IIHF WM 2021 Wettquoten: Eishockey Weltmeisterschaft 2021 Wetten

Die Eishockey WM steht unter keinem guten Stern, zumindest was die Event Termine betrifft, herrschte in den letzten Wochen ziemliches Chaos. Eigentlich hätte die 84. WM bereits vom 8. bis 24. Mai 2020 stattfinden sollen.

Beste Anbieter um auf IIHF WM 2021 Wettquoten zu setzen:
1. Image betwayMicrogaming, Play´n GO, Yggdrasil, NetEnt und mehr! Wetten
2. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
3. Image PWR​.​betPlay,Win, Reward - zum Beispiel mit tollen Cashback Deals Wetten

Das Terminchaos der WM

Die Vergabe erfolgte noch während der WM 2016. Geplant waren die Spielorte Zürich und Lausanne. In 2009 wurden bereits ein Top-Division Turnier dort ausgerichtet. Leider wurde das Turnier wegen der derzeitigen Lage abgesagt.

Man verschob das komplette Spektakel in den Mai 2021. Am 21. Mai sollte es los gehen und am 6. Juni 2021 sollte Sie enden. Diesmal in Riga und in Minsk. Dies brachte bereits viele internationale Ligen zum Verzweifeln, schließlich müssen sich Sportler auch vorbereiten und die Termine unter einem Hut bringen.

Das Chaos sollte weiter gehen. Wegen der politischen Lage in Weißrussland und wegen der Pandemie, wurde am 18. November 2020 bekanntgeben, dass man so nicht weiter machen kann. Die lettische Regierung wollte das Russland, die Spiele nicht austragen darf. Man entschied am 2. Februar 2021, dass Riga als einziger Austragungsort der WM in Frage kommt. Beide Spielstätten liegen nah einander und die 16 Mannschaften können alle in Hotels untergebracht werden. Nun stehen endlich die Teams und ersten Spiele fest, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Die Spiele der Eishockey WM 2021

Gruppe A:
21.05.2021 15:15 Russland-Tschechien 19:15 Weißrussland - Slowakei
22.05.2021 11:15 Dänemark - Schweden 15:15 Großbritannien - Russland 19:15 Tschechien - Schweiz
23.05.2021 11:15 Großbritannien - Slowakei 15:15 Schweden - Weißrussland 19:15 Dänemark - Schweiz
24.05.2021 15:15 Slowakei - Russland 19:15 Tschechien - Weißrussland
25.05.2021 15:15 Großbritannien - Dänemark 19:15 Schweiz - Schweden
26.05.2021 15:15 Russland - Dänemark 19:15 Weißrussland - Großbritannien
27.05.2021 15:15 Schweiz - Slowakei 19:15 Schweden – Tschechien
28.05.2021 15:15 Schweden - Großbritannien 19:15 Dänemark - Weißrussland
29.05.2021 11:15 Tschechien - Großbritannien 15:15 Schweiz - Russland 19:15 Slowakei - Dänemark
30.05.2021 15:15 Weißrussland - Schweiz 19:15 Schweden - Slowakei
31.05.2021 15:15 Tschechien - Dänemark 19:15 Russland – Schweden
01.06.2021 11:15 Schweiz - Großbritannien 15:15 Slowakei - Tschechien 19:15 Russland – Weißrussland
Gruppe B:
21.05.2021 15:15 Deutschland - Italien 19:15 Kanada - Lettland
22.05.2021 11:15 Norwegen - Deutschland 15:15 Finnland - USA 19:15 Lettland - Kasachstan
23.05.2021 11:15 Norwegen - Italien 15:15 Kasachstan - Finnland 19:15 Kanada - USA
24.05.2021 15:15 Lettland - Italien 19:15 Deutschland - Kanada
25.05.2021 15:15 USA - Kasachstan 19:15 Finnland - Norwegen
26.05.2021 15:15 Kasachstan - Deutschland 19:15 Kanada - Norwegen
27.05.2021 15:15 USA - Lettland 19:15 Finnland - Italien
28.05.2021 15:15 Kasachstan - Kanada 19:15 Lettland - Norwegen
29.05.2021 11:15 Italien - Kasachstan 15:15 Norwegen - USA 19:15 Deutschland - Finnland
30.05.2021 15:15 Italien- Kanada 19:15 Finnland - Lettland
31.05.2021 15:15 USA - Deutschland 19:15 Norwegen - Kasachstan
01.06.2021 11:15 Kanada - Finnland 15:15 Italien – USA 19:15 Deutschland - Lettland

Das Viertelfinale wird am 3.6.2021 ausgetragen. Jeweils um 15:15 und um 19:15. Das Halbfinale findet am 5.6.2021 um 13:15 und um 17:15 statt. Um den 3. Platz wird am 6.6.2021 um 14:15 gekämpft und das Finale tag am 6.6.2021 um 19:15. Natürlich wissen wir jetzt noch nicht, wer im Viertel- und im Halbfinale spielt. Dies ergibt sich aus den Spielen, die die Wochen davor stattfinden. Man darf gespannt, wer ins Finale zieht und wer fliegt.

Die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft bei der WM

Obwohl die WM 2021 nun nicht in der Schweiz austragen wird, sind die Schweizer aber mit dabei. Wir möchten ein wenig Geschichte schreiben und über die Vergangenheit berichten. Die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft war schließlich mehrfach bei einer WM dabei. Das erste Mal im Jahr 1920. Es handelte sich um die erste WM-Austragung und gleichzeitig um das Turnier der olympischen Sommerspiele in Antwerpen. Einen WM-Titel holte sich die Schweiz noch nie. Aber dreimal kassierte das Team eine Silbermedaille und acht Mal schafften sie es auf den dritten Platz.

2020 sollte die Eishockey WM in Zürich und Lausanne stattfinden, wie erwähnt, wurde diese abgesagt. Schade, weil es die elfte WM im Land gewesen wäre. Die Schweiz richtete bereits in folgenden Jahren die Weltmeisterschaft aus. 1928, 1935, 1939, 1948, 1953, 1961, 1971, 1990, 1998 und 2009.

Obwohl sie es nie auf den ersten Platz schafften, gewannen sie doch einige Preise. Den ersten gab es bereits 1928. In St. Moritz gab es Bronze. 1930 schafften es die Schweizer auf den dritten Platz. Diesmal wurde die WM unabhängig von den olympischen Spielen ausgetragen. 1939 gab es in Davos ebenso Silver. 1937 und 1939 jeweils die Bronzemedaille. Danach wurde die WM wegen dem 2. Weltkrieg einige Jahre eingestellt. Nach dem Krieg wurde wieder eine starke Nationalmannschaft zusammengestellt. Diese nahmen 1948 in St. Moritz teil und schafften es auf den dritten Platz. Bronze gab es ebenso in 1950 und 1951. Der letzte aufregende Gewinn war 1953 zu verzeichnen. In diesem Jahr wurde die WM in Zürich und Basel ausgetragen. Für das Heimspiel gab es auch nur den dritten Platz.

Nach diesem Jahr ging es für Schweiz ziemlich abwärts. Die Teams konnten nicht mehr mithalten wie früher. 1959 verloren sie gegen Kanada mit 0:23, auch 0:9 gegen die Tschechoslowakei war nicht ohne. Dieses Land war damals der Gastgeber. Die Schweiz landete auf Rang zwölf. In den nächsten 30 Jahren nahm di Schweiz nur noch 1962 an Olympia, 1964, 1972 und 1987 an der A-WM teil. In den anderen Jahren waren sie in der B-WM eingeteilt und zwischen 1969 und 1974 sogar nur in der C-WM.

Ab den 90iger Jahren ging es wieder aufwärts

Endlich stieg die Mannschaft ab 1997 wieder auf. Als die WM in Zürich und Basel in 1998 stattfand, schafften sie es auf Platz vier. Seit der WM 98 ging es eigentlich immer aufwärts und sie befinden sich seitdem in der Top-Division. Bei der WM 2009 wollte man groß feiern, aber leider verpassten sie ihre große Chance und landeten auf Platz Neun.

