Internationale Fussball-Highlights

Internationale Top-SpieleInternationale Top-Spiele

Die vergangene Woche verlief ganz nach unserem Geschmack, denn neben der Austragung von zahlreichen Fussball-Leckerbissen in den internationalen Top-Ligen ging es auch in den Europapokal-Wettbewerben mächtig zur Sache. Wir präsentieren Ihnen die besten Spiele.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. wettigo-sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton-Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

🇪🇺 Galatasaray – Man United

Am 5. Spieltag der 🇪🇺 Champions League wurden etliche Highlights ausgetragen, doch die Begegnung zwischen Galatasaray und Man United stellte alle weiteren Partien in den Schatten. Das Spiel im Istanbuler Hexenkessel war von Emotionen und Leidenschaft geprägt. Zwar hat der Schiedsrichter insgesamt sechs gelbe Karten verteilt, dennoch wurde den Zuschauern beim 3:3-Spektakel ein extrem unterhaltsames Spiel geboten.

Bereits in den ersten Spielminuten gab es etliche Grosschancen auf beiden Seiten. Dennoch gelang es den Red Devils, bereits nach 18 Minuten durch zwei Hammer-Tore mit 0:2 in Führung zu gehen. Die Antwort der Türken folgte prompt, denn Ziyech erzielte nur zehn Minuten später den Anschluss-Treffer durch einen technisch brillanten Freistoss.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit legte das Team von Erik ten Hag zum 1:3 nach und schien den Dreier bereits gesichert zu haben. Kurioserweise war es wieder einmal Ziyech, der das Spiel durch einen weiteren Freistoss-Treffer der Extraklasse wieder spannend machte. Nur wenige Minuten später hämmerte Aktürkoğlu den Ball erneut ins Netz, wodurch der 3:3-Endstand eingeläutet wurde.

Vor dem letzten Spieltag ergibt damit sich eine extrem spannende Situation in der Gruppe A. Zwar ist Bayern schon sicher qualifiziert, doch Kopenhagen, Galatasaray und Man United liefern sich einen erbitterten Dreikampf, der erst am 6. Spieltag entschieden wird.

Gruppe ASpSUNDP
🇩🇪 Bayern 5 4 1 0 5 13
🇩🇰 Kopenhagen 5 1 2 2 -1 5
🇹🇷 Galatasaray 5 1 2 2 -2 5
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Man Utd 5 1 1 3 -2 4

 

🇪🇺 Marseille – Ajax

Ein weiteres Tor-Festival wurde in der 🇪🇺 Europa League ausgetragen. Die fesselnde Partie zwischen Marseille und Ajax Amsterdam endete nämlich mit sieben Treffern. Einen massgeblichen Anteil am 4:3-Erfolg für Marseille hatte Pierre-Emerick Aubemayang, denn der ehemalige Dortmunder brillierte mit einem Dreierpack, darunter ein Traumtor per Fallrückzieher in 47. Minute.

In dem atemberaubenden Fussballspiel behielt Olympique Marseille letztendlich die Oberhand gegen Ajax, obwohl sie gleich dreimal einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Die Franzosen sicherten sich durch einen späten Elfmeter von Aubameyang den 4:3-Sieg und verteidigten somit die Tabellenspitze in der Gruppe.

Dieser Sieg trug dazu bei, dass Marseille mit elf Punkten die Gruppe anführt. Das entscheidende Spiel gegen Brighton am 14. Dezember wird darüber entscheiden, ob Marseille in das Achtelfinale der Europa League einzieht. Gleichzeitig steht Ajax vor einem Endspiel gegen AEK um den dritten Platz und den Einzug in die Conference League.

Gruppe BSpSUNDP
🇫🇷 Marseille 5 3 2 0 5 11
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Brighton 5 3 1 1 4 10
🇬🇷 AEK Athens 5 1 1 3 -4 4
🇳🇱 Ajax 5 0 2 3 -5 2

 

🇨🇭 Grasshoppers – Lausanne-Sport

In der 🇨🇭 Swiss Super League wurde ein sehr spezielles Spiel ausgetragen: Kaum jemand hätte es den Zuschauern verübeln können, wenn sie in der Pause den Heimweg angetreten hätten, da es im Stadion eiskalt war und in der ersten Hälfte kein einziges Tor gefallen ist. Doch die wenigen, die ausharrten, wurden in der zweiten Halbzeit belohnt, als sich im Letzigrund innerhalb von 20 Minuten gleich vier Tore ereigneten – alle zugunsten des Heimteams, das sich durch die gnadenlose Effizienz den fünften Saisonsieg mit einem fulminanten 5:0-Erfolg sicherte.

Der entscheidende Mann war Felipe De Carvalho, der nach der Pause für Theo Corbeanu eingewechselt wurde. Nur 19 Sekunden nach dem Wiederanpfiff nutzte der Portugiese einen Ballgewinn von Bradley Fink, um technisch versiert in die rechte untere Ecke einzuschieben. Vier Minuten später traf De Carvalho erneut nach einem schönen Zuspiel von Amir Abrashi, was die Führung auf 2:0 ausbaute. Das "jeder Schuss ein Treffer"-Motto setzten Tsiy Ndenge (57.), Awer Mabil (65.) und Théo Ndicka (93.) fort, die alle aus verschiedenen Positionen trafen.

Zwar mischen die Grasshoppers aktuell nicht im Titelrennen mit, dennoch ist die Situation an der Tabellenspitze der Schweizer Liga enorm spannend. Zürich, Young Boys, Servette und St. Gallen rücken sich dermassen nah auf der Pelle, dass man von einer durchaus ungemütlichen Tabellensituation sprechen kann. Wir freuen uns daher sehr auf die kommenden Wochen und sind gespannt, ob Young Boys erneut den Thron erobern wird.

VereinSpSUNDP
Zürich 15 8 6 1 1630
Young Boys 15 8 5 2 1729
Servette 16 8 5 3 829
St. Gallen 15 8 3 4 1027

 

«Es war nicht selbstverständlich, so aufzutreten.» Edin Terzic, Trainer Borussia Dortmund

🇩🇪 Leverkusen – Dortmund

Da das Spiel zwischen Bayern und Union Berlin aufgrund des Schneechaos an der Säbener Straße abgesagt wurde, richteten sich in der 🇩🇪 Bundesliga alle Augen auf das Top-Spiel zwischen dem Tabellenführer aus Leverkusen und dem Vizemeister aus Dortmund. Das packende Duell endete mit einem hart erkämpften 1:1-Unentschieden. BVB-Kapitän Emre Can betonte nach dem Spiel die defensiv starke Leistung seines Teams, mahnte jedoch, dass offensiv mehr kommen muss.

In dem wichtigen Spiel gelang Dortmund ein früher Treffer durch Julian Ryerson, der einen perfekt getimten Pass von Niclas Füllkrug verwertete (5.). Leverkusen reagierte anschliessend willensstark und zeigte drückende Überlegenheit, doch die Dortmunder verteidigen aufopferungsvoll. In der zweiten Hälfte zeigte Leverkusen anhaltende Dominanz, doch die Gäste verteidigen geschickt und lauerten auf Konter. Die Werkself wurde schliesslich spät belohnt, als Victor Boniface den verdienten Ausgleich erzielte.

Trotz des Punktgewinns bleibt Bayer Leverkusen weiterhin ungeschlagen und behält die Spitzenposition in der Bundesliga bei 35 Punkten nach 13 Spielen. Die Bayern könnten mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Union Berlin jedoch an der Werkself vorbeiziehen. Borussia Dortmund rutscht aus den Champions-League-Rängen und findet sich nun auf dem fünften Platz mit 25 Punkten wieder.

VereinSpSUNDP
Leverkusen 13 11 2 0 27 35
Bayern 12 10 2 0 34 32
Stuttgart 13 10 0 3 18 30
Leipzig 13 8 2 3 18 26
Dortmund 13 7 4 2 6 25

 

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Man City – Tottenham

Im Mutterland des Fussballs wurde ein Fussballspektakel sondergleichen zwischen Man City und Tottenham ausgetragen. Letztendlich mussten sich die Skyblues mit einem Remis in der 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League begnügen, denn das Spitzenduell endete mit einem atemberaubenden 3:3-Unentschieden. Das Spiel war von feinster Unterhaltung geprägt, aber auch von einem späten Schiedsrichter-Drama, als Simon Hooper die Partie für ein Foul an Haaland stoppte und damit Grealish die Chance nahm, alleine auf das Tor zuzulaufen.

City schien nach dem Tor von Jack Grealish in der 81. Minute bereits als sicherer Sieger hervorzugehen. Doch Tottenham, das zuvor durch Heung-Min Son früh in Führung gegangen war, schaffte es, das Spiel zum dritten Mal auszugleichen und beendete damit eine Serie von drei Niederlagen. Tottenham kletterte mit dem Unentschieden auf den fünften Platz in der Tabelle, während City die Chance verpasste, auf den zweiten Platz zurückzukehren und nun drei Punkte hinter dem Tabellenführer Arsenal liegt.

VereinSpSUNDP
Arsenal 14 10 3 1 18 33
Liverpool 14 9 4 1 18 31
Man City 14 9 3 2 20 30
Aston Villa 14 9 2 3 13 29
Tottenham 14 8 3 3 8 27

 

Highlights aus EuropaHighlights aus Europa

 

🇮🇹 Neapel – Inter

Auch bei unseren Freunden aus Italien ging es zur Sache, denn Inter Mailand setzte sich in einem fesselnden Spiel mit 3:0 gegen Neapel durch. Inter hatte anfangs Schwierigkeiten, fand jedoch kurz vor der Halbzeitpause durch Hakan Calhanoglu, der einen strammen Schuss aus der Distanz verwandelte, den Durchbruch.

