PDC World Darts Championship 2024: Vorhersage

Halbfinale pdc world darts champ

Unsere Prognose

Rob Cross & Luke Humphries im Finale
Wetten auf Royalistplay Sports
Wettbewerb PDC World Darts Championship 2024
Datum 2. Januar, 20:45 Uhr
Unsere Prognose Rob Cross & Luke Humphries im Finale
Quoten 2.49 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 249 CHF)
Buchmacher Royalistplay Sports

Die besten Quoten

Royalistplay sports 2.49 Royalistplay Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 249 CHF gewinnen. Wetten
Selectbet sports 2.49 Select.bet Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 249 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 2.47 Legend Play Sports Sie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 247 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • In den Halbfinalen stehen zwei Spieler, die nicht zu den Top-32 der PDC Order of Merit gehören: Die 16-jährige Sensation Luke Littler und «Shaggy» Scott Williams. Ausserdem ist Luke Humphries der einzige Topfavorit, der bei der PDC World Darts Championship 2024 noch nicht überrascht wurde, während der frühere Weltmeister Rob Cross noch im Rennen ist.
  • Cross wird im Halbfinale gegen einen der grössten Stars des Wettbewerbs antreten. Obwohl Luke Littler erst sechzehn Jahre alt ist, hat «The Nuke» keine Angst im Rampenlicht zu stehen. Er hat allen seinen Gegnern bereits seine unglaublichen Fähigkeiten gezeigt. Im Jahr 2018 gewann Cross die PDC World Championship, kam danach aber nicht über das Viertelfinale hinaus.
  • Mit einem Durchschnitt von 103,50 pro Runde besiegte Luke Humphries im Viertelfinale Dave Chisnall mit 5:1. Es wird einer aussergewöhnlichen Leistung bedürfen, um ihn in seiner jetzigen Form aufzuhalten. Nachdem Scott Williams den haushohen Favoriten Michael van Gerwen nach 5:3 Sätzen besiegen konnte, wird er im Halbfinale an diese herausragende Leistung anknüpfen müssen.
2. Januar, 20:45
Rob Cross
2.18
🆚Luke Littler
1.59
 
2. Januar, 22:30
Scott Williams
4.73
🆚Luke Humphries
1.14
 

Vorhersage

In den beiden Halbfinalspielen, die heute Abend ab 20.30 Uhr losgehen, wird der Best-of-11-Modus angewandt, was eine weitere Änderung gegenüber dem im Viertelfinale geltenden Best-of-9-Modus darstellt.

Nach einem 0:4-Rückstand gegen den hochtalentierten Chris Dobey kämpfte sich «The Voltage» gestern zu einem unerhoffen 5:4-Sieg und hat nun die Chance, die Hoffnungen eines 16-Jährigen zunichte zu machen, der bei seinem Debüt auf den Gewinn der Weltmeisterschaft hofft.

Luke Littler hatte bisher relativ viel Glück bei der Auslosung. Er hätte in seinen letzten drei Partien auf James Wade, Peter Wright, Gerwyn Price oder Gary Anderson treffen können, wenn es nicht so viele Überraschungen gegeben hätte. Stattdessen waren Raymond van Barneveld, Brendan Dolan und Matt Campbell seine Gegner. Am Ende trifft er auf einen Top-Dartspieler wie Cross, sodass es jetzt kein Zurück mehr gibt.

Littler könnte immer noch einen guten Durchschnitt hinbekommen, wobei Cross die Partie immer noch mit zwei oder drei Sätzen Vorsprung gewinnen könnte.

Obwohl alle mit einem Halbfinalduell zwischen Michael van Gerwen und «Cool Hand Luke» rechneten, gelang Scott Williams wieder einmal eine Überraschung, als er in seinem vierten Spiel in Folge einen gesetzten Spieler besiegte.

Er hatte das Glück, gegen einen nicht gerade in Form befindlichen van Gerwen zu spielen, aber es gelang ihm trotzdem, hoch zu scoren und fast 41 % seiner Doppel zu treffen und somit seinen besten Durchschnitt des Turniers von 96,32 zu erreichen.

Deshalb muss gegen Humphries etwas Ähnliches passieren. Es scheint unwahrscheinlich, dass Williams gegen Luke Humphries bestehen kann, wenn dieser so spielt, wie er es in seiner seit 17 Spielen andauernden Siegesserie getan hat, und da die Begegnungen nun länger sind, stehen die Siegchancen von Williams als Aussenseiter noch schlechter.

Unsere beiden Finalisten bei der PDC World Darts Championship 2024 lauten also Rob Cross und Luke Humphries.

 

Wettquoten

Die unten stehende Quotentabelle sieht Luke Humphries und Luke Littler als klare Favoriten auf den Gesamtsieg bei der PDC World Darts Championship 2024, gefolgt von Rob Cross, dem Sieger der Auflage 2018, der als Geheimfavorit gehandelt wird, und schliesslich Scott Williams, der als klarer Aussenseiter gilt und dem im Grunde genommen keinerlei Siegchancen eingeräumt werden:

SpielerQuote
Luke Humphries2.00
Luke Littler2.95
Rob Cross5.00
Scott Williams14.50

 

Übersicht

Nach dem Ausscheiden von Michael van Gerwen ist Luke Littler in aller Munde. Mit drei Durchschnitten von über 100 Punkten in Folge und Siegen gegen erfahrene Spieler ist der 16-Jährige nur noch zwei Siege davon entfernt, die Sid Waddell Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Einmal mehr galt Luke Humphries als klarer Favorit auf den Sieg, und zwar noch bevor ein Dart geworfen wurde.

Nach der Stärke, die er gegen Dobey gezeigt hat, wird Cross seine Erfahrung und sein Durchhaltevermögen nutzen, um zum zweiten Mal in ein WM-Finale einzuziehen. Dies wird wahrscheinlich das erste Mal im Turnier sein, dass jemand dem 16-Jährigen auf Augenhöhe begegnet und ihn für jeden verfehlten Wurf auf die Doppel bestrafen kann.

Wetten auf Royalistplay Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/olympiakos-florenz-conf-league-mai-24.jpg

Florenz steht zum 2. Mal in Folge im Finale der UEFA-Conference-League. Werden sie auch an Olympiakos scheitern? Erfahren Sie mehr

Sieg Olympiakos