Das beste Turnier ihrer gesamten Geschichte war bei der WM 2013. Sie gewannen gegen Tschechien im Viertelfinale, gegen die USA im Halbfinale und gingen mit den Schweden ins Finale. Sie gewannen dort 1:5, holten sich aber das erste Mal eine Silbermedaille seit 1935. Außerdem war es der erste größere Sieg nach der WM-Bronzemedaille seit 1953. Bei der letzten WM 2017 scheiterte die Schweiz mit 3:2 gegen Kanada und schaffte es auf den achten Platz.

Die Schweizer Quoten bei den Buchmachern

Die WM 2021 wird mit Sicherheit spannend verlaufen. Schließlich weiß niemand, wie das Theater weiter geht. Wird sie überhaupt stattfinden, werden alle Spieler anwesend sein? Mittlerweile ändern sich täglich die Maßnahmen und natürlich besteht auch die Gefahr einer Erkrankung. Selbst, wenn es nicht die Spieler selbst betrifft. In Quarantäne haben es schon einige geschafft und dies wäre während der WM eher ungünstig. Wir wollen alle das beste hoffen, dass die WM wie geplant über die Bühne geht.

Natürlich haben die Buchmacher bereits ihre Favoriten auserkoren. Normalerweise haben die Gastländer die meisten Chancen, weil es sich um komplette Teams handelt. So steht es auch in den aktuellen Quoten geschrieben. Mit einem Unterschied, Russland ist nicht mehr dabei, wird aber ziemlich weit hoch gepokert.

Schauen wir uns die Quoten von Interwetten an, liegen Russland und Kanada ziemlich beieinander. Mit 3.75 stehen sie ganz oben auf Liste. Gefolgt von Schweden mit 4.25, Finnland und USA 10.00 Tschechien 12.00 und die Schweiz 18.00. Wie man sieht, befindet sich die Schweiz noch unter den Top 10 und wir auf Platz 7 gehandelt. Deutschland folgt mit der Quote 50.00 und dann geht es rasant aufwärts mit dem Wert. Wird Groß Britannien Weltmeister, darf man sich auf eine Quote von 1,500 freuen. Natürlich unterscheiden sich die Werte ein wenig zu anderen Buchmachern, aber in etwa so sind die Mannschaften aufgestellt. Steht alles unter einem guten Stern, dürfte es die Schweiz weit nach vorne bringen. Vielleicht holt sie sich diesmal sogar wieder eine Medaille.

Welche Wetten sind beim Eishockey empfehlenswert

Eishockey ist ein spannender Sport, und es gibt natürlich einige Wettmöglichkeiten während der WM. Zum einem können Sie auf den Sieger setzen, der am Ende Weltmeister wird. Aber auch jene sind interessant, die es ins Halbfinale schaffen oder am 3. Platz landen. Sie können aber auch auf die Spiele im Vorfeld wetten. Wer schafft es ins Finale, wie viele Punkte machen die Spieler und wie oft gewinnen Sie ein Turnier. Es gibt Kombiwetten, Einzelwetten, aber auch Langzeitwetten.

Je höher die Quote, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Team gewinnt. Viele Einsteiger machen einen großen Fehler. Sie kaufen sich die beste Quote, weil sie glauben, damit viel zu gewinnen. Natürlich könnte es so kommen. Aber die Chancen sind relativ schlecht. Wettprofis, die längerfristig wetten möchten, sollten sich eher nicht auf solche Wetten verlassen. Bleiben Sie besser bei den Favoriten.

Sie kennen die Top Favoriten, wunderbar, dann sollten Sie die verschiedenen Quoten der Anbieter vergleichen. Dies ist viel sinnvoller, als das sie auf einen Underdog setzen, der wahrscheinlich nicht gewinnt. Suchen Sie sich Wettbüros, die andere Sportarten als Hauptsport betreiben. Diese kümmern sich weniger um den Sport, den sie nicht so stark präsentieren. Die Eishockey WM gehört leider fast überall dazu. Würden Sie auf ESport wetten, schaut die Sache anders aus. Viele Buchmacher befassen sich noch nicht mit dem Bereich und die Quoten stimmen teilweise nicht mit den realen Statistiken überein. Bei einer WM passiert so etwas seltener, aber dennoch lohnt sich ein Vergleich.

Weitere Tipps zum Wetten während der WM

Beobachten Sie die Lage, überhaupt in diesem Jahr, in dem viel Chaos herrscht. Falls Top Spieler auf einmal ausfallen, könnten sich dies auf den Quoten bemerkbar machen und das geht schnell. Es muss nur jemand in Quarantäne gelangen. Auch Krankheiten und Verletzungen sorgen für Unruhe. Deswegen ist wichtig, dass Sie die Spiele verfolgen und das Leben der Spieler, auf die Sie setzen. Bei den Finalspielen empfehlen wir Ihnen Live-Wetten. Da Sie jetzt noch nicht wissen, wer ins Finale kommt, machen Wetten kurz vorher mehr Sinn. Natürlich sind die Quoten dann nicht mehr so gut, aber die Chancen steigen, schließlich gibt es am Ende nicht mehr so viele Möglichkeiten.

Lesen Sie ferner die Statistiken aus den vorigen Jahren. Wie wir in diesem Artikel beschreiben, ist die Schweiz schon lange nicht mehr das, was sie einmal war. Aber dieses Jahr sollte sie wieder besser dabei sein. Dies erkennt man auch an den Quoten der Wettbüros. Im Endeffekt wird es immer noch eine Überraschung geben. Russland und Kanada werden ein Kopf an Kopf Rennen haben. Wenn einer von beiden bereits in den Ausscheidungsspielen verschwindet, wird es besonders spannend. Verfolgen Sie die Spiele und wer weiß, vielleicht gewinnen Sie viel Geld. Einige Informationen finden Sie außerdem auf www.iihf.com.

Fazit

Die Schweiz war vor vielen Jahren mehrmals Medaillensieger bei der Eishockey WM. Nach dem Krieg nahm die Leistung stark ab. Doch mittlerweile steigern sich die Teams wieder. Man darf gespannt sein, wie die WM21 enden wird. Hoffen wir alle, dass alles wie geplant über die Bühne geht und das alle Spieler am Eis bleiben und nicht auf Eis gelegt werden. Nutzen Sie die Zeit bis dahin und schauen Sie sich die Quoten in Ruhe an. Vergleichen Sie die Statistiken lesen Sie ein wenig über die Hintergrundgeschichten und wetten Sie auf den, der nach Ihrer Meinung Sieger wird.

FAQ

Werden Eishockey Wetten überall angeboten?

Fast ein jeder Buchmacher bietet Eishockey Wetten an, weil es sich um einen beliebten Sport handelt. An dieser Stelle müssen Sie nicht lange suchen. Wichtig ist, dass Sie die Angebote vergleichen, schließlich gibt es unterschiedliche Quoten.

Lohnen sich Live Wetten bei Eishockey?

Es kommt darauf an, wie gut Sie die Spiele analysieren können. Manchmal ja, manchmal ein. Es liegt wie Ihnen. Sind Sie jemand, der manche Dinge vorhersieht, werden Sie Live Wetten garantiert mögen. Probieren Sie es aus.

Ist Eishockey ein guter Einsteigersport zum Wetten?

Beim Eishockey gibt es zahlreiche Wettmöglichkeiten. Wenn Ihnen dieser Sport gefällt, werden Ihnen auch die Wettarten liegen. Man sollte immer auf den Sport wetten, denn man kennt und bei dem Sie gut analysieren können.

Top Buchmacher
1. Image betwayMicrogaming, Play´n GO, Yggdrasil, NetEnt und mehr! Wetten
2. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
3. Image PWR​.​betPlay,Win, Reward - zum Beispiel mit tollen Cashback Deals Wetten
4. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
5. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten