Handball Wetten: Die besten Tipps für Ihren Einstieg

Während die Herren gerne Fußball spielen, zieht es viele Damen zum Handball. Dieser Sport ist im Bereich der Ballsport Wetten beliebt in der deutschsprachigen Region und zieht jährlich neue Mitglieder in die Vereine. Bereits in der Antike wurden ähnliche Spiele durchgeführt, wie auch bei den Römern.

Einführung in die Welt des Handball

Im Mittelalter einigte man sich auf verschiedene Fangspiele. 1915 erfand Max Heiser das sogenannte Torball-Spiel, welches nur von Frauen gespielt wurde. Der Berliner wollte, dass auch die Damen einen Sport erhalten, die nicht ganz so körperbetont ist, wie das Fußball.

1917 taufte er diesen Sport in „Handball“ um. Dieses Spiel war ähnlich, aber noch nicht den Handball, wie wir es heute kennen. 1919 erweiterte Carl Schelenz das Regelwerk weiter, sodass Mädchen und Jungs Gefallen daran fanden. Der Ball wurde verkleinert, das Werfen stand jetzt im Vordergrund und das Prellen wurde eingeführt. Wer die Regeln des heutigen Handballs kennt, weiß, dass Körperkontakt häufig zustande kommt. Das ursprüngliche Kontaktlose Spielen wurde abgelöst.

Nach und nach wurde Handball beliebt, erste Teams bildeten sich und 1921 gab es die erste deutsche Meisterschaft, bei der der TSV 1869 Spandau den Sieg erlangte. Es dauerte nicht lange, bis Handball auch in anderen Ländern populär wurde. Bereits 1919 spielte man nach diesen Regeln in Uruguay und es entwickelte sich sogar zum Nationalsport.

Die wichtigsten Handball-Regeln kurz erklärt

Sie möchten Handball spielen, oder auf diesen Sport wetten? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Handball tipps

Vorhersagen, die Regeln, damit Sie einen leichten Einstieg finden. Wer ernsthaft Handball spielen möchte, sollte sich in einem Verein anmelden. Dort lernen Sie es vom Profi und werden durch das ständige Training Ihre Fähigkeiten verbessern.

Bei einem Turnier stehen je fünf Feldspieler und jeweils ein Torwart pro Mannschaft auf dem Spielfeld. Insgesamt besteht der Kader aus zwölf Spielern, die während des Spiels ein- und ausgewechselt werden. Gespielt wird zu zweimal je 30 Minuten, dazwischen findet eine zehnminütige Pause statt. Ist eine Verlängerung notwendig, kann zweimal zu fünf Minuten gespielt werden. Ein richtiges Handball-Spielfeld hat die Maße 40 x 20 Meter, die Tore weisen die Maße 3 m x 2 m auf. Vor dem Tor befindet sich ein Sonderbereich, der 6 m beträgt, in diesem dürfen sich nur die Torwächter bewegen. Spieler dürften diesen Bereich nicht betreten. Die Freiwurflinie befindet sich 9 m vor dem Tor.

Angriffe und Schritte

Wir gehen kurz auf die wichtigsten Schritte und Angriffe ein. Diese Informationen ersetzen keinen Trainer. Wer es ernsthaft erlernen will, muss hier wirklich einen Profi zurate ziehen genauer gesagt in einem Team spielen, um Praxis zu erlangen. Der Ball darf mit den Armen, mit dem Kopf, Rumpf, Oberschenkel, Händen und Knien gespielt werden. Würfe, Schläge und Faustbewegungen sind erlaubt. Der Ball darf nicht mit dem Fuß oder mit dem Unterschenkel geworfen werden. Eine der wichtigsten Regeln ist, dass der Ball nur drei Sekunden in der Hand gehalten werden darf. Danach muss er weiter geworfen werden. Entweder wirft man den Ball auf den Boden, spielt ihn weiter, oder man prellt ihn bei einer Vorwärtsbewegung am Boden. Danach gilt wiederum die 3-Sekunde-Regel.

Fouls und Strafpunkte

Um den Ball abzunehmen, dürfen Hände und Arme eingesetzt werden. Umklammern, Griffe, Festhalten oder Stoßen ist nicht erlaubt, Einsätze werden mit Freiwürfen geahndet. Der Freiwurf wird immer am Ort des Fouls durchgeführt. Falls zwischen der Torraumlinie und der Freiwurflinie gefoult wird, findet dieser außerhalb der Freiwurflinie statt. Der Schiedsrichter darf alternativ einen 7m-Wurf aussprechen. Kommt es zu schweren Regelverstößen, können diese mit einer Verwarnung bestraft werden. Statt der „Roten Karte“, wie man es beim Fußball kennt, gibt es eine 2-minütige Zeitstrafe.

Weitere, wichtige Regeln beim Handball

Falls der Ball über die Seiten- oder Torauslinie gelangt, gibt es einen Einwurf für die die Mannschaft, die nicht am Ball war. Falls der Torwart oder ein Gegner den Ball berührt, bevor dieser die Torauslinie übertritt, muss der Torwart den Ball zurück ins Spiel werfen. Es gibt erst dann einen Punkt, wenn der Ball die Torlinie komplett überquert. Falls der Trainer den Ball in Händen hält, kann dieser das Spiel durch ein „Time-Out“ unterbrechen. Diese Zeit kann das Team für Rücksprachen nutzen.

Wichtige Informationen zur Handball EM

Möchten Sie bei der Handball EM wetten, sollten Sie wissen, wie solch eine Europameisterschaft abläuft und was es beachten gibt. Wir haben dies kurz für Sie zusammengestellt.

Die Teams sind jeweils in vier Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Jede Mannschaft spiel Gruppenintern gegen jeden. Für jeden Sieg bekommt das Team zwei Punkte, für Unentschieden einen. Die drei besten der Gruppe erreichen die nächste Gruppenphase. In der Hauptrunde spielen je sechs Teams in zwei Gruppen. Die ersten beiden der Gruppen gelangen ins Halbfinale. Der Erste spielt immer gegen den zweiten der jeweils anderen Gruppe. Die Sieger des Halbfinales spielen im Finale, bei dem der Europameister ermittelt wird.

Die besten aktuellen Handball-Spieler in der Schweiz und Deutschland

Wer erfolgreich wetten möchte, sollte sich im Vorfeld informieren, welche Spieler und Mannschaften momentan erfolgreich sein. Der erfolgreichste Spieler aus der Schweiz ist derzeit Andy Schmid. Seit 2004 siegte er mehrmals, jedoch nicht für einen Schweizer Verein, sondern für den Rhein-Neckar-Löwen in Deutschland.

Nachfolgend haben wir Ihnen eine kleine Tabelle erstellt, in der die wichtigsten Schweizer Spieler aufgelistet sind. Zudem sehen Sie die Vereine, bei denen die einzelnen Handballer tätig sind. Es gibt einige Schweizer, die ziemlich Erfolg auf diesem Sektor sind, aber nicht im eigenen Land spielen. Deswegen sind Sie immer noch Schweiz er und in unserem Fall erwähnenswert.

Name Verein und LandSpieleTore
31., Aurel Bringolf TSV St. Otmar St. Gallen, Schweiz632
27., Maximilian Gerbl Kadetten Schaffhausen, Schweiz2858
Leonard Grazioli HSC Suhr Aarau , Schweiz 00
18., Dimitrij Küttel Kadetten Schaffhausen, Schweiz 54 120
9., Marvin Lier SG Flensburg-Handewitt , Deutschland58128
27., Luka Maros Kadetten Schaffhausen, Schweiz 42100
3., Lucas Meister GWD Minden , Deutschland 44117
16., Nikola Portner Montpellier Handball, Frankreich858
4., Lenny Rubin HSG Wetzlar, Deutschland 31105

Wie man anhand der Liste sieht, gibt es viele Schweizer Spieler, die in Deutschland anheuerten. Nicht verwunderlich, Deutschland gilt als das Handball-Land. Blicken wir zurück in die Vergangenheit, waren es auch Deutsche, die das Regelwerk des Handballs erfanden. Als erfolgreichste Mannschaft auf nationaler Ebene gilt der THW Kiel. Dieser Verein gewann in der Vergangenheit 42 nationale Titel. An zweiter Stelle befinden sich der VFL Gummersbach und der HC Empor Rostock mit 17 nationalen Titeln.

Wollen Sie auf Handball wetten, ist es wichtig, dass Sie sich mit solchen Informationen auseinandersetzen. Nur wer weiß, wer zu den besten Spielern und Vereinen gehört, hat beim Sportwetten Chancen. Wetten ist weit mehr als ein Glücksspiel.

Handball Wett Tipps: Alle Tipps zum Einstieg

Es ist noch kein Wettprofi vom Himmel gefallen. Wer sich für Sportwetten interessiert, beginnt am besten bei den Handball Wett Tipps Grundlagen. Lernen Sie Ihren Lieblingssport kennen. Es ist wichtig, dass Sie die Regeln des Spiels kennen und die jeweiligen Turniere verfolgen können. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie auf Live-Wetten setzen möchten. Nur wer gut analysieren kann, ist dem Buchmacher weit voraus. Bei Live-Wetten geht es darum, dass Sie schnell reagieren. Bemerken Sie beispielsweise, dass der Favorit plötzlich schlechter spielt, könnten Sie noch bessere Quoten beim Außenseiter erhalten. Sobald der Wettanbieter davon Wind bekommt, ist es zu spät. Deswegen loggen Sie sich beim Live-Wetten direkt in Ihr Wettkonto ein, damit Sie auf Knopfdruck tippen können, falls Ihnen etwas auffällt.

Statistiken lesen ist wichtig, auch sollten Sie die jeweilige Saison beobachten. Am besten schauen Sie sich alle Spiele an, die Sie sehen können. Einige werden im Free-TV übertragen, andere nur online per Stream oder in speziellen Sport-Apps. Möchten Sie ernsthaft wetten, sollten Sie nicht auslassen und immer besser beim Analysieren werden.

Auch ist es wichtig, dass Sie die einzelnen Spieler unter die Lupe nehmen. Lesen Sie Biografien, Neuigkeiten und verfolgen Sie deren Accounts im Internet. Dies gilt vor allem für die Profis. Falls Stars der einzelnen Mannschaften wegen Unfällen oder privaten Problemen ausfallen, schlägt sich dies wieder auf die Quoten nieder. Deswegen ist es immer gut, wenn Sie Bescheid wissen.

Welche Wettmöglichkeiten gibt es beim Handball.

Kennen Sie die Regeln, und haben Sie bereits ein wenig Erfahrung, steht der ersten Wette nichts mehr im Weg. Bevor Sie sich bei einem Buchmacher anmelden, empfehlen wir Ihnen die Quoten zu vergleichen. Erfolgreiche Wettfreunde wissen, wie dies geht und setzen nicht sofort alles auf eine Karte. Entweder melden Sie sich direkt bei verschiedenen Wettanbietern an oder Sie nutzen einen Vergleichsrechner. Da Handball eine beliebte Wettform ist, werden Sie beim Buchmacher nur selten unterschiedliche Quoten finden. Die meisten werden ziemlich gleich ausfallen, dennoch macht es einen Unterschied, ob Sie dort oder da mehr Cents erhalten. Achten Sie nicht nur auf die Quoten an sich, auch das rund herum sollte stimmen. Verlangt der Buchmacher eine Gebühr? Fallen Steuern an oder ist das mindeste Limit für die Auszahlung zu hoch? Diese Fragen sollten Sie sich im Vorfeld beantworten, bevor Sie Tippen und den Wettschein abgeben.

Welche Wettarten gibt es?

Anfänger stellen sich oft die Frage, welche Wett-Arten es beim Handball gibt. Die wichtigsten möchten wir Ihnen kurz vorstellen.

  • Dreiwegwette (1-X-2)
  • Über/Unter (Gesamtanzahl der Tore)
  • Handicap (Vorsprung für das Außenseiter-Team)
  • Doppelte Chance (Zwei mögliche Ausgänge)
  • Halbzeitwetten (Wer ist zur Halbzeit in Führung?)

Dies sind die wichtigsten Arten von Wetten, welche die Buchmacher im Angebot haben. Selbstverständlich gibt es je nach Anbieter noch viele mehr. Bei der Champions League können Sie beispielsweise darauf wetten, wer als Sieger hervorgeht. Auch ist es manchmal möglich darauf zu tippen, wer an letzter Stelle landen wird oder aus der Liga fliegt. Es kommt immer darauf an, wie viele Wettangebote der Buchmacher präsentiert.

Gibt es beim Buchmacher einen Bonus für Handball-Wetten?

Eine Frage, die sich viele Freunde des Wettens stellen: Gibt es einen Bonus für Handball-Wetten? Die Sportwetten-Anbieter bieten zahlreiche Prämien an, jedoch selten für bestimmte Sportarten. In der Regel erhalten Sie eine Freiwette oder Guthaben, welches Sie für Ihre Lieblingswette einlösen können. Leider müssen Sie mit einem kleinen Nachteil rechnen. Meistens gibt es Mindestquoten einzuhalten. Falls diese zum Beispiel bei 6.00 liegt, könnten Sie bei der Champions League nicht auf den Favoriten setzen. Wer generell auf einen Außenseiter wetten will, kommt mit einem Bonus weit. Aber Achtung, oft sind auch die Gewinne beschränkt. In jedem Fall sollten Sie die Bonusbedingungen im Vorfeld lesen, damit Sie die Regeln kennen.

Die wichtigsten internationalen Handball-Events

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie die wichtigsten Veranstaltungen der nächsten Jahre. Regionale Veranstaltungen finden immer wieder in den unterschiedlichen Städten statt. Man darf nicht vergessen, dass es beim Handball viele Ligen gibt. Fast jedes Land hat eigene Nationalmannschaften, die sich auch bei Freundschaftsspielen messen. Wir empfehlen Ihnen in Ihrer Stadt Ausschau nach Events zu halten, falls Sie dem einem oder anderen Turnier beiwohnen möchten. Bei den Buchmachern finden Sie in der Regel nur internationale Handball-Turniere. Außer es handelt sich um regionale Seiten, dann sind teilweise auch Freundschaftsspiele vorhanden.

EventVoraussichtliches Datum
Handball-Europameisterschaft HerrenJanuar 2022
Handball-Europameisterschaft der FrauenNovember 2022
Handball-Weltmeisterschaft der MännerJanuar 2023
Olympisches Handballturnier der Männer2024
Olympisches Handballturnier der Frauen2024
Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
3. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
4. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. Image 22 BetGroßzügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Weitere Tipps zum Thema Wetten, Handball, Sport und Co finden Sie HIER:

Buchmacher des Monats
  • Seriöser Anbieter bereits seit 1997
  • 100 CHF/€ Bonus für alle Neukunden
  • 100 Freispiele für neue Spieler