Grand Prix Bern – Die Laufveranstaltung seit 1982

Es gibt verschiedene Leichtathletik-Wettbewerbe, in der Schweiz aber natürlich auch weltweit. Die meiste Aufmerksamkeit erregen in der Regel Laufveranstaltungen, wie bspw. Marathons usw. Einer dieser bekannten Läufe ist der Grand Prix Bern – die zweitgrößte Laufveranstaltung der Schweiz.

Was genau ist der Grand Prix Bern?

Zehntausende von Läuferinnen und Läufer melden sich jedes Jahr für den Grand Prix von Bern an. Während sich die Ambitioniertesten auf "Die schönsten 10 Meilen der Welt" vorbereiten, können Nachwuchs- und Freizeitläufer den "Altstadt-Grand-Prix" in Angriff nehmen, und Kinder freuen sich auf den "Bären-Grand-Prix". Der grösste Anreiz, die schweisstreibende Herausforderung zu absolvieren, ist die eindrückliche Kulisse der Berner Altstadt. Obwohl es möglich ist, am Samstag und Sonntag zu laufen, bleiben die Strecken gleich. Neu ist, dass über den Tag verteilt an verschiedenen Startplätzen gestartet werden kann - der Lauftag und die Startzeit werden also individuell festgelegt.

Der erste Grand Prix von Bern wurde 1982 durchgeführt. Heute gilt der Anlass als Klassiker und zieht immer mehr Sportbegeisterte an, die an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Berns vorbeisprinten wollen. Auch Welt- und Europameister sind regelmässig dabei und geniessen die einmalige Atmosphäre. Motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, anfeuernde Fans und ein abwechslungsreiches Musikprogramm machen den Lauf zu einem einmaligen Event.

Wann und wo genau findet der GP Bern statt?

Der grösste Rennanlass der Schweiz ist nicht nur ein Wettkampf für die Elite, sondern auch eine Attraktion für die ganze Familie. Die einzigartige Kulisse der Berner Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe gehört, verleiht dem Anlass einen besonderen Reiz.

Vorbei an allen wichtigen Attraktionen der Stadt Bern und nicht zuletzt am UNESCO-Welterbe Berner Altstadt. Fans, Freunde und Familien versammeln sich auf den Strassen, Musikgruppen sorgen für Stimmung.

Einzelheiten zum Rennen

Die Startblöcke sind alle 15 Minuten mit Gruppen von etwa 300 Personen vorgesehen.

Bei der Anmeldung können Sie Ihre Startzeit aus einer vordefinierten Auswahl von Zeitfenstern wählen. Die Geschwindigkeit des Rennens muss bei der Wahl des Startblocks nicht berücksichtigt werden.

Die Frist für die Anmeldung endete bereits am 19. September 2021.

Wenn Sie mit einem Freund oder Kollegen laufen möchten, müssen Sie bei der Anmeldung denselben Tag und dieselbe Uhrzeit für den Start wählen. Die bereits angemeldeten und zugeteilten Läuferinnen und Läufer sowie deren Startzeiten finden Sie in der Startliste.

Die Startnummer wird Ihnen in der Woche vor dem Rennen per Post zugeschickt.

Athleten, die nicht in der Schweiz wohnen, können ihre Startnummer zusammen mit der Anmeldebestätigung am Informationsschalter vor Ort abholen.

Die Anreise in TP ist in der Anmeldegebühr enthalten. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie zwei persönliche Aktionscodes. Auf www.sbb.ch/swissrunners können Sie außerdem zwei Fahrkarten 2. Klasse für die Hin- und Rückfahrt ausdrucken.

Die drei Läufe beim Berner Grand Prix

Der Berner Grand Prix besteht aus drei verschiedenen Läufen. Für diese können sich Interessierte separat anmelden:

  • Grand Prix von Bern - „Die schönsten 10 Meilen der Welt“, der Klassiker und Favorit des Grand Prix von Bern. Sie führt durch die wichtigsten Berner Tourismusorte: Bärenpark, Nydeggbrücke, Zytglogge, Rathaus, Aare, Dählhölzliwald (Tierpark), Bundeshaus, Kathedrale
  • Altstadt Grand Prix - Der Altstadt-GP richtet sich an junge Läufer und Läuferinnen, die wenig Zeit zum Trainieren haben. Die leicht hügelige Strecke von 4,7 km führt durch die schöne Altstadt von Bern und damit durch die verrückte Atmosphäre des Grand-Prix von Bern.
  • Bären Grand Prix - Der Bären-GP ist das Rennen der Kinder. Die Strecke ist flach und daher auch für Kinder geeignet. Die Kleinsten können sich dem Muki/Vaki anschliessen und mit ihren Eltern mitlaufen, um das Rennen zum ersten Mal zu erleben. Die Migros übernimmt die Anmeldegebühr für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bären-GP. Dies ist ein Engagement im Rahmen der Migros-Gesundheitsinitiative "iMpuls".

Wer gewann das Rennen die letzten Jahre?

Im jahr 2020 musste der Grand Prix Bern leider ausfallen. Grund dafür war die weltweite Pandemie-Situation. Die letzten Gewinner sind also bereits aus dem Jahr 2019. Die besten Männer 2019 waren:

  • Kamworor, Geoffrey
  • Abraham, Tadesse
  • Tesfay, Simon
  • Bulesa, Teshome Daba
  • Kipchirchir, Sylvester
  • Tadesse, Abay Girma
  • Bouama, Mohammed
  • Kuert, Fabian
  • Nesero, Kadi
  • Mathys, Christian

Die Frauen werden beim GP Bern separat erfasst. Das sind die besten 10 Frauen aus dem Jahr 2019:

  • Merine, Meseret Gezahegn
  • Egger, Nicole
  • Meier, Andrea
  • Geletu, Israel Silass
  • Hrebec, Laura
  • Friedli, Melanie Njoki
  • Bekele-Clerc, Alemitu
  • Dietschi, Evelyne
  • Leutert, Astrid
  • Frei, Melina

Die Bestzeiten der Männer liegen deutlich unter einer Stunde. Der Beste erreichte sogar eine Zeit von unter 45 Minuten.

Die Frauen sind ein wenig langsamer und erreichen Bestzeiten von 57 Minuten.

Kann man Wetten auf den GP Bern platzieren?

Marathonläufe sind nicht immun gegen die Schwächen, die die Leichtathletik insgesamt plagen. Es gibt weniger als ein Dutzend Marathon-Veranstaltungen in der Welt. Die Organisation eines Marathons erfordert viel Zeit und Mühe.

Die logistischen Komplikationen sind immens. Die Buchmacher spielen bei der Werbung für diese Veranstaltungen fast keine Rolle, was ebenfalls ein Problem darstellt.

Die Wettmärkte sind begrenzt. In vielen Fällen kann man entweder auf den Gesamtsieger oder auf die ersten drei Läufer wetten.

Wenn Sie sich die nötige Mühe geben, können Sie natürlich auch hier Geld verdienen. Das Wichtigste ist, dass Sie die Athleten genau studieren. Berücksichtigen Sie ihre persönliche und medizinische Vorgeschichte und nutzen Sie diese Daten, um Ihre Entscheidungen zu treffen.

Marathons sind für manche Menschen zu unberechenbar. Aber diese Unvorhersehbarkeit ist für andere gerade der Reiz. Sie bringt ein Maß an Spannung mit sich, das bei anderen sportlichen Aktivitäten schmerzlich vermisst wird.

Der richtige Buchmacher

Bevor Sie sich für einen Wettanbieter entscheiden, sollten Sie einige Kriterien vorher prüfen:

  • Gesichert - Dies ist die wichtigste Eigenschaft, die Sie bei einem Buchmacher suchen müssen. Hochwertige Buchmacher haben Sicherheitssoftware, die sie verwenden, um ihre Spieler zu schützen. Die Informationen, die sie senden, sind sehr wichtig, denn wenn die Website nicht gesichert ist, können böse Jungs in das System der Website hacken und Ihre Informationen in Missetaten verwenden. Ihr Name wird in Gefahr gebracht. Sie können ins Gefängnis kommen, nur weil Ihre Daten nicht gesichert sind.
  • Lizenz - Dies ist die zweite Sache, die Sie berücksichtigen müssen. Jeder Top-Buchmacher hat eine Lizenz. Sie ist ein Zeichen für Glaubwürdigkeit und Sicherheit. Laut Gesetz dürfen Sie kein Online-Casino betreiben, wenn Sie keine Lizenz haben, dasselbe gilt für landbasierte Casinos. Wenn Sie ein Casino sehen, das seine Lizenz nicht auf seiner Website ausweist, ist das ein Warnsignal. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Sie Geld verlieren, wenn Sie sich auf der Website registrieren und Geld einzahlen.
  • Kontaktplattformen - Dies ist zwar kein großes Warnsignal. Ein Buchmacher, der nicht über genügend Kontaktplattformen verfügt, ist jedoch kein besonders guter Buchmacher. Der Grund dafür ist, dass wenn Sie ein Problem haben, das sofort gelöst werden muss, und der Buchmacher hat nicht die Plattformen, die Sie verwenden, wird es eine Weile dauern, bevor Ihr Anliegen erledigt wird. Die wichtigste Plattform eines Buchmachers, die für die Spieler verfügbar sein muss, ist der Live-Chat. Dies ist der schnellste Weg, um Ihr Anliegen vorzubringen. Normalerweise antwortet der Kundendienstmitarbeiter auf der Stelle oder wenn nicht, dauert es nur wenige Minuten. Im Gegensatz zu den traditionellen Wegen wie E-Mail und Post, bei denen es Tage dauern kann, bis das Anliegen bearbeitet wird. Dennoch ist diese Funktion sehr hilfreich.
  • Bankwesen - Dies ist eine weitere Eigenschaft, auf die Sie achten müssen. Bankmethoden und die Banken, die der Buchmacher verwendet, müssen vertrauenswürdig sein. Wenn Sie sehen, dass die Bank des Buchmachers Ihnen nicht bekannt ist, nehmen Sie sich die Zeit, nach der Bank zu suchen und zu sehen, ob sie vertrauenswürdig ist. Sie können online nach ihr suchen. Die meisten Banken bieten jetzt Online-Banking an.
  • Promotionen - Promotionen sind der Grund, der jeden Buchmacher von den anderen unterscheidet. Ein Buchmacher ohne Boni und Promotionen ist egoistisch. Dies ist die Art und Weise, wie ein Buchmacher seinen Spielern etwas zurückgibt.
  • Freebies - Ein weiterer Qualitätsfaktor, der einen guten Buchmacher auszeichnet, sind seine Freebies. Kostenlose Wetten und Freiwetten sind ein gutes Angebot, weil Sie Sportwetten ausprobieren können, bevor Sie Ihren Einsatz platzieren. Sie können eine Sicherheit haben, die nicht alle Buchmacher Ihnen geben können. Anbieter - Mit Top-Qualität Anbieter ist ein Zeichen, dass ein Buchmacher ist groß.
Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
3. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
4. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. Image 22 BetGroßzügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Lernen Sie mehr über Wetten spezifisch für Sportarten, die Sie interessieren:

Buchmacher des Monats
  • Seriöser Anbieter bereits seit 1997
  • 100 CHF/€ Bonus für alle Neukunden
  • 100 Freispiele für neue Spieler