In der zweiten Halbzeit setzte Napoli seine offensiven Bemühungen fort, aber Inter blieb effizient vor dem Tor. Nicolo Barella erhöhte in der 61. Minute nach einem geschickten Dribbling auf 2:0. Trotz Napolis anhaltender Bemühungen machte Marcus Thuram den Sieg für Inter mit einem präzisen Abschluss nach einem Pass von Juan Cuadrado in der 85. Minute perfekt.

Durch den Sieg eroberten die Nerazzurri die Spitze der 🇮🇹 Serie A mit 35 Punkten zurück, nach dem Juventus Turin am Freitag mit einem Sieg gegen Monza vorgelegt hatte. Die Niederlage war ein bitterer Rückschlag für Napolis Titelambitionen, da sie nun 11 Punkte hinter Inter liegen.

VereinSpSUNDP
Inter Mailand 14 11 2 1 26 35
Juventus 14 10 3 1 13 33
AC Mailand 14 9 2 3 9 29
AS Rom 14 7 3 4 11 24
Neapel 14 7 3 4 9 24

 

🇪🇸 Barcelona – Atlético Madrid

Barcelona sicherte sich einen hart umkämpften 1:0-Heimsieg gegen Atlético Madrid in der 🇪🇸 LaLiga. Kurioserweise erzielte ausgerechnet Joao Felix, der zurzeit von Atlético an Barcelona ausgeliehen ist, das entscheidende Tor in der 28. Minute. Die Gastgeber verteidigten im Anschluss geschickt gegen die Angriffe von Diego Simeones Mannschaft und konnten ihre Führung bis zum Schlusspfiff behaupten.

Barcelonas Torwart Iñaki Peña, der den verletzten Marc-André ter Stegen ersetzte, leistete einige herausragende Paraden, darunter eine spektakuläre Rettungstat bei einem Freistoss von Memphis Depay. Diese Leistung sicherte Barcelona den dritten Sieg in den letzten vier Ligaspielen, nach einem Unentschieden gegen Rayo Vallecano und einem Sieg gegen Porto in der Champions League. Dadurch überholte Barcelona Atlético und belegt nun den dritten Platz in der Tabelle mit 34 Punkten, nur vier Punkte hinter den Spitzenreitern Real Madrid und Girona.

VereinSpSUNDP
Real Madrid 15 12 2 1 24 38
Girona 15 12 2 1 16 38
Barcelona 15 10 4 1 14 34
Atlético Madrid 14 10 1 3 17 31

 

🇫🇷 Le Havre – PSG

Paris Saint-Germain hat mit einem kämpferischen 2:0-Sieg gegen Le Havre den siebten aufeinanderfolgenden Sieg in der 🇫🇷 Ligue 1 errungen und damit ihre Führung an der Tabellenspitze um vier Punkte ausgebaut. Das Spiel begann turbulent, denn bereits in der 10. Minute erfolgte ein Platzverweis für den PSG-Torhüter Gianluigi Donnarumma, der beim Versuch, einen Abschlag zu klären, Josue Casimir am Kopf traf. Trotz Unterzahl gelang es dem Hauptstadtverein, drei Punkte mitzunehmen.

Kylian Mbappé stellte in der 23. Minute mit einem gezielten Schuss ans Pfostenende die Weichen für den Sieg. Der eingewechselte Torwart Tenas hielt PSG in der zweiten Halbzeit mit einigen wichtigen Paraden im Spiel, darunter eine Doppelparade gegen Mohamed Bayo in der 58. Minute. Die Gäste sicherten sich schliesslich in der 89. Minute den Sieg durch einen Treffer von Vitinha, dessen Schuss von Le Havre-Verteidiger Gautier Lloris ins Tor abgefälscht wurde.

Durch den kämpferischen Sieg gelang es PSG, sich in der Tabelle abzusetzen. Nachdem der Motor zum Saisonauftakt etwas stotterte, scheint es mittlerweile so, als würden Mbappé und Co. die französische Liga erneut nach Belieben dominieren.

VereinSpSUNDP
PSG 14 10 3 1 25 33
Nizza 14 8 5 1 9 23
Monaco 14 8 3 3 10 27
LOSC 14 7 5 2 8 26
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24.jpg

Augsburg braucht dringend einen Dreier, um den Abwärtstrend aufzuhalten und nicht tief in den Abstiegskampf zu rutschen. Doch auch Freiburg will endlich wieder einen Sieg feiern. Erfahren Sie mehr

Unentschieden