Kampfkarte für UFC 300 in Planung

UFC 300 UFC 300

Einigen Gerüchten zufolge soll Israel Adesanya die Hauptattraktion bei der UFC 300 im April sein, was bei den Fans zu zahlreichen Reaktionen geführt hat. Das mit Spannung erwartete Pay-per-View-Event ist für 13. April in der T-Mobile Arena in Las Vegas angesetzt.

Die besten Buchmacher für Kampfsport-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

Bereits bestätigte Kämpfe

Die bisher wichtigste Ankündigung ist, dass Champion Justin Gaethje gegen Max Holloway um den BMF-Titel kämpfen wird. Gaethje gewann den Titel im Jahr 2022, nachdem er Dustin Poirier mit einem Headkick niedergeschlagen hatte.

Im Jahr 2019 stieg Holloway in die Leichtgewichtsklasse auf, um gegen Poirier um den Interimstitel zu kämpfen, unterlag jedoch durch eine einstimmige Entscheidung. Seitdem weist er eine Bilanz von 5-3 auf, wobei er seine drei Niederlagen gegen den Federgewichtschampion Alexander Volkanovski einstecken musste.

In den kommenden Tagen und Wochen werden weitere Kämpfe folgen, die zu den sieben bereits angekündigten hinzukommen werden. Eine weitere bekannte chinesische Kämpferin, Yan Xiaonan, wird gegen Zhang Weili um den UFC-Titel im Strohgewicht der Frauen kämpfen.

Der Titelausscheidungskampf zwischen dem ehemaligen UFC-Leichtgewichtschampion Charles Oliveira und dem aufstrebenden Herausforderer Arman Tsarukyan ist derzeit wohl der am meisten erwartete Kampf der Show.

Bo Nickal, Aljamain Sterling, der sein Debüt im Federgewicht gibt, und Jiri Prochazka gehören zu den weiteren prominenten Teilnehmern der Show. Ausserdem treffen in einem neu angekündigten Kampf zwischen Deiveson Figueiredo und Cody Garbrandt zwei ehemalige Champions aufeinander.

Wer wird also der Headliner dieser wichtigen Veranstaltung sein? Und welche Kämpfer werden den Rest der Card abrunden? Wer weiss, was Dana White und sein Team planen, aber hier ist, wie wir uns diese Karte vorstellen.

 

Alex Pereira gegen Israel Adesanya III

Die meisten der grössten Stars der UFC sind derzeit ausgebucht, verletzt oder werden für Verpflichtungen nach UFC 300 aufgespart. Zum Glück scheint Alex Pereira verfügbar zu sein.

Der 36-Jährige ist der neue Champion der Promotion im Halbschwergewicht, nachdem er sich den vakanten Gürtel im vergangenen November durch einen K.o.-Sieg über Jiri Prochazka gesichert hat. Innerhalb weniger Jahre ist er ausserdem zu einem der grössten Stars der UFC geworden.

Das liegt zum grossen Teil an seinem Werdegang. Bevor er in die UFC eintrat, war Pereira Kickbox-Champion in zwei Disziplinen und besiegte Israel Adesanya zweimal unter diesen Regeln.

Als er bei der UFC unterschrieb, wurde der Brasilianer auf die Überholspur gesetzt, und nach Siegen über Andreas Michailidis, Bruno Silva und Sean Strickland besiegte er Adesanya durch K.o. und holte sich den Titel im Mittelgewicht der Promotion.

Adesanya war zu dieser Zeit einer der dominierendsten UFC-Champions, so dass er trotz dreier Niederlagen gegen Pereira eine sofortige Chance auf Wiedergutmachung erhielt. In einem der dramatischsten Siege des Jahres 2023 besiegte er den Südamerikaner schliesslich in ihrem UFC-Rückkampf und brachte ihre MMA-Rivalität auf 1:1.

Seitdem sind zwei wichtige Dinge passiert. Zunächst gab Adesanya den Titel in der wohl grössten Niederlage des Jahres an Strickland ab. Dann gewann Pereira den Titel im Halbschwergewicht.

Obwohl Adesanya vor kurzem erklärte, er wolle eine lange Wettkampfpause einlegen, könnte er ins Oktagon zurückgelockt werden, um die Chance zu erhalten, Champion in zwei Divisionen zu werden und seine lange Rivalität mit Pereira ein für alle Mal zu beenden.

Ausserdem ist er wahrscheinlich der grösste Star im MMA neben Conor McGregor oder Jon Jones, so dass er mit Sicherheit dazu beitragen würde, das Interesse an dieser historischen Karte zu steigern.

Und wie könnte man die Nummer 300 der UFC besser krönen als mit einem Trilogie-Kampf?

 

«Als Pereira in den sozialen Medien 300 + 30 = 3 schrieb, drehten seine Fans durch und viele glaubten, dass er ins Schwergewicht aufsteigen würde, um einen dritten UFC-Titel zu gewinnen.»

 

Dustin Poirier gegen Nate Diaz

Dieser eventuelle UFC 300-Kampf ist ein bisschen weit hergeholt, da sowohl Dustin Poirier als auch Nate Diaz die Möglichkeit ausschliessen, aber es ist mit Sicherheit einer der grössten Nicht-Titelkämpfe, den die UFC im Moment machen kann - und wahrscheinlich der grösste, an dem Conor McGregor nicht beteiligt ist.

Poirier ist eines der grössten Leichtgewichte dieser Generation, aber nach einer Kopfstoss-Knockout-Niederlage gegen Justin Gaethje in seinem letzten Kampf befindet er sich auf unsicherem Terrain.

Diaz steht nicht mehr bei der UFC unter Vertrag, nachdem er nach seinem Submission-Sieg gegen Tony Ferguson 2022 von der Bildfläche verschwunden ist, aber er hat Interesse an einer Rückkehr bekundet. Und wenn Dana Whites frühere Kommentare zu diesem Thema immer noch gültig sind, wäre er willkommen - auch wenn es die Promotion ein Vermögen kosten würde.

Das ist eine gute Nachricht, denn er und Poirier haben noch eine Rechnung offen, seit ihr für 2018 geplanter Grollkampf in letzter Minute geplatzt ist, und das UFC 300 Programm braucht dringend Mainstream-Stars.

 

UFC 300 UFC 300

 

Jiri Prochazka gegen Aleksandar Rakic

White hat diesen Kampf bereits offiziell für UFC 300 angesetzt, sodass man sich nicht lange darüber Gedanken machen muss.

Prochazka ist der frühere Weltmeister im Halbschwergewicht, doch bei seinem Versuch, den vakanten Gürtel im vergangenen November zurückzuerobern, verlor er durch K.o. gegen Pereira. Trotz dieser Niederlage bleibt er einer der gefährlichsten und beliebtesten Halbschwergewichtler der Promotion.

Rakic ist bei den Fans nicht ganz so beliebt, aber auch er ist ein echter Titelanwärter und hat die gleiche Angewohnheit wie Prochazka, mit Knockouts für Aufsehen zu sorgen. Unvergessen ist sein Kopfstoss-K.o. gegen Jimi Manuwa. Das war mit Sicherheit einer der fiesesten in der Geschichte der MMA.

Dieser Kampf wird, so lange er dauert, ein Thriller sein, und verspricht ein grossartiger Auftakt für diese historische Main Card zu werden.

 

A_Francesco.jpg

Francesco ist ein leidenschaftlicher Inhaltsverfasser mit einem breiten Interessenspektrum. Wenn er nicht gerade in die Welt des Sports eintaucht, die von Fussball über Formel 1 bis hin zu Basketball reichen kann, erkundet er die Tiefen des Progressive Rock und Heavy Metal. Als eifriger Gamer verbringt Francesco seine Freizeit mit der Eroberung virtueller Welten. Als geborener Italiener experimentiert er auch gerne mit der traditionellen Küche und sucht nach den idealen Weinkombinationen. Mit seiner Liebe zum Kochen und Schreiben möchte er seine Erfahrungen und Kenntnisse mit anderen teilen.

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/olympiakos-florenz-conf-league-mai-24.jpg

Florenz steht zum 2. Mal in Folge im Finale der UEFA-Conference-League. Werden sie auch an Olympiakos scheitern? Erfahren Sie mehr

Sieg Olympiakos