K-1 Wetten 2024: Infos, Wett-Tipps & Buchmacher

K wetten K wetten

K-1 ist eine Gruppenorganisation und gleichzeitig eine Kampfsportart, in der sich zwei Kontrahenten durch „Schlagen oder treten“ bekämpfen. Die Sportart wurde 1993 in Japan geboren und bietet für Kampfsport-Wetten gute Optionen.

 

📅 K-1 Events 2023

Die wichtigste Veranstaltung des Jahres ist der K-1 World Grand Prix am 12. März. Das Turnier findet in diesem Jahr schon zum 30. Mal statt. Austragungsort ist das Yoyogi National Gymnasium in Tokyo, Japan.

Hier finden Sie eine Auflistung aller Kämpfe des Mega-Events:

Gewichtsklasse Kampf
Super Bantamgewicht 55 kgAkihiro Kaneko vs. Kompetch Sitsarawatsuer
Atomgewicht 45 kgPhayahong Ayothayafightgym vs. Miyuu Sugawara
Leichtgewicht 62.5 kgTaio Asahisa vs. Yuki Yoza
Super Leichtgewicht 65 kgTetsuya Yamato vs. Kenta Hayashi
Super Weltergewicht 70 kgHiromi Wajima vs. Jomthong Chuwattana
Federgewicht 57.5 kgTaito Gunji vs. View Petchkoson
Super Bantamgewicht 55 kgMasashi Kumura vs. Masahiko Suzuki
Fanggewicht 69 kgMasaaki Noiri vs. Dzhabar Askerov
W. Fliegengewicht 52 kgKANA vs. Funda Alkayış
Federgewicht 57,5 kgToma vs. Haruto Yasumoto
Super Weltergewicht 70 kgJordann Pikeur vs. Abiral Ghimire
Super Schwergewicht +100 kgKyotaro Fujimoto vs. Satoshi Ishii
Weltergewicht 67,5 kgAyinta Ali vs. Takumi Sanekata
Cruisergewicht 90 kgȘtefan Lătescu vs. Seiya Tanigawa
Cruisergewicht 90 kgAkira Jr vs. Ryunosuke Hoshi
Super Fliegengewicht 65 kgHayato Suzuki vs. Pakorn P.K. Saenchai Muaythaigym
Bantamgewicht 53 kgIssei Ishii vs. Yodsila Chor.Hapayak
Super Federgewicht 60 kgKaito Ozawa vs. Tatsuya Oiwa
Super Federgewicht 60 kgYuki Egawa vs. Adam Bouarourou
Mittelgewicht 75 kgKatsuya Jinbo vs. Vinicius Dionizio
Mittelgewicht 75 kgShintaro Matsukura vs. Igor Silva
Super Bantamgewicht 55 kgEruto vs. Kosuke
Federgewicht 57.5 kgRaita Hashimoto vs. Riku Yamamoto
Fanggewicht 64.5 kgRyugi vs. Kuto Ueno

 

🏆 Favoriten

Der World Grand Prix 2023 dürfte sehr spannend werden. Wir stellen Ihnen einige der Favoriten etwas genauer vor:

Kuroda Toma

Kuroda Toma wurde 2021 Champion beim World Grand Prix in der Gewichtsklasse Bantamgewicht. Er ist aktuell einer der besten Kämpfer Japans. Bereits seit der Grundschule steht er unter dem Einfluss seines charismatischen Vaters, der Kampfkunst liebt. Schon in der Kindheit begann Toma mit dem Kickboxen. Es gab jedoch eine Pause in seiner jungen Karriere, bevor er sich 2020 eindrucksvoll zurückmeldete. Beim K-1-Turnier in Osaka im Dezember schlug Toma seinen Kontrahenten Mibu Wolf in einem Superkampf und gewann durch Verlängerungsentscheidung. Bei „THE MATCH 2022“ am 19. Juni 2022 unterlag er Kazane von RISE. Für 2023 erwarten wir starke Leistungen vom japanischen Ausnahmetalent.

Kaneko Akihiro

Akihiro ist Krush-Champion im Bantamgewicht und World Grand Prix-Champion im Super Bantamgewicht. Der japanische Kickboxer verfügt über ein außergewöhnliches Kampfgefühl. Im Jahr 2016 hat er sein professionelles Debüt im Krush gegeben. Sein K-1 Debüt erfolgte 2019 bei K´Festa.2. Durch den Sieg gegen Shuhei Kumura hat er auf Anhieb einen enormen Eindruck hinterlassen. Im Jahr 2022 verwirklichte der Japaner seinen Traum, indem er sich zum K-1 Champion krönte. Nachdem er beim World Grand Prix Yuto Kuroda in der ersten Runde und Takeshi Rimei im Halbfinale besiegt hatte, konnte er im Finale Masashi Kumura in die Schranken weisen.

Gunji Taito

Gunji Tatito hat den World Grand Prix 2022 im Federgewicht gewonnen. In einem packenden Fight setzte er sich gegen Takeru durch. Schon in seiner Kindheit war Tajito bei Amateurwettbewerben aktiv. Seit 2015 ist er als professioneller Kickboxer unterwegs. Der Japaner ist ehemaliger Krush Bantamgewicht-Champion und zweimaliger Anwärter im Krush Super Bantamgewicht.

Yamato Tetsuya

Yamato Tetsuya ist bereits seit 2005 professioneller Wettkämpfer und hat zahlreiche nationale und internationale Kickbox-Titel gewonnen. Nachdem er sich zwischenzeitlich auf Muay Thai fokussiert hat, tritt er seit 2016 auch wieder regelmäßig im K-1 an. Beim diesjährigen Grand Prix trifft Tetsuya in seiner zweiten Verteidigung auf den ehemaligen Leichtgewichts-Champion Kenta Hayashi.

 

💸 Tipps für K-1 Wetten

Natürlich sind Sie auf der Suche nach den besten Strategien und Tipps, um Ihre Gewinnchancen zu verbessern. Oder wenn Sie ganz neu in der Welt der K-1 Wetten sind, könnten Ihnen diese Tipps am Anfang helfen. Wir versuchen, Ihnen die wichtigsten Dinge mit auf den Weg zu geben, die Sie beachten müssen, wenn Sie zum ersten Mal mit dem Wetten beginnen, um zu verhindern, dass Sie von Anfang an eine Menge Geld verlieren.

Das erste, womit Sie beginnen sollten, ist das Geldmanagement. Sie wollen nicht mehr Geld setzen, als Sie eigentlich nicht haben, und Sie sollten nie versuchen, Geld zurückzugewinnen, nachdem Sie eine Wette verloren haben, denn diese Wetten führen oft zu weiteren Verlusten.

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, dass Sie selbst recherchieren und Informationen über die verschiedenen Kämpfer einholen sollten. Dies ist besonders wichtig bei K-1 Wetten, da die Kämpfer sehr schnell kommen und gehen. Da es sich um eine wichtige Kampfveranstaltung in Japan handelt, die auch weltweit sehr populär ist, versuchen viele Kämpfer ihr Bestes, um K-1-Kämpfe zu gewinnen, um mehr positive Aufmerksamkeit zu erhalten.

Das ist ein weiterer Grund, warum Sie nicht auf Ihren Lieblingskämpfer wetten sollten, sondern sich die Statistiken der verschiedenen Kämpfer ansehen und mit Hilfe dieser Statistiken eine logische Entscheidung treffen. Das wird auch Ihre Gewinnchancen bei K-1 Wetten deutlich verbessern. Nur weil ein Kämpfer Ihr Favorit ist, heißt das nicht, dass er jeden Kampf oder jedes Turnier für Sie gewinnen wird. Es ist besser, mit klarem Kopf zu wetten und keine Emotionen an einen Kämpfer oder eine Mannschaft zu knüpfen.

Als Anfänger ist es auch klug, wenn Sie verschiedene Buchmacher ausprobieren, bevor Sie sich für einen entscheiden. Zu Ihrem Glück haben Sie hier die beste Auswahl an Buchmachern, die Ihnen etwas Zeit ersparen dürfte. Warum ist der Buchmacher wichtig? Es kommt darauf an, für wen Sie sich entscheiden, aber die verschiedenen Buchmacher haben oft unterschiedliche Boni für Neulinge, die Sie nutzen können, wenn Sie zum ersten Mal wetten. Das kann am Anfang sehr hilfreich sein.

Außerdem sollten Sie die Quoten im Auge behalten, denn sie ändern sich ständig, und wenn sie sich ändern, ändern sie sich schnell, weil der Buchmacher den Vorteil behalten will. Das ist ein weiterer Grund, warum es hilfreich ist, sich über die neuesten Entwicklungen bei K-1-Kämpfen und anderen verwandten Sportarten auf dem Laufenden zu halten, denn so erfahren Sie als Erster von Veränderungen, die sich auf die Quoten auswirken könnten. Und mit diesem Wissen haben Sie einen Vorteil gegenüber dem Buchmacher und können am Ende mehr Gewinn machen.

Quoten sind ein Maß für die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ergebnisses. Sie werden als Verhältnis zwischen der Anzahl der Ereignisse, die zu diesem Ergebnis führen, und der Anzahl der Ereignisse, die dies nicht tun, berechnet. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Quoten immer richtig sind, denn sie beruhen lediglich auf dem Wissen des Buchmachers. Deshalb haben verschiedene Buchmacher oft unterschiedliche Quoten, und das ist etwas anderes, das Sie ausnutzen können.

Wir hoffen, dass unsere Tipps und Strategien für Sie hilfreich waren.

 

👑 Buchmacher

Nachdem Sie nun bestens mit den Strategien für K-1 Wetten vertraut sind, ist es an der Zeit, Ausschau nach einem passenden Buchmacher zu halten. Nach sorgfältiger Überlegung möchten wir Ihnen die folgenden Wettanbieter empfehlen:

1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

Doch was zeichnet diese Buchmacher aus? Zunächst einmal handelt es sich bei allen drei Anbietern um sehr seriöse Bookies, die im Besitz einer gültigen Lizenz sind. Die angebotenen Wettquoten sind wettbewerbsfähig und es werden viele Sportsarten abgedeckt. Auch die beliebten Live-Wetten werden bei diesen Anbietern angeboten. Bei jedem Bookie können Sie einen saftigen Willkommens-Bonus abstauben. Für Fragen oder Anregungen jeglicher Art steht Ihnen ein kompetenter Kundenservice zur Verfügung. Deshalb können wir Ihnen diese Buchmacher mit einem guten Gewissen ans Herz legen.

 

💡 K-1 einfach erklärt

Die "K-1 Japan Group" ist eine Gruppenorganisation, die "K-1 World GP", "Krush", "KHAOS" und "K-1 Amateur" verwaltet. Für jede Veranstaltung gibt es ein Exekutivkomitee. Dazu gehört nicht nur die Veranstaltung, sondern auch der Betrieb des "K-1 Gym". Die K-1 Japan Group hat sich zum Ziel gesetzt, durch die reibungslose Verknüpfung dieser Veranstaltungen und die Schaffung von Synergieeffekten eine weitere Steigerung zu erreichen.

K-1 ist eine stehende Kampfsportart, die "für KO kämpft". Das Konzept ist, dass die Spieler den Gegner durch "Schlagen oder Treten" besiegen. Die Absicht des Spielers sollte sein, dass er auf KO abzielt. Der Angriff sollte Schaden anrichten, und es werden der Angriff, der Stil und die Haltung bewertet, die zur Niederlage des anderen Spielers führen.

Der Stehende Kampfsport "K-1" (Keiwan) wurde 1993 in Japan geboren. Der höchste Kampf der Welt, bei dem Schwergewichtskämpfer aufeinandertreffen, gewann an Popularität und wurde auf dem Höhepunkt auf drei inländischen terrestrischen Sendern und in 135 Ländern ausgestrahlt, was bis zu 90 000 Zuschauer anlockte, aber Ende 2011 wurde die Aktivität eingestellt.

Im Mai 2014 wurde das "K-1 Executive Committee" als neue Organisation gegründet und startete das "New K-1". Das Turnier wird regelmäßig wiederholt, und am 21. März 2017 war "K'FESTA.1" als "der größte große Kampf in der Geschichte des neuen K-1" erfolgreich. Bei dieser Gelegenheit beschloss das Komitee, den Namen "K-1" beizubehalten und es nicht das neue K-1 zu nennen.

Das "K-1 Executive Committee" arbeitet daran, ein Unternehmen aufzubauen, das 100 Jahre lang Bestand haben wird, mit dem Ziel der Industrialisierung des Kampfsports als Hauptziel von "K-1". Takumi Nakamura, der auch als TV-Kommentator für K-1 tätig ist, ist seit dem 17. Dezember 2018 als Produzent eingesetzt.

Diese Klassen wurden zu den K-1 Kämpfen hinzugefügt:

  • Leicht- und Mittelgewicht Super- Bantamklasse 55kg
  • Super Federgewicht 60kg
  • Super Leichtgewicht 65kg
  • Weltergewicht 70kg
  • Cruisergewicht 90kg
  • Schwergewicht 100kg
  • Super Schwergewicht 100kg oder mehr

Seit 2014 werden die Champions der einzelnen K-1-Klassen in einem "Ein-Tages-Turnier"-Format mit der Teilnahme von acht Top-Kämpfern aus Japan und Übersee ermittelt. Anschließend empfängt der Champion den Herausforderer und wird in einen Titelkampf = Verteidigungskampf verwickelt. Zurzeit gibt es 10 Kämpfer, die den Thron besteigen:

  • (Fliegengewicht der Frauen / -52,0kg) KANA
  • (Super Bantamgewicht / -55,0kg) Akihiro Kaneko
  • (Federgewicht / -57,5kg) Yasuto Gunji
  • (Super Federgewicht / -60.0kg) Takeson
  • (Leichtgewicht / -62.5kg) Asahisa Taiou
  • (Super Leichtgewicht / -65.0kg) Hideaki Yamazaki
  • (Weltergewicht / -67.0kg) Nori Masaaki
  • (Super Weltergewicht / -70.0kg) Wajima Hiromi
  • (Cruisergewicht] / -90kg) Sina Calimian aus dem Iran
  • (Schwergewicht / -100kg) Roel Manat aus den Niederlanden

Regeln

Die K-1-Regeln lauten wie folgt:

  • Die Kämpfe werden in einem Ring ausgetragen, der sechs oder mehr Quadratmeter groß und von vier Seilen umgeben ist.
  • Erlaubt sind nur Schlagtechniken wie Schläge, Tritte und Kniestöße. Schläge mit dem Faustrücken sind erlaubt, nicht aber mit dem Ellbogen oder dem Unterarm. Mehrfache Clinch-Kniestöße sind verboten.
  • Schläge, Würfe, Kopfstöße und Schläge mit dem Ellbogen sind verboten. Außerdem gelten Spucken, Beißen, Schläge in die Leistengegend, Schläge zum Hinterkopf, Schläge, nachdem die Runde beendet ist oder der Kampfrichter eine Pause ausgerufen hat, Schläge, während der Gegner am Boden liegt, und übermäßiges Festhalten als Fouls.
  • Kämpfe, sowohl reguläre als auch Titelkämpfe, werden in drei dreiminütigen Runden ausgetragen. Im Falle eines Unentschiedens wird eine Verlängerungsrunde gekämpft.

Die Kämpfe werden anhand von vier Kriterien bewertet:

  1. Anzahl der Knockdowns, die ein Kämpfer erzielt hat, wobei drei Knockdowns innerhalb einer einzigen Runde zu einem technischen K.o. führen
  2. Vorhandensein oder Fehlen von Schaden beim Gegner
  3. Die Anzahl der sauberen Schläge, wobei Schläge, die mit der Absicht, den Kampf zu beenden, geworfen werden, höher gewertet werden als solche, die mit der Absicht, Punkte zu sammeln, geworfen werden
  4. Aggressivität

K-1 World GP

K-1 WORLD GP ist eine Kampfsportveranstaltung von Weltklasse, bei der sich starke Kämpfer aus der ganzen Welt treffen. Es gibt 14 Klassen vom Bantamgewicht bis zum Superschwergewicht für Jungen und weitere verschiedene Klassen für Mädchen, und es ist hochrangig und spannend. Im Mittelpunkt steht der Kampf um den Gürtel und der Kampf um den Titel des Stärksten in einem Turnier an einem einzigen Tag.

Krush

Krush ist eine super-destruktive Schlag-Kampfkunst, die den Champion in der 9. Klasse der Männer und der 2. Klasse der Frauen durch die ultimative Zerstörung durch K.O.-Überlegenheit der Kämpfer bestimmt. Unabhängig von Alter, Karriere oder Leistungen ist es ein Ring, wo jeder alles in einem Sieg oder einem Spiel bekommen kann, und jeder hat eine Chance, mit einer Faust zu gewinnen.

Khaos

Zusammen mit dem weltbesten Standkampfsport K-1 WORLD GP und dem superzerstörerischen KO-Kampfsport Krush ist KHAOS ein Ort des Experimentierens und der Schöpfung aus dem Chaos.

K-1 Amateur

K-1 Amateur ist ein Amateur-Wettbewerb und sein Turniername, der damit begann, K-1 zu einem sicheren Sport zu machen, den jeder jeden Alters leicht herausfordern kann. Das Ziel ist nicht nur, Spieler zu trainieren, die auf die Spitze des Profiteams abzielen, sondern auch die Basis des K-1 zu erweitern. Es ist nach Altersgruppen eingeteilt, von Kindern (Grundschülern) bis zu Meistern (40 Jahre und älter), und je nach Spielerniveau werden A- bis C-Klassen angeboten.

 

ℹ️ Referenzen

 

⁉️ FAQ

Welche Schlagtechniken sind beim K-1 erlaubt?

Erlaubt sind nur Schlagtechniken wie Schläge, Tritte und Kniestöße. Schläge mit dem Faustrücken sind erlaubt, nicht aber mit dem Ellbogen oder dem Unterarm. Mehrfache Clinch-Kniestöße sind verboten.

Wo wird der diesjährige World Grand Prix ausgetragen

Das K-1 Event des Jahres wird am 12. März in Tokyo ausgetragen.

Was passiert bei einem Unentschieden

Im Falle eines Unentschiedens wird eine Verlängerungsrunde gekämpft.

 

A_Achim.jpg

Achim hat schon in seiner Jugend eine Leidenschaft für Sport entwickelt, insbesondere für Fussball, Darts und Kampfsport. Seine tiefe Verbindung zum Sport spiegelt sich nicht nur in seiner Faszination für das Spielgeschehen wider, sondern auch in seiner einzigartigen Herangehensweise an Datenanalyse und die Entwicklung ausgeklügelter Wettstrategien. Er lässt dabei seine Erfahrungen als ambitionierter Pokerspieler einfliessen, vor allem wenn es um Datenanalyse, Risikomanagement und die Bewertung von Wettquoten geht. Neben seiner Liebe zum geschriebenen Wort und der Welt der Sportanalysen findet man Achim oft beim Erkunden ferner Orte, beim Entspannen in Spas und beim Experimentieren mit neuen Rezepten in der Küche.

Sie interessieren sich auch für andere Sportarten? Hier finden Sie weitere Beiträge mit wichtigen Infos und den besten Buchmacher:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore