Jetzt wird es ernst!

FIBA-WM 2023 FIBA-WM 2023

Die Begegnungen der zweiten Runde der FIBA-WM 2023 stehen fest, und 16 Mannschaften spielen noch um den Weltmeistertitel. Jede Mannschaft nimmt ihre Ergebnisse aus der ersten Runde mit in die zweite Runde, wo es um einen Platz im Viertelfinale geht.

Die besten Buchmacher für Basketball-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

Keines der Gastgeberländer ist dabei

Nachdem sich Japan und die Philippinen nach der ersten Gruppenphase von ihren Erfolgsträumen verabschieden mussten, stehen in der zweiten Runde einige spannende Begegnungen auf dem Programm, bei denen das Spielniveau deutlich anspruchsvoller sein wird.

Bei der FIBA-WM haben heute Slowenien, Puerto Rico und Griechenland gewonnen und damit das Feld der 16 Mannschaften für die zweite Runde vervollständigt.

Der NBA-Topspieler Luka Doncic erzielte 19 Punkte und verhalf Slowenien zu einem 92:77-Sieg gegen Kap Verde. Der ehemalige NBA-Spieler Tremont Waters erzielte 22 Punkte und führte Puerto Rico zu einem 107:89-Sieg gegen das sieglose China. Beim 83:74-Sieg über Neuseeland erzielte Ioannis Papapetrou 27 Punkte für Griechenland.

Serbien, Georgien und Brasilien zogen ebenfalls in die zweite Runde ein. Der 20-jährige Nikola Jovic erzielte 25 Punkte beim 115:83-Sieg Serbiens gegen den Südsudan. Tornike Shengelia erzielte 25 Punkte und verhalf Georgien zu einem 70:59-Sieg gegen Venezuela. Yago Santos führte Brasilien zu einem 89:77-Sieg gegen die Elfenbeinküste und erzielte dabei 24 Punkte und 12 Vorlagen.

Die Dominikanische Republik, Australien, Italien, Spanien, die Vereinigten Staaten, Kanada, Deutschland, Lettland, Litauen und Montenegro gehörten zu den 10 Mannschaften, die bereits weitergekommen waren.

 

„Die zweite Runde der Gruppenphase rückt näher, und die zwei bestplatziertenTeams aus jeder neu gebildeten Gruppe qualifizieren sich dann für das Viertelfinale.“

 

Was passiert in der zweiten Runde?

Nur die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe aus der ersten Runde nehmen an der zweiten Runde teil. Aus diesen 16 qualifizierten Mannschaften werden vier Gruppen gebildet, in denen jede Mannschaft gegen zwei andere Mannschaften antritt. Bei den Gegnern muss es sich um eine Mannschaft aus der ersten Runde der Gruppenphase handeln, gegen die noch nicht gespielt wurde.

In der zweiten Runde der Gruppenphase werden insgesamt 16 Spiele ausgetragen. Jede Mannschaft bestreitet zwei Spiele, also insgesamt vier Spiele pro Gruppe. Hierfür werden die Ergebnisse der Spiele der Vorrunde 1 herangezogen. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe (insgesamt 8 Mannschaften) kommen in die Ausscheidungsphase, d. h. ins Viertelfinale.

Jede Mannschaft in dieser neuen Gruppenphase erhält zwei Punkte für einen Sieg, während sie bei einer Niederlage nur einen Punkt erhält. Sollten zwei Mannschaften punktgleich sein, wird nach bestimmten Kriterien entschieden, welche Mannschaft in der Gruppe weiter kommt.

 

Mitfavorit sensationell nach erster gruppenphase ausgeschieden Mitfavorit sensationell nach erster gruppenphase ausgeschieden

 

Die verbleibenden Favoriten

Die Aussichten der Amerikaner und Spanier, die neben Kanada zu den Favoriten der Buchmacher auf den Titelgewinn zählen, haben sich mit dem Ausscheiden Frankreichs aus dem Titelkampf am Sonntag ein wenig verbessert.

Die Dominikanische Republik hat bewiesen, dass sie vor niemandem Angst hat und in der Lage ist, jeden zu besiegen. Sie werden nun gegen Amerikas Gegner Puerto Rico antreten und sehen, wie sie sich gegen Serbien schlagen. Der fünfmalige Weltmeister, USA, der die Gruppe B mit einer makellosen Bilanz gewonnen hat, trifft in der Gruppe D auf die Sieger Litauen und Montenegro, nachdem er in der ersten Runde Griechenland besiegt hat.

Drei Spitzenteams - Australien, Deutschland und Slowenien - kämpfen um zwei Plätze im Viertelfinale, was die Gruppe K zu einer hochdramatischen Angelegenheit macht. Die Gruppen E und F wurden von Deutschland bzw. Slowenien gewonnen.

Die Gruppe L verspricht ein wahres Feuerwerk, denn Titelverteidiger Spanien trifft auf die starken Kanadier und die Frankreich-Bezwinger Lettland aus Gruppe H. Zu den Spaniern aus Gruppe G gesellt sich Brasilien, das in der ersten Runde sehr gute Auftritte hingelegt hat.

 

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore