nächsten Stunden zu Flamengo zurückkehren. Mit Harit, der noch kein Tor in der Liga erzielt hat, und dem Star Sanchez, der seit zwei Monaten bei vier Toren in der Ligue 1 feststeckt, tritt die Offensivabteilung von Olympique deutlich auf der Stelle. Marseille verlässt sich daher auf seine Spieler auf den anderen Positionen, um zu scoren.

Der Verteidiger Gigot (potenzieller Stammspieler) brachte sein Team im Olympico mit einem Kopfball nach einem Eckball in Führung. Wie Harit mit Marokko, werden auch die französischen Mittelfeldspieler Veretout und Guendouzi während der Länderspielpause bei der Weltmeisterschaft in Katar spielen.

 

Unsere Vorhersage

Wir glauben, dass Monaco den Wettbewerb gewinnen wird. Es wird kein leichtes Spiel für sie, denn Marseille hat eine ziemlich gute Saison gespielt, wie man an den Punkten sehen kann. Beide Mannschaften sollten gleich gut sein, aber nur eine Mannschaft kann gewinnen und wir denken, das wird Monaco sein.

Wetten auf Dachbet Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Das Spiel Schweiz gegen Kamerun findet am kommenden Donnerstag statt. Die Quoten scheinen für die Schweiz zu sprechen, aber bedeutet das, dass Kamerun verlieren wird? Lesen Sie unsere Vorhersage, um es herauszufinden. Erfahren Sie mehr

Sieg für die Schweiz
Expertenprognosen
Freitag, 2. Dez, 20:00 Uhr 🇨🇲 Kamerun – Brasilien 🇧🇷
Mittwoch, 1. Dez, 20:00 Uhr 🇯🇵 Japan – Spanien 🇪🇸
Donnerstag, 1. Dez., 16:00 Uhr 🇭🇷 Kroatien - Belgien 🇧🇪
Mittwoch, 30. Nov, 20:00 Uhr 🇵🇱 Polen - Argentinien 🇦🇷