Giro d’Italia Wetten: Wir haben die Fakten für Sie

Interessieren Sie sich für Radsport Wetten? Warum immer auf die Tour de France setzen, wenn es noch andere Radturniere gibt? Werfen Sie etwa einen Blick auf die Giro d’Italia, dem kleinen Bruder, der französischen Variante.

1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten

Zwischen dem 6. Mai und 29. Mai 2022 geht das Rennen zum 105. Mal über die Bühne. Es startet in Budapest und endet in Verona. Wir haben die interessantesten Fakten zusammengetragen, damit Sie die wichtigsten Informationen zum Wetten erhalten. Freuen Sie sich auf eine aufregende Reise durch die Welt der Giro d'Italia. Mit Terminen, Quoten und hilfreichen Tipps.

Giro d’Italia: Die Antwort auf die Tour de France

Neben der Vuelta a España und der Tour de France, gehört die Giro d’Italia zu den drei grössten Rundfahrten, die sich über drei Wochen ausdehnen. Die erste Fahrt wurde bereits 1909 austragen und nach dem Vorbild der Tour de France abgehalten. Der Herausgeber und Redakteure der Gazzetta dello Sport waren seinerzeit die Veranstalter. Seit 1988 wird ferner ein Rennen für Frauen austragen, die Giro d’Italia Femminile. Die komplette Tour verläuft durch Italien und teils durch Nachbarländer.

Der Kurs setzt sich aus den folgenden Etappen zusammen:

  • Flachetappen: Dieser wird von Sprintern favorisiert
  • Mittelschwere Etappen: ideal für Ausreissergruppen
  • Bergetappen: Hier entscheidest sich meist die Rundfahrt
  • Einzelzeitfahrten: 2022 umfassen diese nur um die 30 Kilometer.

Die Giro d’Italia ist seit 2011 fixer Bestandteil der UCI World Tour, der offizielle Nachfolger des UCI ProTour. Seit 1909 wurde die Tour bis auf den 1. und 2. Weltkriegs jedes Jahr ausgetragen. In all diesen Rennen wurden einige Radprofis zu wahren Legenden.

Diese Fahrer haben die Giro d’Italia am häufigsten gewonnen:

Jahr Sieger
2021 Egan Bernal
2020 Tao Geoghegan Hard
2019 Richard Carapaz
2018 Chris Froome
2017 Tom Dumoulin
2016 Vincenzo Nibali
2015 Alberto Contador
2014 Nairo Quintana
2013 Vincenzo Nibali
2012 Ryder Hesjedal

Die wichtigsten Informationen zur Giro d’Italia 2022

  • Es handelt sich um die 105. Auflage des Radrennens
  • Start ist in Budapest und die Strecke führt 3.400 Kilometer nach Verona
  • Sechs schwierige Bergetappen sind inkludiert, die sich auf 51.000 Höhenmeter erstrecken.
  • Die durchschnittliche Länge der Etappen liegt bei 167 Kilometer.
  • Der Giro d’Italia Sieger bekommt 850 Punkte für die UCI-Wertung. Jeder Etappensieg bringt jeweils 100 Punkte.
  • Über 20 Teams und die besten internationalen Radprofis nehmen teil.

Welche Radteams nehmen bei der Giro d’Italia teil?

18 World Tour-Teams sind vertreten, zudem werden wieder die Teams Alpecin-Fenix und Arkéa-Samsic dabei sein. Diese beiden Mannschaften waren letztes Jahr am erfolgreichsten. Vom Anbieter werden Wildcards an Zweitdivisionäre verteilt, die sich ebenfalls auf eine Teilnahme freuen dürfen. Diese Teams sind bislang:

Land: Team:
Frankreich AG2R Citroen Team
Belgien Alpecin-Fenix
Kasachstan Astana Qazaqstan Team
Bahrain Bahrain Victorious
Italien Bardiani CSF Faizane
Deutschland Bora-Hansgrohe
Frankreich Cofidis
Italien Drone Hopper - Androni Giocattoli
USA EF Education - Easypost
Italien Eolo-Kometa Cycling Team
Frankreich Groupama-FDJ
Grossbritannien Ineos Grenadiers
Belgien Intermarche - Wanty - Gobert Materiaux
Israel Premier Tech
Belgien Lotto Soudal
Spanien Movistar Team
Belgien Quick-Step Alpha Vinyl Team
Australien Team Bikeexchange Jayco
Niederlande Team DSM
Niederlande Team Jumbo Visma
USA Trek - Segafredo
Emirates UAE Team Emirates

Giro d’Italia 2022 – Die Etappen

Obwohl es sich um die Giro d’Italia 2022 handelt, finden die ersten drei Etappen in Ungarn statt. Gestartet wird direkt mit einer Flachetappe, darauf folgt ein Zeitfahren. Am Tag 3 sind die Sprinter gefordert und am Ruhetag geht es weiter mit dem Transfer nach Italien. Die Etappen werden in folgende Bereiche eingeteilt:

  • 7 Sprinter-Etappen
  • 6 Hügeletappen
  • 6 Hochgebirgeetappen
  • 2 Einzelfahrten

Besonders hart sind die Anstiege auf den Passo di San Pellegrino und den Passo Pordoi, welcher auf 2.239 Metern liegt und somit den höchsten Punkt der kompletten Tour darstellt.

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie die Termine mit den einzelnen Etappen:

Etappe Datum Lehrgang Entfernung Etappenbeschreibung
1 06.Mai Budapest (Ungarn) nach Visegrád (Ungarn) 195 km (121 Meilen) Flachetappen
2 07.Mai Budapest (Ungarn) 9,2 km (5,7 Meilen) Individuelles Zeitfahren
3 08.Mai Kaposvár (Ungarn) nach Balatonfüred (Ungarn) 201 km (125 Meilen) Flachetappen
3 09.Mai Avola   Ruhestag
4 10.Mai Avola nach Ätna (Rif. Sapienza) 166 km (103 Meilen) Bergetappen
5 11.Mai Catania nach Messina 172 km (107 Meilen) Flachetappen
6 12.Mai Palmi nach Scalea (Riviera dei Cedri) 192 km (119 Meilen) Flachetappen
7 13.Mai Diamante nach Potenza 198 km (123 Meilen) Zwischenstufe
8 14.Mai Neapel nach Neapel (Procida Capitale Italiana della Cultura) 149 km (93 Meilen) Hügeletappen
9 15.Mai Isernia nach Blockhaus 187 km (116 Meilen) Bergetappen
9 16.Mai Pescara   Ruhetag
10 17.Mai Pescara nach Jesi 194 km (121 Meilen) Hügeletappen
11 18.Mai Santarcangelo di Romagna nach Reggio Emilia 201 km (125 Meilen) Flachetappen
12 19.Mai Parma nach Genua 186 km (116 Meilen) Zwischenstufe
13 20.Mai Sanremo nach Cuneo 157 km (98 Meilen) Flachetappen
14 21.Mai Santena nach Turin 153 km (95 Meilen) Bergetappen
15 22.Mai Rivarolo Canavese nach Cogne 177 km (110 Meilen) Bergetappen
15 23.Mai Salò   Ruhetag
16 24.Mai Salò nach Aprica (Sforzato-Weinbühne) 200 km (120 Meilen) Bergetappen
17 25.Mai Ponte di Legno nach Lavarone 165 km (103 Meilen) Bergetappen
18 26.Mai Borgo Valsugana nach Treviso 146 km (91 Meilen) Flachetappen
19 27.Mai Marano Lagunare nach Santuario di Castelmonte 178 km (111 Meilen) Bergetappen
20 28.Mai Belluno nach Marmolada (Passo Fedaia) 167 km (104 Meilen) Bergetappen
21 29.Mai Verona (Cronometro delle Colline Veronesi) 17,1 km (10,6 Meilen) Individuelles Zeitfahren

Unsere Vorhersagen: Wer sind die Favoriten und Aussenseiter 2022?

Bisher konnten wir bedauerlicherweise nur wenige Wettquoten finden. Doch jene, die wir aufspürten sprechen Bände. Diese decken sich ferner mit unseren Vermutungen, dass Richard Carapaz auch in diesem Jahr wieder zu den Favoriten zählt. Bei den Italienern hofft man auf Giulio Ciccone, wobei dieser schon weit hinten eingereiht wurde. Joaeo Almeida aus Portugal und Simon Yates aus Gross Britannien könnten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Carapaz leisten.

FahrerBetwayInterwetten
Fahrer: Betway Interwetten
Richard Carapaz 3.00 2.90
Simon Yates 5.00 5.75
Joao Almeida 6.50 7.00
Mikel Landa 8.00 8.50
Miguel Angel Lopez 11.00 12.00
Emanuel Buchmann 13.00 14.00
Tom Dumoulin 13.00 15.00
Wilco Kelderman 17.00 20.00
Tobias Foss 21.00 27.00
Hugh Carthy 23.00 27.00
Tao Hart 23.00 27.00
Fausto Masnada 26.00 33.00
Jai Hindley 26.00 29.00
Richie Porte 26.00 22.00
Giulio Ciccone 41.00 43.00

Hier finden Sie die besten Buchmacher für Ihre Giro d’Italia Wetten

1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten

Die besten Wetttipps und Strategien für Sie

Sportwetten gehören eigentlich in die Kategorie Glücksspiele, dennoch kann man die Wahrscheinlichkeit mit einigen Strategien verbessern. Falls Sie das erste Mal auf diese Radveranstaltung wetten, laden wir Sie ein die folgenden Tipps zu beachten.

  • Tipp 1: Je früher Sie wetten desto besser: Falls Sie auf den Gesamtsieger wetten möchten, sollten Sie so früh wie möglich auf eine Progrnose tippen. Je näher dem Ziel der Tour, desto schlechter werden die Quoten. Mit Langzeitwetten, soweit vorhanden, geniessen Sie die besten Quoten.
  • Tipp 2: Beachten Sie das Streckenprofil: Es ist wichtig, dass Sie die verschiedenen Radfahrer und Strecken analysieren. Passen die beiden zusammen? Hierzu sind Statistiken aus der Vergangenheit nützlich. Auch das Wetter spielt eine grosse Rolle. Manche kommen bei Regen auf Touren, während andere aus dem Ruder geraten. Windige und heisse Tage sorgen ferner für eine Herausforderung während der Etappen. Daher empfehlen wir stets die Wettervorschau im Auge zu behalten.
  • Tipp 3: Wetten taktisch angehen: Bergetappen schaffen meist nur Profis, daher sollten Sie sich auf diese konzentrieren. Springer sind häufig die Sieger auf Flachstücken.
  • Tipp 4: Vergleichen Sie die Quoten: Sobald Sie eine Vorhersage beim Buchmacher entdecken, sollten Sie diese mit anderen Wettanbietern vergleichen. Nutzen Sie hierzu ferner Quotenrechner, damit Sie einen Überblick erhalten.
  • Tipp 5: Informieren Sie sich über die Profis: Was treiben die Radfahrer privat? Leben diese in Scheidung oder hatte jemand einen Unfall? All dies kann sich auf die Leistung niederschlagen. Deswegen sollten Sie immer auf diese Faktoren achten.
  • Tipp 6: Verfolgen Sie die Medien: In Zeiten wie diesen, in denen sich ständig Einreiseregeln und Massnahmen ändern, kann dies auch die Radfahrer betreffen. Man muss damit rechnen, dass der eine oder andere positiv getestet wird oder Quarantäne antreten muss. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich immer über diese Dinge informieren. Fallen Fahrer oder komplette Teams aus, verändert dies ferner die Quoten.

Welche Wettmöglichkeiten gibt es bei Touren wie die Giro di Italia?

Bei den meisten Buchmachern finden Sie zu Anfang Langzeitwetten, die sich auf den Sieger konzentrieren. Je näher die Veranstaltung rückt, desto mehr Wettangebote werden Sie finden. Die beliebtesten stellen wir Ihnen kurz vor:

  • Etappensiege: Jeden Tag wird ein Fahrer gekürt, der die jeweilige Etappe am schnellsten beendet. Daher können Sie in den meisten Fällen auf den Tagessieger wetten.
  • Mannschaftswertung: Da Fahrer in Teams fahren, kann man auch auf das gesamte Team wetten. Welche Mannschaft holt sich am Ende den Sieg?
  • Auf die Nationen wetten: Die Fahrer und Teams stammen aus unterschiedlichen Ländern. Deswegen ist es auch möglich, auf bestimmte Nationen zu wetten. Holt sich Italien den Sieg oder doch eher Frankreich? Wetten Sie auf Ihren Favoriten.
  • Spezialwetten: Natürlich gibt es auch Spezialwetten. Wie hoch ist der Vorsprung zwischen verschiedenen Fahrten? Wer gelangt als letztes ins Ziel oder welches Land holt sich den ersten Etappensieg. Je nach Buchmacher kann man auf verschiedene Bereiche wetten.

