Juventus gegen Inter - Unsere Vorhersage

WettbewerbSerie A
DatumSonntag, 06. November 2022, 20:45 Uhr
Unsere PrognoseSieg für Inter
Quoten2.20 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 220 CHF)
BuchmacherDachbet Sports

Unsere Prognose

Sieg für Inter
Wetten auf Dachbet Sports

Die besten Quoten

2.20 Dachbet SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 220 CHF gewinnen. Wetten
2.33 Legend Play SportsHier kann man mit 100 CHF Einsatz 233 CHF gewinnen. Wetten
2.20 Royalistplay SportsHier können Sie mit 100 CHF Einsatz 220 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Juventus gegen Inter – Die Eckdaten

  • Alle Augen werden in diesem Spiel der Serie A auf die Stürmer gerichtet sein, denn mit Dušan Vlahović und Lautaro Martínez stehen zwei Weltklasse-Talente an der Spitze ihrer jeweiligen Mannschaft.
  • Vlahović hat seit seinem hochdotierten Wechsel von der Fiorentina in 11 Spielen fünf Mal getroffen und damit zu den 16 Toren beigetragen, die er in dieser Saison bereits für I Viola erzielt hat. Martínez hat in dieser Saison in allen Wettbewerben 21 Mal getroffen und sich damit als erste Wahl für die italienische Mannschaft etabliert.
  • Inter ist derzeit der Wettfavorit für dieses Spiel, aber Juventus hat den Heimvorteil. Wird es Juventus gelingen, die Siegesserie von Inter erneut zu durchbrechen?

Vorschau zum Spiel

Die Serie A ist eine der spannendsten Fussballereignisse, die es heute gibt. Dieses Jahr könnte es sogar noch spannender werden, denn das Spiel zwischen Juventus und Inter Mailand könnte sich als entscheidend für die Titelvergabe in dieser Saison erweisen.

Juventus Turin ist in einer tollen Form, hat die letzten vier Spiele gewonnen und ist seit 16 Ligaspielen ohne Niederlage. Trotzdem liegen sie weiterhin auf dem vierten Platz, während die anderen Titelanwärter mit den Turinern mithalten können.

Inter Mailand hat sich zuletzt etwas schwer getan und nur eines der letzten sieben Spiele gewonnen. Sie konnten zwar ihren Platz unter den ersten Vier halten, aber durch diese schlechte Leistung sind sie sechs Punkte hinter den bitteren Rivalen AC Mailand an der Tabellenspitze zurückgefallen.

 

Juventus letztes Spiel

Nach der demütigenden Champions-League-Kampagne versucht Juventus Turin in der Serie A mit einem hart erkämpften knappen Sieg in Lecce wieder auf die Beine zu kommen. Die Bianconeri siegten dank des jungen Talents Nicoló Fagioli (21), der sein erstes Tor in der Serie A und den dritten Calcio-Sieg in Folge für die Turiner feierte. Allegri, der eine lange Liste von Abwesenheiten zu beklagen hatte und auf Vlahović verzichten musste, musste sich auf Milik verlassen und Soulé und Kostić auf seine Flanken setzen.

Gegen einen Gegner, der auf Konter lauerte, blieb man am Ball. Dieser Plan schien aufzugehen, vor allem in der ersten Halbzeit, in der die einzige Chance ein Kopfball von Rabiot war. Der schwarze Moment und die Niederlage in Lissabon haben bei den Bianconeri Spuren hinterlassen, die vor der Pause bis zu vier gelbe Karten sahen, was sehr ungewöhnlich war.

Nach dem Wiederanpfiff wurde die Belagerung durch die Juventini jedoch noch intensiver und sie gingen verdient in Führung. Milik hatte drei Chancen, und Kean vergab eine weitere Grosschance nach einem Pass von Cuadrado. Kurz darauf erzielte der junge Iling, der bereits gegen Benfica beeindruckt hatte, ein weiteres Tor, sein drittes in derselben Woche. Der Engländer bediente Fagioli, der mit einem unhaltbaren Schlenzer von der Strafraumgrenze das Spiel entschied.

Es war das entscheidende Tor, aber es half der immer noch verletzten Juve-Mannschaft in der Schlussphase des Spiels, das nach einer Stunde zu Ende war, wenig. Lecce ging in die Offensive und hatte mehrmals die Chance zum Ausgleich, vor allem als Hjulmand mit seinem Rechtsschuss den Pfosten traf. Juve hat einen Sieg errungen, der zumindest in der Serie A die positive Serie fortsetzt und das Team den europäischen Plätzen näher bringt. Allegri hat natürlich noch viel Arbeit vor sich.

 

Team News

Hier finden Sie die neuesten Nachrichten der beiden Teams.

Juventus

Nach dem knappen 1:0-Sieg gegen Lecce am vergangenen Wochenende in der Serie A wird Juventus-Trainer Max Allegri voraussichtlich mit seiner berühmten 3-5-2-Formation auflaufen. Federico Chiesa steht kurz vor der Rückkehr, nachdem er fast 300 Tage mit einer Knöchelverletzung gefehlt hat, aber dieses Spiel könnte für den Stürmer zu früh kommen.

Auf der Verletztenliste der Gastgeber stehen neben ihm auch Angel Di Maria, Paul Pogba, Bremer, Mattia De Sciglio und Leandro Paredes, die ebenfalls mit Verletzungen zu kämpfen haben.

Inter

Inter mag in der Serie A ein wenig zurückliegen, aber sie sind in allen Wettbewerben die Pferde, die auf lange Sicht konstant sind. Die Mannen von Simone Inzaghi werden in dieser Saison garantiert die letzten Runden aller Wettbewerbe erreichen, und sie haben den Kader, um dies zu beweisen.

In dieser Woche wird Nicolò Barella ein Spieler sein, den man im Auge behalten sollte. Der italienische Nationalspieler hat nicht nur die meisten Tore und Vorlagen (9) im Lager, sondern auch die meisten Chancen (1,6) pro Spiel herausgespielt. Verteidiger Stefan de Vrij wird in dieser sechsten Spielwoche der Schlüssel zum Erfolg sein, wenn es darum geht, die extrem offensiv ausgerichteten Bayern zu stoppen. Der niederländische Innenverteidiger fängt im Schnitt 1,9 Bälle pro Spiel ab, obwohl Inter die meiste Zeit des Spiels in Ballbesitz ist.

 

Unsere Vorhersage

Unsere Prognose für dieses Spiel lautet: Inter wird gewinnen. Nicht nur, dass die Mannschaft bisher eine ziemlich gute Saison gespielt hat, sie ist auch der Wettfavorit. Juventus hat viele verletzte Spieler, die an diesem Sonntag nicht spielen können, was sich ebenfalls auf das Ergebnis auswirkt.

Auch wenn Juventus den Heimvorteil hat, wird das Inter nicht daran hindern, zu gewinnen. Die Chancen auf einen Sieg von Inter sind recht hoch, so dass es keine schlechte Idee wäre, auf sie zu setzen.

Wetten auf Dachbet Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Das Spiel Schweiz gegen Kamerun findet am kommenden Donnerstag statt. Die Quoten scheinen für die Schweiz zu sprechen, aber bedeutet das, dass Kamerun verlieren wird? Lesen Sie unsere Vorhersage, um es herauszufinden. Erfahren Sie mehr

Sieg für die Schweiz
Expertenprognosen
Freitag, 2. Dez, 20:00 Uhr 🇨🇲 Kamerun – Brasilien 🇧🇷
Mittwoch, 1. Dez, 20:00 Uhr 🇯🇵 Japan – Spanien 🇪🇸
Donnerstag, 1. Dez., 16:00 Uhr 🇭🇷 Kroatien - Belgien 🇧🇪
Mittwoch, 30. Nov, 20:00 Uhr 🇵🇱 Polen - Argentinien 🇦🇷