LaLiga Wetten 2023/24

LaLiga WettenLaLiga Wetten

Endlich ist die Königsklasse des spanischen Fussballs wieder da und am 11. August ging es mit der Saison 2023/24 los. Wird der amtierende Meister Barcelona den Titel verteidigen können? Kann Real Madrid nach einigen grossen Kaderveränderungen wieder zurückschlagen? Kann Atletico Madrid einen weiteren Titelgewinn wie im Jahr 2021 feiern? Wie werden sich Real Sociedad, Real Betis, Villarreal und ein wiedererstarktes Sevilla im Rennen um die Top Vier schlagen?

 

📌 LaLiga 2023/24 Infos
Datum11. August 2023 – 26. Mai 2024
Teams20
Saison93.
MeisterBarcelona (27. Titel)
Ort🇪🇸 Spanien

 

🔮 Unsere Prognosen

girona-atletico-madrid-laliga-jan-24 3. Januar, 21:30 Uhr Girona - Atletico Madrid
atl-madrid-sociedad-laliga-okt-23 8. Oktober, 18:30 Uhr Atl Madrid - Sociedad
cadiz-girona-laliga-okt-23 7. Oktober, 14:00 Uhr Cádiz - Girona
cadiz-vallecano-laliga-sept-23 27. September, 21:30 Uhr Cadiz - Vallecano
atletico-madrid-real-madrid-laliga-sept-23 24. September, 21:00 Uhr Atletico Madrid - Real Madrid
betis-cadiz-laliga-sept-23 24. September, 18:30 Uhr Betis - Cadiz
barcelona-betis-laliga-sept-23 16. September, 21:00 Uhr Barcelona - Betis
valencia-atletico-madrid-laliga-sept-23 16. September, 16:15 Uhr Valencia - Atletico Madrid
osasuna-barcelona-laliga-sept-23 3. September, 21:00 Uhr Osasuna - Barcelona
atletico-madrid-sevilla-laliga-sept-23 3. September, 18:30 Uhr Atletico Madrid - Sevilla
villarreal-barcelona-laliga-aug-23 27. August, 17:30 Uhr Villarreal - Barcelona
villarreal-betis-laliga-aug-23 13. August, 19:30 Uhr Villarreal - Betis
athletic-bilbao-real-madrid-laliga-aug-23 12. August, 21:30 Uhr Athletic Bilbao - Real Madrid
sevilla-valencia-laliga-aug-23 11. August, 22:00 Uhr Sevilla - Valencia

 

📅 Quoten & Tipps: 26. Spieltag

23. Februar, 21:00
Real Sociedad
1.85
X
3.50
Villarreal
4.30
Unser Tipp:
Doppelte Chance: 1X
Unter 3,5 Tore
Zweite Halbzeit mit den meisten Toren
 
24. Februar, 14:00
Granada
2.60
X
3.00
Valencia
2.90
Unser Tipp:
Unentschieden
Beide Teams treffen: Ja
1:1 Endstand
 
24. Februar, 16:15
Barcelona
1.40
X
4.90
Getafe
7.00
Unser Tipp:
Sieg Barcelona
Über 3,5 Tore
Robert Lewandowski trifft jederzeit
 
24. Februar, 18:30
Deportivo
1.95
X
3.10
Mallorca
4.50
Unser Tipp:
Sieg Deportivo
Unter 3,5 Tore
2:0 Endstand
 
24. Februar, 21:00
Almeria
4.30
X
3.90
Atletico Madrid
1.75
Unser Tipp:
Sieg Atletico Madrid
Unter 3,5 Tore
Antoine Griezmann trifft jederzeit
 
25. Februar, 14:00
Cadiz
2.90
X
3.00
Celta de Vigo
2.60
Unser Tipp:
Unentschieden
Unter 2,5 Tore
1:1 Endstand
 
25. Februar, 16:15
Real Betis
3.10
X
3.20
Ath. Bilbao
2.40
Unser Tipp:
Sieg Real Betis
Unter 2,5 Tore
1:0 Endstand
 
25. Februar, 18:30
Las Palmas
2.40
X
3.00
Osasuna
3.30
Unser Tipp:
Unentschieden
Beide Teams treffen: Ja
Zweite Halbzeit mit den meisten Toren
 
25. Februar, 21:00
Real Madrid
1.30
X
5.70
Sevilla
8.70
Unser Tipp:
Sieg Real Madrid
Über 2,5 Tore
Jude Bellinhgam trifft jederzeit
26. Februar, 21:00
Girona
1.62
X
4.10
Rayo Vallecano
5.00
Unser Tipp:
Sieg Girona
Über 2,5 Tore
Falcao trifft jederzeit

 

📊 Tabelle

VereinSpSUNDP
Real Madrid 25 19 5 1 37 62
Girona 24 17 5 2 23 56
Barcelona 25 16 6 3 18 54
Atl. Madrid 25 16 3 6 24 51
Ath. Bilbao 24 13 7 4 21 46
Real Sociedad 25 10 10 5 11 40
Betis 25 9 12 4 3 39
Valencia 25 10 6 9 0 36
Las Palmas 25 10 5 10 0 35
Getafe 25 8 10 7 -1 34
Osasuna 25 9 5 11 -7 32
Alaves 25 7 7 11 -7 28
Villarreal 25 6 8 11 -12 26
Rayo Vallecano 25 5 10 10 -11 25
Sevilla 25 5 9 11 -7 24
Mallorca 25 4 11 10 -11 23
Celta 25 4 8 13 -10 20
Cádiz 25 2 11 12 -20 17
Granada 25 2 8 15 -22 14
Almería 25 0 8 17 -29 8
Champions League-Gruppenphase
Europa League-Gruppenphase
Conference League-Gruppenphase
Abstieg

 

🏆 Siegerquoten

Die ersten Überlegungen widmen wir natürlich dem amtierenden spanischen Meister Barcelona. Die Katalanen haben in der vergangenen Saison die LaLiga dominiert und Real Madrid am Ende der Saison mit einem Vorsprung von 10 Punkten hinter sich gelassen. Angeführt von einem überragenden Lewandowski (23 Tore) und dank der Glanzparaden von Ter Stegen übernahm Barça nach fast einem Drittel der Saison die Führung und liess sie nicht mehr los.

Real Madrid bleibt wie immer ein Titelkandidat, steckt aber sowohl auf dem Transfermarkt als auch in der Trainersituation in einer komischen Sackgasse. Nach dem Abgang von Benzema nach Saudi-Arabien wurde noch kein Nachfolger an seiner Stelle verpflichtet, obwohl Mbappé ein ausgesprochenes Transferziel darstellt. Die Blancos wissen seit langem, dass sie sich am Ende der Saison von ihrem Trainer Carlo Ancelotti trennen müssen, der die brasilianische Nationalmannschaft betreuen wird.

In diesem ewigen Zweikampf ist die einzige Mannschaft, die wie immer in der Lage zu sein scheint, Barcelona und Real Madrid einen Strich durch die Rechnung zu machen, wie üblich Atletico Madrid unter der Regie von Diego Simeone, denn die Colchoneros landeten in der vergangenen Saison nach einem verrückten Comeback, das wenig überraschend mit dem Ausscheiden aus allen europäischen Pokalwettbewerben und nach der Weltmeisterschaft begann, auf Platz drei.

Niemand sonst scheint in der Lage zu sein, das Trio herauszufordern, das sich die letzten 19 Meistertitel in der LaLiga geteilt hat.

VereinSiegTop 4Abstieg
Real Madrid 1.72 1.06 -:-
Barcelona 2.75 1.10 -:-
Atl. Madrid 9.00 1.33 -:-
Sociedad 51 3.25 151
Villarreal 67 4.00 67
Real Betis 81 6.00 34
Sevilla 101 6.50 7.00
Athl. Bilbao 101 4.50 101
Osasuna 501 8 11
Celta Vigo 501 17 4.50
Mallorca 1,001 26 3.50
Valencia 1,001 11 10
Vallecano 1,001 21 6.00
Getafe 1,001 23 4.30
Girona 1,001 17 5.50
Granada 1,500 101 3.25
Almeria 1,501 101 2.10
Alaves 1,501 -:- 2.50
Las Palmas 2,000 151 2.10
Cadiz 2,001 101 2.35

 

⭐️ Die Favoriten

Real Madrid

Real Madrid ist, wie man sieht, der Favorit, wenn auch nur mit einem kleinen Vorsprung vor dem Erzrivalen Barcelona, wenn es um Langzeitwetten auf den Gesamtsieg in der LaLiga geht.