Live ist Live – Nutzen Sie Giro d’Italia Live-Wetten

Manche Wettanbieter bieten neben den klassischen Wetten auch Live-Wetten an. Diese können wir empfehlen, weil man hier einige Faktoren einberechnen kann. Bei Radrennen spielt die Witterung etwa eine grosse Rolle. Bei strömenden Regen, bei Gewitter oder starkem Wind, kann dies die Fahrer stark beeinflussen. Im schlimmsten Falle werden Etappen vielleicht abgesagt.

Live-Wetten präsentieren häufig hohe Sieger Quoten, jedoch können sich diese rasch ändern. Sie stehen auf Nervenkitzel und lieben die Abwechslung? Dann sollten Sie sich mit Live-Wetten auseinandersetzen. Bei unübersichtlichen Rennen kommt es vor, dass Buchmacher, die Live-Wetten-Funktionen abschalten.

Wo kann man die Giro d’Italia streamen?

Leider gibt es nur wenige Buchmacher, die die Giro d’Italia live auf ihrer Webseite übertragen. Dies liegt daran, weil die Lizenzen viel Geld kosten, und die kann sich kaum ein Wettanbieter leisten. Sollten wir welche finden, werden wir Sie natürlich informieren. Auf Betway konnten wir in der Vergangenheit einige Live-Streams finden. Eventuell haben Sie Glück.

Lernen Sie noch weitere Fahrrad-Touren kennen

Falls Ihnen die Giro d’Italia gefällt, dann sollten Sie natürlich auch die Tour de France nicht verpassen. Auch die Vuelta a Espana ist ein Tipp. Weitere populäre Rundfahrten wären etwa die Flandern-Rundfahrt, die Lombardei-Rundfahrt, die Paris-Rubaix und die Deutschland-Rundfahrt. Am besten werfen Sie einen Blick auf die Buchmacher Seiten, um herauszufinden welche Veranstaltungen demnächst tagen.

FAQ

Gibt es Buchmacher, die Boni vergeben?

Spezielle Bonusangebote werden selten angeboten. Meisten lassen sich die Prämien für verschiedene Wetten verwenden. Besuchen Sie mehrere Buchmacher und vergleichen Sie die Angebote. Wichtig: Auch die Bonusbedingungen sollten Sie kennen, damit Sie die besten erhalten.

Wer hat 2021 die Giro d’Italia gewonnen?

2021 holte sich Egan Bernal den Sieg. Da dieser einen Unfall hatte, ist noch nicht gewiss, ob er 2022 teilnehmen wird.

Wann findet die Radtour 2021 statt?

Die Giro d’Italia startet am 6. Mai 2022 in Budapest und endet am 29. Mai 2022 in Turin.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
4. Image 22 BetGrosszügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Wir haben die besten Tipps für verschiedene Sportwetten:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Das Spiel am Sonntag wird spannend, denn zwei grosse Rivalen treffen wieder aufeinander: Man City gegen Man Utd. Wird sich Manchester United durchsetzen können? Unsere Vorhersage: Sieg für Man City Erfahren Sie mehr

Expertenprognosen
Sonntag, 2. Oktober 2022, 15:00 Uhr Man City gegen Many Utd: Unsere Vorhersage
2. Oktober 2022, 14:00 Uhr Prognose Grosser Preis von Singapur 2022
Sonntag, 02. Oktober 2022, 10:00 Uhr Grosser Preis von Thailand 2022: Vorhersagen und Infos
Samstag, 1. Oktober 2022, 13:30 Uhr Vorhersagen für das Spiel Arsenal gegen Tottenham
Sonntag, 25. September 2022, 08:00 Uhr Grosser Preis von Japan 2022: Quoten & Wett-Tipps