Frankreich gegen Marokko: Vorhersage

Frankreich marokko frauen wm

Unsere Prognose

Sieg für Frankreich bei Unter 2,5 Toren
Wetten auf Legend Play Sports
Wettbewerb Frauen-WM
Datum 8. August, 13:00 Uhr
Unsere Prognose Sieg für Frankreich bei Unter 2,5 Toren
Quoten 3.75 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 375 CHF)
Buchmacher Legend Play Sports

Die besten Quoten

LegendPlay Sports 3.75 Legend Play Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 375 CHF gewinnen. Wetten
Selectbet sports 3.66 Select.bet Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 366 CHF gewinnen. Wetten
Paripesa sports 3.54 PariPesa Sports Sie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 354 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Anders als bei der EM 2022 im vergangenen Sommer ist Frankreich nur schleppend in die Frauen-WM gestartet, bis die Spielerinnen zu ihrem Rhythmus zurückgefunden haben. Im letzten Spiel erzielten die Bleues sechs Tore gegen Panama, nachdem sie Brasilien knapp besiegt hatten. Das torlose Auftaktspiel gegen Jamaika scheint jetzt nur noch eine ferne Erinnerung zu sein.
  • Die Löwinnen von Atlas haben schon allein dadurch, dass sie so weit gekommen sind, alle Erwartungen übertroffen; die meisten Erstqualifikanten schaffen es nicht einmal, ein Spiel zu gewinnen, geschweige denn sechs Punkte zu holen. Es bleibt abzuwarten, wie viel sie aus der 0:6-Niederlage gegen Deutschland im Auftaktspiel gelernt haben, die gravierende Schwächen in der Defensive offenbarte.
  • Die Französinnen sind zwar in der Favoritenrolle, aber Marokko hat in letzter Zeit gute Leistungen erbracht und scheint einige Probleme in der Abwehr in den Griff bekommen zu haben. Das allererste Aufeinandertreffen zwischen den beiden Nationalmannschaften findet am kommenden Dienstag im Hindmarsh Stadium statt, das sich in einem innerwestlichen Vorort von Adelaide befindet.
LandSpSUNDP
Frankreich321047
Marokko3201-46

Vorhersage

Mit einem Unentschieden gegen Jamaika hatte Frankreich einen schwierigen Start in den Wettbewerb. Die Mannschaft von Hervé Renard erholte sich jedoch sofort mit einem überzeugenden 2:1-Sieg gegen Brasilien, und im letzten Spiel gewannen die Bleues mit 6:3 gegen das aufopferungsvoll kämpfenden Canal Girls. Dank dieses Ergebnisses haben sie die Gruppe F als Erster abgeschlossen und treffen nun im Achtelfinale der Frauen-WM auf Marokko.

Im letzten Spiel stand Marokko vor einer grossen Hürde. Trotz eines 1:0-Sieges gegen Südkorea im zweiten Spiel hatte die Mannschaft von Reynald Pedros kaum noch Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Mit einem Sieg gegen Kolumbien schafften die Marokkanerinnen jedoch die Wende und stiegen mit diesem Erfolg und der Niederlage Deutschlands auf den zweiten Platz der Gruppe H auf. Doch nun droht eine noch grössere Herausforderung, denn die Französinnen wollen dieses Achtelfinale zu einer reinen Routineangelegenheit machen.

Aus unserer Sicht sollte Frankreich dieses Spiel gegen Marokko ohne grosse Sorgen gewinnen können. Je länger das Spiel dauert, desto grösser ist die Chance, dass sich Les Bleues durchsetzen, denn sie sind talentierter und haben mehr Erfahrung im Umgang mit Drucksituationen.

Daher sind wir zuversichtlich, dass die Französinnen dieser Begegnung ein schnelles Ende setzen werden, indem sie die gut organisierte Verteidigung der Löwinnen in Verwirrung bringen.

 

Wettquoten

Marokko geht sicherlich mit viel Selbstvertrauen in diese Partie und hat seit der heftigen Niederlage gegen Deutschland im Auftaktspiel kein Gegentor mehr kassiert. Die Französinnen haben in den letzten beiden Gruppenspielen nur zwei Tore geschossen, aber gegen Panama gelang ihnen mit sechs Treffern eine deutliche Leistungssteigerung.

Die Quoten für ein Unentschieden nach regulärer Spielzeit sehen zwar verlockend aus, aber es ist zu bezweifeln, dass die marokkanische Abwehr so sicher gegen die Bleues standhalten wird.

Die Buchmacher sehen es als wahrscheinlicher an, dass die Französinnen den Ball ins Netz befördern und die Gegnerinnen sich ausschliesslich um Defensivaufgaben kümmern werden, ohne darauf reagieren zu können.

Frankreich📊Marokko
1.147.5016.00
Doppelte Chance:
1.04
(1X)
1.07
(12)
4.00
(X2)
Über 2,5 Tore: 1.44
Unter 2,5 Tore: 2.57
Beide Teams treffen - Ja: 2.28
Beide Teams treffen - Nein: 1.55

 

Frankreich

Auch wenn sich der Frauenfussball weiterentwickelt, fehlt es auf der höchsten Ebene der internationalen Wettbewerbe immer noch an Überraschungssiegen. Frankreich setzte sich in allen zehn Spielen durch, wurde Erster in seiner UEFA-Gruppe und qualifizierte sich für das Turnier. Von den neun Gruppensiegern der UEFA waren nur Deutschland und Italien ungeschlagen.

Nach der erfolgten Qualifikation im September waren die Ergebnisse der Französinnen eher uneinheitlich. Als Corinne Diacre noch für das Team verantwortlich war, verlor man in zwei Freundschaftsspielen gegen Schweden und Deutschland, konnte sich aber mit einem Sieg gegen Norwegen und dem Gewinn des Tournoi de France wieder erholen.

Letzte Spiele
02.08. Panama - Frankreich 3:6 Frauen-WM
29.07. Frankreich - Brasilien 2:1 Frauen-WM
23.07. Frankreich - Jamaica 0:0 Frauen-WM
14.07. Australien - Frankreich 1:0 Testspiel
06.07. Irland - Frankreich 0:1 Testspiel

Obwohl sich Trainer Renard auf eine Reihe erfahrener Nationalspielerinnen verlassen kann, zu denen auch Eugénie Le Sommer und Amandine Henry gehören, die beide in letzter Zeit in Ungnade gefallen sind. Damit spielt Wendie Renard bei ihrer vielleicht letzten Weltmeisterschaft eine Schlüsselrolle für ihre Nation.

Ihre Führungsqualitäten und Sprungkraft bei Standardsituationen machen sie zu einer unverzichtbaren Spielerin in beiden Spielfeldbereichen, und will Frankreich die gesetzten Ziele in diesem Turnier erreichen, wird ihr unverzichtbarer Beitrag zweifelsohne entscheidend sein. Sie ist körperlich einschüchternd und anmutig am Ball.

 

Marokko

Die Tatsache, dass Marokko an seiner ersten Weltmeisterschaft teilnimmt, ist an sich schon eine Leistung. Die Förderung des Frauenfussballs durch das Land erhielt 2022 mit der Ausrichtung des Afrika-Cups der Frauen einen deutlichen Aufschwung. Die Mannschaft, die hauptsächlich aus Spielerinnen des AS Far und einigen aussergewöhnlich guten im Ausland tätigen Spielerinnen bestand, schaffte es bis ins Finale.

Das Ziel bei der Frauen-WM wäre das Erreichen der K.-o.-Runde, auch wenn Marokko aufgrund der Auslosung eine schwierige Gruppe mit Deutschland, Südkorea und Kolumbien erwischt hat.

Letzte Spiele
03.08. Marokko - Kolumbien 1:0 Frauen-WM
30.07. Südkorea - Marokko 0:1 Frauen-WM
24.07. Deutschland - Marokko 6:0 Frauen-WM
16.07. Marokko - Jamaica 0:1 Testspiel
05.07. Schweiz - Marocco 0:0 Testspiel

Das Wahrzeichen des marokkanischen Frauenfussballs ist Ghizlane Chebbak. Ihr verstorbener Vater vertrat Marokko auf internationaler Ebene und war Mitglied der Mannschaft, die die 'Atlas Löwen' 1976 zu ihrem einzigen Afcon-Erfolg führte.

Als Ghizlane Fussball spielen lernen wollte, war er ihr grösster Unterstützer. Chebbak ist die Kapitänin des nationalen Spitzenvereins AS Far und eine Nationalheldin.

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. 🇫🇷 - 4-4-1-1 🇲🇦 - 4-4-2 Pos.
Tw. P. Peyraud-Magnin K. Errmichi Tw.
Abw. E. Perisset H. Ait El Haj Abw.
Abw. M. Lakrar N. El Chad Abw.
Abw. E. De Almeida N. Ben Zina Abw.
Abw. E. Cascarino Z. Redouani Abw.
Mittelf. V.Becho S. Ouzraoui Diki Mittelf.
Mittelf. L. Le Garrec E. Nakkach Mittelf.
Mittelf. G. Geyoro G. Chebbak Mittelf.
Mittelf. S. Bacha F. Tagnaout Mittelf.
Mittelf. C. Mateo I. Jraidi Angr.
Angr. K. Diani A. Lahmari Angr.
Wetten auf Legend Play Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/olympiakos-florenz-conf-league-mai-24.jpg

Florenz steht zum 2. Mal in Folge im Finale der UEFA-Conference-League. Werden sie auch an Olympiakos scheitern? Erfahren Sie mehr

Sieg Olympiakos