Im Sommer haben wir gesehen, dass sich viele über die etwas wackelige Defensivphase der Los Blancos beschwert haben, die Bellingham im Mittelfeld für 105 Millionen auch deshalb geholt haben, weil Modric und Kroos ihre besten Jahre hinter sich haben. Jesus Vallejo und Eden Hazard haben den Verein verlassen, während Arda Guler, Fran Garcia und Joselu, der Benzema vorübergehend ersetzen soll, hinzugekommen sind.

Sollte Mbappé wirklich nach Madrid kommen, dann wäre die Truppe von Ancelotti der haushohe Favorit, aber die Frage ist, wie lange das Tänzchen zwischen dem Franzosen, PSG und Real Madrid noch weitergehen wird. Es sei daran erinnert, dass Real auch ohne den hervorragenden Ersatzspieler Asensio auskommen muss, der sich wiederum Paris Saint-Germain ablösefrei angeschlossen hat.

Barcelona

Barcelona beginnt wieder mit dem Rückgrat, das sich in der vergangenen Saison so gut geschlagen hat. Um sein Mittelfeld aufzufrischen, hat Barcelona im Sommer Jordi Alba und Sergio Busquets an Inter Miami verkauft. Aus diesem Grund ist für das Mittelfeld anstelle von Busquets ein Spitzenspieler wie Gündogan verpflichtet worden, der als Kapitän bei Manchester City schon alles gewonnen hat.

Oriel Romeu, der über La Masia zu Girona kam, kehrt ebenfalls zum katalanischen Klub zurück, während Ousmane Dembélé ein weiterer prominenter Name ist, der sich verabschiedet hat und zu PSG als Ersatz für Neymar gewechselt ist.

Kurzum, man hat das Gefühl, dass die Katalanen im Moment mindestens auf dem gleichen Niveau wie in der letzten Saison sind, während Real noch an sich arbeiten muss.

Atletico Madrid

Aber was ist, wenn für Atletico Madrid wirklich der richtige Zeitpunkt gekommen ist? Simeone hat die Defensive mit drei wichtigen Neuzugängen für sehr wenig Geld verstärkt: Azpilicueta, der von Inter abgeworben wurde, wo man ihn bereits verpflichtet zu haben schien, Söyüncü und Linksverteidiger Javi Galan.

Das sind nützliche Ergänzungen in einer etwas abgenutzten Abwehr, auch wenn die Mannschaft ihrem Starspieler Antoine Griezmann auf Schritt und Tritt folgt. Mit seinem mittlerweile stabilen 3-5-2-System, das sich als 4-4-2-System tarnt, weiss "El Cholo" gut, wie man sich zwischen Real und Barcelona einschleicht, da unter seiner Leitung zwei LaLiga-Titel gewonnen wurden (2014 und 2021).

 

⬆️ Die Top-4-Anwärter

Real Sociedad

Unter Imanol Alguacil ist Los Txuri-Urdin zu einer stärkeren Mannschaft geworden und beendete die vergangene Saison unter den ersten Vier. Neben Real, Barça und Atletico war der Verein aus dem Baskenland eine von nur vier Mannschaften in der LaLiga, die in der vergangenen Saison weniger als 40 Tore kassierten.

Nach dem Weggang von Alexander Isak befürchtete man, dass Real Sociedad es schwer haben würde, doch mit Alexander Sørloth konnte man sich eine ideal Lösung finden und der Verein hat inzwischen Andre Silva von RB Leipzig auf Leihbasis verpflichtet.

Real Betis

Real Betis hatte eine erfolgreiche Saison in der LaLiga hinter sich, bevor die Mannschaft vor der WM-Pause aus den Top Vier herausfiel. Am Ende belegte man den sechsten Platz, 11 Punkte von den Champions-League-Platzierungen entfernt, und musste sich mit der Qualifikation für die Europa League begnügen.

In dieser Saison wurden zahlreiche Veränderungen im Kader vorgenommen, sieben Spieler kamen hinzu, um die sieben Spieler zu ersetzen, die den Verein verlassen haben, und so konnten die Chancen auf einen Platz unter den ersten Vier auf den Terminkalender der Europa League abgestimmt wurden.

Sevilla

Der Europa-League-Sieger Sevilla belegte in der vergangenen Saison den 12. Platz in der LaLiga, könnte aber dieses Mal nicht ganz so viel Pech haben, wie die insgesamt gute Leistung bei der Niederlage im Finale des UEFA Super Cups gegen den derzeit stärksten Verein des Fussballs, Man City, verdeutlicht hat.

Der Verein hat sich direkt für die Gruppenphase der diesjährigen Champions League qualifiziert, und Trainer Jose Luis Mendilibar scheint den Spielern eine ganz neue Mentalität eingeimpft zu haben. Zudem gelten die Andalusier immer noch als die Könige der Europa League, da sie die Trophäe bereits sieben Mal in die Höhe stemmen konnten.

Neben den Neuzugängen Djibril Sow, Rony Lopes, Adria Pedrosa und Federico Gattoni hat Sevilla auch Loic Bade dauerhaft an sich gebunden.

Villarreal

Villarreal belegte in der letzten Saison den fünften Platz in der LaLiga, nur sieben Punkte hinter Real Sociedad auf Platz vier, obwohl man mitten in der Saison den Trainer wechseln musste. Um die Offensive vor allem nach dem Abschied von Nicolas Jackson zu verstärken, wurden Ben Brereton Diaz von den Blackburn Rovers und Sørloth von Real Sociedad verpflichtet (er war nur ausgeliehen).

In diesem Sommertransferfenster verabschiedete sich Villarreal auch von Pau Torres, Samuel Chukwueze und Arnaut Danjuma.

 

⬇️ Die Abstiegsgefährdeten

Las Palmas

Am unteren Ende der Tabelle dürfte der Verein aus Gran Canaria Las Palmas, der in der letzten Saison aus der zweiten Liga aufgestiegen war, sofort wieder absteigen. Die Mannschaft zeichnet sich durch ein ballbesitzorientiertes Aufbauspiel aus und ist dabei, den Andorraner Mika Marmol zu verpflichten, der letztes Jahr in der Segunda glänzte. Er wird zusammen mit Julián Araujo, der auf Leihbasis von Barcelona kommt, eine scheinbar stabile Abwehr bilden.

Cadiz

In der vergangenen Saison war Cadiz eine von fünf Mannschaften, die mit zwei Punkten Vorsprung auf Real Valladolid auf Platz 18 landeten und sich dennoch sicher fühlten, weil drei Mannschaften hinter ihr landeten. In ihrer ersten Saison in der LaLiga nach fünf Jahren führte Pimienta, der ehemalige Trainer von Barcelona B, die Mannschaft letzte Saison zu einem zweiten Platz in der zweithöchsten Spielklasse, aber die Mannschaft hat alle Hände voll zu tun, um sich den Verbleib in der ersten Liga zu sichern.

Alaves

Alaves, ein weiteres kürzlich aufgestiegenes Team, kehrte über das spanische Playoff-System in die LaLiga zurück, aber es ist nicht davon auszugehen, dass die Blau-Weissen für längere Zeit dort bleiben werden. Ein weiterer Sohn von Diego Simeone, Giuliano Simeone von Atletico Madrid, wurde in den Kader aufgenommen. Allerdings brach er sich in der Vorsaison den Fussknöchel und wird für vier bis sechs Monate ausfallen.

 

👑 Buchmacher

Eine der bekanntesten Fussballligen der Welt ist LaLiga. Spanische Spiele bieten immer spannende Wettmöglichkeiten, denn zu den berühmten Teams, die um den LaLiga-Titel kämpfen, gehören Real Madrid, Barcelona und Atlético Madrid. Damit Sie an der Action teilhaben und Wetten abschliessen können, hat unser Team die besten Wettseiten für die LaLiga ermittelt.

