Bundesliga Österreich 2022/23 Wetten

Bundesliga Österreich Wetten

Wie in Deutschland tagt auch in Österreich eine Bundesliga, die sich hervorragend eignet für Fussball Wetten. Diese beiden Spiele sollten Sie auf keinen Fall verwechseln. Wird von der Bundesliga ausserhalb von Österreich gesprochen, wird in der Regel die deutsche Meisterschaft gemeint.

Bei der Austrian Ausgabe spricht man von der „österreichischen Bundesliga“. Bei den Buchmachern ist dies ebenso vermerkt, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Spätestens, wenn Sie die teilnehmenden Bundesländer sehen, sollte es Ihnen klar sein.

 

📌 Bundesliga 2022/23 Infos
Datum23. Juli 2022 - 18. März 2023
Teams12
Saison110
MeisterFC Red Bull Salzburg
Ort🇦🇹 Österreich

 

📅 Quoten: Spieltag 18 aus 34

10. Februar, 20:30
Sturm Graz
1.80
X
3.60
Rapid Wien
4.00
 
11. Februar, 17:00
Salzburg
1.15
X
8.00
Lustenau
13
 
11. Februar, 17:00
Wolfsberger
1.90
X
3.70
Tirol
3.60
 
12. Februar, 14:30
Ried
2.05
X
3.40
Hartberg
3.40
 
12. Februar, 14:30
Altach
4.70
X
3.90
LASK
1.65
 
12. Februar, 17:00
Austria Wien
1.80
X
3.70
Klagenfurt
3.90

 

📊 Tabelle

VereinSPSUNDP
RB Salzburg 16 12 3 1 24 39
SK Sturm Graz 16 9 6 1 15 33
LASK 16 7 6 3 9 27
Rapid Wien 16 7 3 6 7 24
WSG Tirol 16 7 3 6 1 24
Austria Klagenfurt 16 6 3 7 -3 21
Austria Wien 16 6 5 5 0 20
Austria Lustenau 16 4 6 6 -5 18
Wolfsberg 16 5 2 9 -5 17
Altach 16 4 3 9 -14 15
Ried 16 3 4 9 -12 13
Hartberg 16 3 2 11 -16 11

 

💡 Tipphilfe

In den letzten 8. Jahren gibt es einen Sieger, der immer wieder auf sich aufmerksam machte, die Rede ist von Red Bull Salzburg. 2013 holte sich Austria Wien den Titel und 2011 Sturm/Graz. Dazwischen waren es wieder die Salzburger, die ihren Titel verteidigen. Momentan konnten wir noch keine Langzeitwetten für die Finalspiele finden.

Wir gehen aber stark davon aus, dass wieder Redbull das Rennen macht. Es gibt aber immer wieder Überraschungen auf diesem Sektor, deswegen ist es schwer, hier eine Prognose abzugeben. Obwohl FC RB/Salzburg eine Siegesserie nach der anderen hinlegt, befinden sie sich nach wie vor auf dem dritten Platz der Meistersiege. Rapid Wien ist immer noch Thronfolger, und es müssen noch mindestens 17 Jahre vergehen, damit FC RB Salzburg diese vom Podest kicken.

MannschaftSiege
Rapid Wien32
Austria Wien24
Salzburg15
FC Wacker Innsbruck 110
Admira9
First Vienna FC 18946
Wiener AC4
Sturm Graz3
Wiener Sport Club3
Grazer AK1

Je nach Spiel werden verschiedene Wetten angeboten. Standardwetten, Live-Wetten, Langzeitwetten etc. Viele wetten auch hier auf das Endergebnis, auf Handicap, auf den Torschützen oder auf Über/Unter.

Es gelten im Grunde die gleichen Formen wie bei Freundschaftsspielen. Falls Sie noch keine Erfahrung beim Wetten haben, empfehlen wir Ihnen, die unterschiedlichen Wettarten genauer unter die Lupe zu nehmen. Erkundigen Sie sich und bilden Sie sich weiter. Es wirkt zu Anfang alles etwas kompliziert, doch so schlimm ist es nicht – versprochen.

Wetten sind von vielen Faktoren abhängig. Neben den Statistiken der letzten Jahre sollten Sie die Turniere und Spieler genau unter die Lupe nehmen. Manchmal sind Teams überraschend stark, andere schwächeln. Dies erkennt man meist in den Vorrunden in einer neuen Saison. Auch die Buchmacherquoten haben eine hohe Aussagekraft, aber auch diese irren sich manchmal.

Wer die besten Quoten geniessen möchte, sollte die verschiedenen Seiten vergleichen und im besten Falle einen Quotenvergleichsrechner verwenden. Damit bekommen Sie die besten Quoten auf dem Silbertablett serviert.

Siegerquoten

Bei Tipp 3 erspähten wir bereits Quoten für das Endspiel. Hier sind die Werte ebenso eindeutig. Die Buchmacher sehen Red Bull Salzburg erneut als Meister.

🏆 Siegerquoten
Salzburg1.07
Sturm Graz9.00
LASK25
Austria Wien90
WSG Tirol120
Rapid Wien200
Klagenfurt500
Wolfsberger800
Ried1000
Altach1000
Hartberg1000
Lustenau1000

Tipp: Bei vielen Wettanbietern gibt es zum Einstieg einen Bonus. Holen Sie sich diesen und setzen Sie damit zum Beispiel auf den Aussenseiter. Dies ist in vielen Fällen sogar notwendig. Weil einige Prämien eine Mindestquote verlangen. Es ist aber nicht notwendig, unbedingt auf das Finale oder Endergebnis zu setzen. Teilweise gibt es auch Wetten à la „Wer ist Absteiger der Saison“. Hier sind die Quoten teilweise auch höher und brauchbarer.

 

⭐️ Die Favoriten

Fussball Bundesliga Österreich Favoriten

Österreich hält nicht nur Rekord im Bereich der Namensänderungen. Freilich gab es auch fussballtechnisch einige Erfolge. Ein ungeschlagener Sieger ist und bleibt wohl SK Rapid Wien. Diese zeigten bereits 1913 und 1935, was in ihnen steckt. Auch der Wiener Sport-Club bewies 1959 wie man erfolgreich spielt. Von 1957 bis 1959 schaffte es dieser Verein 22 Monate durchgehend in 41 Partien ohne Niederlage zu bleiben.

Rapid machte sich im Jahr 1951 einen Namen als „Torfabrik der Bundesliga“. In dieser Saison schoss die Mannschaft rund 5,5 Torte pro Match. In 24 Runden holten sich die Hütteldorfer mehr als 133 Tore. Der höchste Sieg generell ging jedoch auf das Konto des FK Wiener Austria. Diese siegten mit 21:00 gegen Lask am 19. Jänner 1941.

Andreas Ulmer zählt als erfolgreichster Spieler der österreichischen Bundesliga. Er spielte für FC Redbull und wurde mit seinem Team 11x Meister. Der erfolgreichste Betreuer Dionys Schönecker half Rapid zu 12 Meistertiteln. Franz Binder (Rapid) holte sechs Mal die Krone als Torschützenkönig und Robert Dienst schoss die meisten Tore – insgesamt 323. Jener Spieler, der die meisten Tore in einem Match schoss, war Karl Decker von Vienna, der beim Spiel gegen Ostbahn XI acht Mal traf. Insgesamt gewannen Vienna am 11. November 1945 mit 18:0.

Robert Dienst sorgte 1951 bei 24 Turnieren für 37 Treffer. 1987 schaffte Toni Polster 39 Torte und 1978 gingen 41 Tore auf das Konto von Hans Krankl. Diese beiden bekamen sogar den Preis „Goldenen Schuh“ für die besten europäischen Torschützen überreicht.

 

👑 Buchmacher

Die österreichischen Bundesligaspiele sind nicht so bekannt wie die deutsche Bundesliga. Deswegen müssen Wettfreunde hier ein wenig suchen. Die besten Chancen geniessen Sie freilich auf österreichischen Wettseiten. Dort gilt aber zu beachten, dass Kunden aus Deutschland und aus der Schweiz nicht wetten dürfen. Es sollte sich um einen Buchmacher handeln, der Lizenzen in sämtlichen Ländern aufweist.

1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
4. Image 22 BetExtra: viele Kryptowährungen Wetten

 

📖 Geschichte

Die Fussball Bundesliga ist die höchste Spielklasse im Fussball, so auch in der Alpenrepublik. Zwar wurde dieser erst 1991 unter diesem Titel tätig, es gab aber schon andere Ligasysteme, die der heutigen ähneln. 1911/12 fand die erste Meisterschaft mit dem Titel „Erste Klasse“ statt.

Jedoch nahmen damals nicht alle Bundesländer teil. Bis zu Auflösung des ÖFB im Jahr 1938 nahmen offiziell nur Wien und Niederösterreich teil. Später war nur noch Wien vertreten.

Obwohl es nur Wiener Titelmeister gab für die österreichische Fussball-Bundesliga, sprach man vom österreichischen Meister. Dieser wurde auch so international akzeptiert. Damals bemerkte auch kaum jemand den Unterschied. Es war ihnen schlichtweg egal. 1936 wurde die Liga in Nationalliga umgetauft, doch auch da spielte nur Wien eine Rolle.

Eine Besonderheit gab es trotzdem, jetzt handelte es sich um ein semi-professionelles und professionelles System. Während dem 2. Weltkrieg blieb die Liga ebenfalls bestehen. Doch auch in dieser Zeit gab es Namensänderungen. Nach Kriegsende wählte der ÖFB den einfachen Namen Liga. Es kam zur A-Liga.

1965 war es wieder die Nationalliga, und 1974 wurde diese österreichische Fussball Bundesliga erstmals Bundesliga bezeichnet. Weil diese zu sehr nach der deutschen Bundesliga klang, nannte man sie zwei Jahre später 1. Division. Zum Begriff Bundesliga kehrte man erst 1993 zurück.

Ihren ersten Sponsornamen bekam die fussball-bundesliga Österreich im Jahr 1997. Das damalige Mobilfunkunternehmen max.mobil war Namensgeber. Als die Deutsche Telekom im Jahr 2003 dieses Unternehmen übernahm, wurde sie in die T-Mobile Bundesliga umgetauft. 2008/09 stieg tipp33 als Sponsor ein. Seitdem heisst sie tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile.

Anhand dieser Informationen lässt sich feststellen, dass die zahlreichen Namensänderungen scheinbar die wichtigsten Ereignisse der österreichischen Bundesliga waren. Gab es hier überhaupt Erfolge oder Vergleichbares? Unter Favoriten erfahren Sie, welche Fussballer in die Geschichte eingingen.

 

ℹ️ Referenzen

 

⁉️ FAQ

Wo kann man die österreichische Bundesliga sehen?

Sky Österreich holte sich die Rechte bis einschliesslich 2021/22. Sämtliche Turnierspiele werden auf allen Sky Vertriebswegen übertragen. Beispiel: Mobile, Web, Kabel, IPTV und Satellit. Wer die Bundesliga verfolgen möchte, sollte sich Sky gönnen. Es lohnt sich.

Wo kann man Bundesliga Tickets kaufen?

Wer Live im Stadion dabei sein möchte, kann sich die Tickets direkt auf der Bundesliga Webseite kaufen. Beachten Sie, dass es jeder Zeit zu Einschränkungen kommen könnte. Im letzten Jahr wurden viele Spiele ohne Publikum durchgeführt. Falls es neue Regelungen geben sollte, werden Sie auf jeden Fall vom Veranstalter informiert.

Wann startet die Bundesliga Saison 2021/22?

Die Saison 2021/22 startet am 23. Juli 2021 um 20:30. Meister FC Red Bull Salzburg spielt gegen SK Sturm. Am nächsten Tag finden direkt drei Turniere statt, die für spannende Momente sorgen.

Gibt es die österreichische Bundesliga jedes Jahr?

Ja, die Meisterschaft findet jedes Jahr statt. Die Saison startet im Sommer und endet jeweils im Frühling. Es handelt sich um die höchste Spielklasse in Österreich, diese holt jährlich Hunderte Fans vor die TV-Geräte und ins Stadion.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
4. Image 22 BetExtra: viele Kryptowährungen Wetten
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Die Platzierung in der Rangliste spricht natürlich klar für Lewis und viele Experten halten ihn für den Favorit. Wir sehen dies anders und tippen auf einen Sieg des Moldawen. Erfahren Sie mehr

Sieg für Spivak
Expertenprognosen
5. Februar, 07:00 Uhr Lewis - Spivak
04. Februar, 20:30 Uhr St. Gallen - Servette
4. Februar, 15:30 Uhr Dortmund - Freiburg
01. Februar, 20:15 Uhr Grasshoppers - Basel
30. Januar, 00:30 Uhr Chiefs - Bengals