Lesen Sie weiter, wenn Sie mehr über Wetten auf LaLiga erfahren möchten. Oder melden Sie sich bei einer der unten aufgelisteten Seiten an, holen Sie sich Ihren Bonus und wetten Sie gleich los.

1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. wettigo-sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton-Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten
4. Betano BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. 22-Bet 22 BetExtra: Casino- oder Sportbonus Wetten

Sie können bei den von uns empfohlenen Sportwetten mit vollem Vertrauen spielen, was Ihr Gefühl der Sicherheit erhöhen wird. Sie bieten auch eine breite Palette anderer Vorteile, wie Live- und mobile Wetten, verschiedene Zahlungsoptionen und einen ausgezeichneten Kundenservice.

Noch besser ist, dass die von uns empfohlenen Wettseiten die schnellsten Auszahlungen bieten. Wer möchte seinen Gewinn nicht so schnell wie möglich in Händen halten?

 

Auf die LaLiga wetten

Möchten Sie die Ergebnisse der LaLiga-Spiele richtig vorhersagen? Um erfolgreich zu sein, bedarf es nicht nur einer fundierten Kenntnis der spanischen Liga, sondern auch der Anwendung cleverer Tippstrategien. Als erfahrene Profis mit umfassenden Kenntnissen der LaLiga geben wir Ihnen gerne die wichtigsten Tipps und Ratschläge für eine korrekte Prognose:

Formkurve

Analysieren Sie die aktuellen Leistungen, Ergebnisse und wichtigen Daten. Ein Unentschieden oder ein Sieg Valencias kann zum Beispiel eine kluge Wette sein, wenn Barcelona seit fünf Spielen nicht mehr gewonnen hat, während Valencia eine Siegesserie von sechs Spielen hinter sich hat. Um genauere Prognosen zu treffen, sollten Sie die Ergebnisse, Tore, die Form bei Heim- und Auswärtsspielen und andere Faktoren berücksichtigen.

Terminkalender

Die Leistung einer Mannschaft kann durch den Spielplan und die Häufigkeit der Spiele beeinträchtigt werden. Atletico Madrid kann die Spieler rotieren lassen, um ihre Verpflichtungen in der LaLiga und der Champions League im Gleichgewicht zu halten. Eine Mannschaft wie Celta Vigo hingegen, die nicht durch europäische Spiele überlastet wird, verfügt möglicherweise über ausgeruhtere Spieler. Bevor Sie auf die LaLiga wetten, sollten Sie sich zunächst die Aufstellungen und Spielpläne ansehen.

Abwesenheiten

Eine Mannschaft, die aufgrund von Verletzungen, Sperren oder anderen Problemen ohne wichtige Spieler auskommen muss, hat möglicherweise mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Ohne ihren Starstürmer oder einen erfahrenen Torhüter könnte eine Mannschaft unter Umständen benachteiligt sein. Falls Sie über diese wichtigen Ausfälle informiert sind, können Sie Ihre Wette gegen unvorhergesehene Verluste absichern.

Psycholigische Faktoren

Die emotionale Belastung während eines Spiels kann tiefgreifende Auswirkungen haben. Achten Sie auf intensive Rivalitäten, Aussagen in der Pressekonferenz, die Wichtigkeit des Spiels und andere Elemente, die sich auf die Leistung auswirken können. In Partien, in denen viel auf dem Spiel steht, fallen vielleicht weniger Tore, und eine Mannschaft, die nicht unter Druck steht, kann mit einer überraschenden Aufstellung antreten. Die Analyse dieser Details kann von entscheidender Bedeutung sein.

Statistiken

Eine gründliche Analyse der Ligastatistiken führt zu klügeren Wetten. Wenn in den Spielen von Real Madrid weiterhin beide Mannschaften Tore schiessen, könnte sich dieses Muster fortsetzen. Orientieren Sie sich bei Ihren Wetten an verschiedenen statistischen Daten und denken Sie daran, Willkommensboni von zuverlässigen Buchmachern in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie diese wichtigen Punkte beachten, können Sie LaLiga-Wetten mit mehr Selbstvertrauen und Wissen angehen. Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, sich in der faszinierenden und schwierigen Welt der LaLiga-Fussballvorhersagen zurechtzufinden, egal ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Wettfreund sind.

 

📈 Wichtige Statistiken

Um Ihre LaLiga-Wettstrategie zu verfeinern, ist es notwendig, die wichtigsten Statistiken von Spaniens höchster Fussballliga zu berücksichtigen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Zahlen aus der letzten Saison des Wettbewerbs (2022/23), die Sie bei Ihren LaLiga-Prognosen im Auge behalten sollten:

  • Heimsiege: 47 %
  • Unentschieden: 24 %
  • Auswärtssiege: 29 %
  • Durchschnittliche Tore: 2,51 Tore pro Spiel
  • +1.5 Tore: 71 %
  • -1.5 Tore: 29 %
  • +2,5 Tore: 48 %
  • -2.5 Tore: 52 %
  • +3.5 Tore: 23 %
  • -3.5 Tore : 77 %
  • Beide Mannschaften erzielen ein Tor: Ja: 44 %
  • Auswärtstore : 67 %
  • Siege mit einem Vorsprung von 2 oder mehr Toren (Handicap): 31
  • Genaues Ergebnis: 0-0: 7 % der Spiele
  • Häufigstes Ergebnis: 1-0 (23 % der Spiele)

 

ℹ️ Referenzen

 

⁉️ FAQ

❗ Was ist vor der Wettabgabe besonders zu beachten?

Sie sollten die Form der einzelnen Mannschaften, die Spielpläne der Vereine, die durch Verletzungen oder Sperren abwesenden Spieler, den psychologischen Hintergrund der jeweiligen Partie und die neuesten Statistiken der La Liga berücksichtigen.

📆 Warum ist der Spielplan einer Mannschaft wichtig?

Der Spielplan hilft dabei, den Terminkalender einer Mannschaft einzuschätzen und festzustellen, ob sie ihren Kader rotieren kann, was das Spielergebnis letztendlich erheblich beeinflussen kann.

🧠 Was sind die entscheidenden psychologischen Faktoren?

Faktoren wie Rivalität, Aussagen im Vorfeld des Spiels und Partien, bei denen viel auf dem Spiel steht, können Mannschaften und Spieler psychologisch beeinflussen und den Spielausgang wesentlich verändern.

📈 Wie hilfreich sind Statistiken bei Wetten?

Die Analyse wichtiger Statistiken wie erzielte Tore, Gegentore, Heim-/Auswärtsform usw. kann zu fundierteren Entscheidungen bei LaLiga-Wetten führen. Insbesondere bei Begegnungen, bei denen am Ende der Saison wenig auf dem Spiel steht, kann es zu überraschenden Ergebnissen kommen, weshalb eine sorgfältige Analyse erforderlich ist.

A_Francesco.jpg

Francesco ist ein leidenschaftlicher Inhaltsverfasser mit einem breiten Interessenspektrum. Wenn er nicht gerade in die Welt des Sports eintaucht, die von Fussball über Formel 1 bis hin zu Basketball reichen kann, erkundet er die Tiefen des Progressive Rock und Heavy Metal. Als eifriger Gamer verbringt Francesco seine Freizeit mit der Eroberung virtueller Welten. Als geborener Italiener experimentiert er auch gerne mit der traditionellen Küche und sucht nach den idealen Weinkombinationen. Mit seiner Liebe zum Kochen und Schreiben möchte er seine Erfahrungen und Kenntnisse mit anderen teilen.

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24.jpg

Augsburg braucht dringend einen Dreier, um den Abwärtstrend aufzuhalten und nicht tief in den Abstiegskampf zu rutschen. Doch auch Freiburg will endlich wieder einen Sieg feiern. Erfahren Sie mehr

Unentschieden
Expertenprognosen
augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24 25. Februar, 19:30 Uhr Augsburg gegen Freiburg: Vorhersage
dortmund-hoffenheim-bundesliga-feb-24 25. Februar, 17:30 Uhr Dortmund gegen Hoffenheim: Vorhersage
young-boys-servette-super-league-feb-24 25. Februar, 16:30 Uhr Young Boys gegen Servette: Vorhersage
eintracht-wolfsburg-bundesliga-feb-24 25. Februar, 15:30 Uhr Eintracht gegen Wolfsburg: Vorhersage