Formel 1-Wetten, Rennkalender und wichtige Infos

Formel 1 Wetten

Für Neulinge können F1 Wetten überwältigend sein. Es besteht ein grosser Unterschied zwischen der Kenntnis einer bestimmten Sportart und dem Wissen, wie man auf diese Sportart wettet. Hier lernen Sie beides, damit Sie für Ihre Motorsport-Wetten im Jahr 2023 gerüstet sind.

 

🇧🇭 Grosser Preis von Bahrain 2023
DatumSonntag, 5. März, 16:00 Uhr
Rennen-Nr.#1
Favorit🇳🇱 Max Verstappen
StreckeSakhir Circuit

 

🔮 Unsere Vorhersagen

 

📅 Formel 1-Kalender 2023

Wetten Sie hier auf die nächsten Rennen:

Nr.Grand PrixDatum
0.🇧🇭 Pre-Season23.02, 16:00
1.🇧🇭 Bahrain05.03, 16:00
2.🇸🇦 Saudi-Arabien19.03, 18:00
3.🇦🇺 Australien02.04, 07:00
4.🇨🇳 Shanghai16.04, 08:10
5.🇦🇿 Baku30.04, 13:00
6.🇺🇸 Miami05.05, 21:30
7.🇮🇹 Emilia-Romagna21.05, 15:00
8.🇲🇨 Monaco28.05, 15:00
9.🇪🇸 Spanien04.06, 15:00
10.🇨🇦 Kanada18.06, 20:00
11.🇦🇹 Österreich02.07, 15:00
12.🇬🇧 Grossbritannien09.07, 16:00
13.🇭🇺 Ungarn23.07, 15:00
14.🇧🇪 Belgien30.07, 15:00
15.🇳🇱 Niederlande27.08, 15:00
16.🇮🇹 Italien03.09, 15:00
17.🇸🇬 Singapur17.09, 14:00
18.🇯🇵 Japan24.09, 07:00
19.🇶🇦 Katar08.10, 16:00
20.🇺🇸 USA22.10, 21:00
21.🇲🇽 Mexiko29.10, 21:00
22.🇧🇷 Brasilien05.11, 19:00
23.🇺🇸 Las Vegas18.11, 14:00
24.🇦🇪 VAE26.11, 14:00

 

🔢 Zwischenstand 2023

Pos.FahrerPkt.
1. 🇦🇺 O. Piastri 0
2. 🇨🇦 L. Stroll 0
3. 🇨🇳 G. Zhou 0
4. 🇩🇪 N. Hülkenberg 0
5. 🇩🇰 K. Magnussen 0
6. 🇪🇸 C. Sainz 0
7. 🇪🇸 F. Alonso 0
8. 🇫🇮 V. Bottas 0
9. 🇫🇷 E. Ocon 0
10. 🇫🇷 P. Gasly 0
11. 🇬🇧 G. Russell 0
12. 🇬🇧 L. Hamilton 0
13. 🇬🇧 L. Norris 0
14. 🇯🇵 Y. Tsunoda 0
15. 🇲🇨 C. Leclerc 0
17. 🇲🇽 S. Perez 0
16. 🇳🇱 M. Verstappen 0
18. 🇳🇱 N. de Vries 0
19. 🇹🇭 A. Albon 0
20. 🇺🇸 L. Sargeant 0

 

👥 Teams und Fahrer

TeamFahrer
🇦🇹 Red Bull Racing 🇳🇱 M. Verstappen
🇲🇽 S. Perez
🇩🇪 Mercedes 🇬🇧 L. Hamilton
🇬🇧 G. Russell
🇮🇹 Ferrari 🇲🇨 C. Leclerc
🇪🇸 C. Sainz
🇬🇧 McLaren 🇬🇧 L. Norris
🇦🇺 O. Piastri
🇫🇷 Alpine F1 Team 🇫🇷 E. Ocon
🇫🇷 P. Gasly
🇨🇭 Alfa Romeo Racing 🇫🇮 V. Bottas
🇨🇳 G. Zhou
🇬🇧 Aston Martin F1 Team 🇨🇦 L. Stroll
🇪🇸 F. Alonso
🇮🇹 AlphaTauri 🇯🇵 Y. Tsunoda
🇳🇱 N. de Vries
🇺🇸 Haas F1 Team 🇩🇰 K. Magnussen
🇩🇪 N. Hülkenberg
🇬🇧 Williams 🇹🇭 A. Albon
🇺🇸 L. Sargeant

 

🏆 Sieger-Quoten

Obwohl die Fahrermeisterschaft bei den F1 Wetten 2023 mehr Prestige hat, ist die Konstrukteursmeisterschaft immer noch von Bedeutung. Kein Fahrer kommt in der Quotentabelle an Max Verstappen als den überwältigenden Favoriten auf den dritten Titelgewinn in Folge heran.

Sollte er die Meisterschaft 2023 gewinnen, wäre Lewis Hamilton, der zweite Favorit, der erste achtfache Sieger in der Geschichte der F1. Die Fahrer, die nach ihm kommen, Charles Leclerc, George Russell und Carlos Sainz Jr., kämpfen alle um ihren allerersten Weltmeistertitel.

FahrerQuote
🇳🇱 M. Verstappen 1.75
🇬🇧 L. Hamilton 4.00
🇲🇨 C. Leclerc 6.20
🇬🇧 G. Russell 8.20
🇪🇸 C. Sainz 25
🇲🇽 S. Perez 26
🇬🇧 L. Norris 110
🇪🇸 F. Alonso 140
🇫🇷 E. Ocon 230
🇫🇷 P. Gasly 450
🇨🇦 L. Stroll 900
🇫🇮 V. Bottas 900
🇦🇺 O. Piastri 900
🇩🇪 N. Hülkenberg 900
🇩🇰 K. Magnussen 1.000
🇳🇱 N. de Vries 1.500
🇺🇸 L. Sargeant 2.000
🇯🇵 Y. Tsunoda 2.000
🇹🇭 A. Albon 2.000
🇨🇳 G. Zhou 2.000

Max Verstappen

Es überrascht nicht, dass man auf Max Verstappen setzt, der drei aufeinanderfolgende Fahrermeisterschaften gewinnen soll. Sollte es ihm gelingen, sich an der Spitze der Formel 1 zu halten, würde er damit in eine elitäre Gruppe mit Jack Brabham, Sir Jackie Stewart, Niki Lauda, Nelson Piquet und Ayrton Senna aufsteigen.

Aufgrund von Verstappens dominantem Erfolg in der Formel 1 Meisterschaft 2022 werden die Teams und die rivalisierenden Fahrer zu Beginn der Saison viele überzeugende Argumente vorbringen müssen, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Verstappen der Titel tatsächlich noch zu nehmen ist.

Und selbst wenn eine andere Wahl zustande käme, muss man sich nur Charles Leclerc und Ferraris hervorragenden Start in die F1-Saison 2022 vor Augen führen, um zu verstehen, dass Fehlschläge in der Welt der Formel 1 Wetten sehr ernst genommen werden müssen.

Wir können davon ausgehen, dass Verstappen in diesem frühen Stadium, in dem nur frühere Erfolge wirklich berücksichtigt werden können, noch einige Zeit an der Spitze dieser Liste stehen wird.

Wir können davon ausgehen, dass Verstappen in dieser frühen Phase, in der nur Erfolge wirklich berücksichtigt werden können, noch eine ganze Weile an der Spitze dieser Liste stehen wird

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton, siebenfacher Weltmeister, ist derzeit der zweite Favorit bei den F1 Wetten. Hamilton hat die gesamte Saison 2022 ohne einen einzigen Sieg absolviert. Das ist das erste Mal in seiner F1-Karriere, die 2007 begann. Dies war das Ergebnis der höchst umstrittenen Art und Weise, in der ihm 2021 eine rekordverdächtige achte Meisterschaft entrissen wurde.

Es wurde erwartet, dass Hamilton das Unrecht von 2021 in ein Recht von 2022 umwandeln würde. Aber es wurde schnell klar, dass das Warten auf einen achten Weltmeistertitel weitergehen würde, nachdem er den W13 fahren musste, ein Formel-1-Auto, das eine technische Richtlinie benötigte, um den Rückstand auf Ferrari mitten in der Saison aufzuholen.

Die gleiche positive Erwartungshaltung besteht offensichtlich auch für die Saison 2023, in der Hamilton in der Fahrerwertung auf Platz zwei liegt. Doch wenn Hamilton Verstappen noch einmal die Meisterschaft streitig machen will, muss sich der W14 deutlich verbessern. Ausserdem wird George Russell selbst Titelambitionen haben, und das umso mehr, nachdem er Hamilton in seiner ersten Saison bei den Silberpfeilen in der Punktewertung überholt hat.

Charles Leclerc

Charles Leclerc ist der nächste in der Reihe. Nachdem er zwei der ersten drei Rennen der F1 2022 gewonnen hatte, glaubten wir, dass er ein wahrhaftiger Weltmeister sein würde. Doch wie wir alle wissen, wurde die ohnehin schon lange Titeldürre der Scuderia durch das Comeback von Red Bull, zahlreiche Fahrer- und Teamfehler bei Ferrari sowie mangelnde Zuverlässigkeit noch länger.

Der Start in die neue Saison gibt Ferrari jedoch neue Hoffnung, da das Team nun Frederic Vasseur als Teammanager hat, der bereits gut mit Leclerc zusammengearbeitet hat. Leclerc sollte der Fahrer sein, auf den Ferrari setzen wird, falls Vasseur sich noch entscheiden muss.

Trotz aller Mängel, die Ferrari im Jahr 2022 zu verzeichnen hatte, ist von dem neuen Auto, das den Fahrern zur Verfügung stehen wird, ein weiterer grosser Schritt in der Weiterentwicklung zu erwarten. Der F1-75 war eine grosse Bedrohung, vor allem wenn es darum ging, Pole-Positions zu erringen, und Ferrari hat damit eine grossartige Grundlage, auf der man in der F1 2023 aufbauen kann.

Allerdings steht niemand so sehr unter Druck wie Ferrari. Druck führt zu Fehlern, und Fehler führen zu weiteren Versäumnissen.

George Russell

Obwohl man von ihm erwartete, dass er gleich eine Spitzenleistung erbringen würde, hat George Russell in seiner ersten Saison bei den Silberpfeilen trotz aller Probleme von Mercedes mit einem vierten Platz in der Gesamtwertung und 35 Punkten Vorsprung auf den siebenfachen Weltmeister und Landsmann Hamilton ziemlich beeindruckt.

Russell war schon lange über seine Zeit bei Williams hinausgewachsen und plädierte für einen grösseren Wechsel, der dann auch zustande kam, als Valtteri Bottas, ein ehemaliger Teamkollege von Hamilton, ein gemütliches neues Zuhause bei Alfa Romeo fand. Er hat diese Entscheidung in der Saison 2022 mehr als gerechtfertigt und wird nach seinem Sieg in Interlagos nach weiteren Erfolgen streben.

Carlos Sainz Jr.

Betrachten wir die Fahrer, die bei grossen Teams unter Vertrag stehen, von denen aber derzeit nicht erwartet wird, dass sie ihre eigene Titeljagd in Angriff nehmen, beginnen wir, das Spektrum etwas zu erweitern.

Obwohl Sainz mit seinem Sieg beim Grossen Preis von Grossbritannien den ersten F1-Sieg seiner Karriere errang, drehte Leclerc den Spiess in F1 2022 schnell wieder um. Der Sohn des ehemaligen zweifachen Rallye-Champions hatte 2021 einen fantastischen Start in sein Leben als Ferrari-Pilot, denn er beendete diese erste Saison vor Leclerc in der Gesamtwertung.

Wie bereits erwähnt, sind die relativ hohen Quoten für Sainz auf dem Wettmarkt vor allem auf die Erwartung zurückzuführen, dass Leclerc ihm vorgezogen wird, sollte Ferrari die Gelegenheit erhalten, in den F1 Wetten 2023 erneut um die Meisterschaft zu kämpfen.

Aber Sainz hat sich in der Vergangenheit trotzig gezeigt, wie sein Sieg in Silverstone beweist, und es könnte schwierig sein, ihn in Zukunft auf einen Platz als Nummer 2 zu zwingen.

Sergio Perez

Sergio Perez vervollständigt die Fahrerliste der ersten drei Teams. Solange Max Verstappen das andere Red Bull-Auto fährt, wird er nicht in der Lage sein, seinen eigenen Anspruch auf den Weltmeistertitel geltend zu machen, ganz gleich, wie sehr er sich auch anstrengt.

Anstatt sich auf den Kampf um die Weltmeisterschaft zu konzentrieren, wird Perez mehr damit beschäftigt sein, seine eigene Zukunft bei Red Bull zu sichern. Das ist jetzt noch wichtiger, da Daniel Ricciardo als dritter Fahrer von Red Bull wieder dabei ist.

Obwohl Red Bull behauptet, dass Ricciardo keine Gefahr für Perez darstelle, wird es angesichts der aggressiven Entscheidungsfindung des Konstrukteursmeisters immer Zweifel daran geben, wer der zweite Fahrer im Rennstall sein wird.

Trotz des ganzen Wirbels abseits der Strecke ist Perez immer noch ein fantastischer Fahrer auf der Strecke, und sein grossartiger Sieg beim Grossen Preis von Singapur 2022 war eine weitere rechtzeitige Bestätigung seines aussergewöhnlichen Talents. Einfach ausgedrückt: Perez wird aufgrund seiner mangelnden Beständigkeit und des Verstappen-Faktors nie in der Lage sein, um den Weltmeistertitel mitzufahren.

Aussenseiter

Aufgrund der Art und Weise, wie die Formel 1 Wetten derzeit funktioniert, können alle Fahrer der anderen sieben Teams - Alpine, McLaren, Alfa Romeo, Aston Martin, Haas, AlphaTauri und Williams - als Aussenseiter auf den Gewinn der Fahrermeisterschaft im Jahr 2023 angesehen werden.

Nach Sergio Perez kann auf jeden Fahrer zu dreistelligen Quoten gewettet werden, und es bedürfte eines grossen Wunders, damit sich das in absehbarer Zeit ändert.

Natürlich wird es nach den Vorsaisontests einen solchen Hype um eines der Mittelfeldteams geben, dass man glauben könnte, dass ein viertes Team in den Kampf eingreift. Wir werden mindestens noch ein oder zwei Jahre warten müssen, bevor wir überhaupt einen weiteren Anwärter in Betracht ziehen können.

Für diejenigen unter Ihnen, die es besonders interessiert: Lando Norris ist derzeit der grösste Konkurrent von Perez auf dem Markt. Angesichts der schwierigen Entwicklungsphase bei McLaren wäre sein schnellster Weg, einer der rechtmässigen Favoriten auf den F1-Weltmeistertitel zu werden, entweder ein Wechsel zu Red Bull, Mercedes oder Ferrari.

 

🔧 Konstrukteure-Quoten

KonstrukteurQuote
🇦🇹 Red Bull Racing 1.92
🇩🇪 Mercedes 2.30
🇮🇹 Ferrari 6.80
🇬🇧 McLaren 110
🇫🇷 Alpine F1 Team 120
🇨🇭 Alfa Romeo Racing 340
🇬🇧 Aston Martin F1 Team 390
🇮🇹 AlphaTauri 500
🇺🇸 Haas F1 Team 1.000
🇬🇧 Williams 1.500

Red Bull Racing

Red Bull hatte 2022 seine beste Saison aller Zeiten. Die Konstrukteursmeister gewannen den Titel mit 205 Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Ferrari, standen 28 Mal auf dem Podium und gewannen 17 der 22 Rennen. Red Bulls Entwicklung für 2023 wird aufgrund eines Verstosses gegen den Kostendeckel mit Strafen belegt, die jedoch nicht ausreichen, um das Unternehmen von der Liste der Favoriten zu streichen.

Red Bull und Sebastian Vettel hatten zu Beginn des Jahrzehnts 2010 einen unglaublichen Erfolg, und es sieht so aus, als würde sich die Geschichte wiederholen. Red Bull hätte 2022 beinahe einen Doppelerfolg errungen, während Max Verstappen in den letzten beiden Jahren jeweils die Fahrermeisterschaft für sich entscheiden konnte.

Mercedes

In den 2010er Jahren war das deutsche Team geradezu dynastisch, aber 2022 musste es sich geschlagen geben. Trotz einer schwierigen Saison, die durch einen Sieg in Brasilien und Verbesserungen in der zweiten Saisonhälfte gerettet wurde, belegte Mercedes nach acht Titeln in Folge immer noch den dritten Platz.

Es ist zu erwarten, dass Mercedes in der kommenden Saison mit einer hervorragenden Fahrerpaarung konkurrenzfähig sein wird.

Ferrari

Ferrari hat seine eigenen Chancen auf den Titelgewinn durch mangelnde Kompetenz ruiniert, ähnlich wie es bei Leclerc der Fall war. Doch das italienische Team wird 2023 dank unbegrenzter Ressourcen und einer starken Fahrerpaarung zweifellos wieder mitmischen - vorausgesetzt, es kann seine eigenen Hindernisse überwinden.

Mit dem ehemaligen Alfa Romeo-Teamchef Frédéric Vasseur am Ruder muss Ferrari seine einzelnen Strategien während des Rennens besser abstimmen und die richtigen Entscheidungen treffen, damit Leclerc im Kampf um den Titel ein Wörtchen mitreden kann.

Alpine oder McLaren?

Ähnlich wie McLaren hatte auch Alpine nicht den besten Start in diese neue Ära der Formel 1, aber das Team kämpfte sich zurück und beendete die Saison 2022 an der Spitze des Mittelfelds.

Das beeindruckendste Team war jedoch Alpine, dessen Platz 4 und 14 Punkte Vorsprung auf McLaren in der Konstrukteurswertung durch zahlreiche Zuverlässigkeitsprobleme geschmälert wurden, die das Team wertvolle Punkte kosteten. Mit jedem Upgrade-Paket, das das französische Team einführte, gab es auch einen spürbaren Fortschritt; das Team strebt derzeit weitere Fortschritte für das Jahr 2023 an.

McLaren hingegen ist noch dabei, seine Infrastruktur zu erneuern und hofft, 2024 wieder an die Spitze zurückzukehren, was ein angemessener Zeitpunkt für dieses Team zu sein scheint, um wieder regelmässig Siege zu erringen.

Alpine scheint der einzige Hersteller aus dem Mittelfeld zu sein, der im Jahr 2023 realistischerweise die Lücke zu den Top Drei schliessen kann, auch wenn das für das Team im Besitz von Renault eine grosse Herausforderung sein wird.

 

👑 Top 3 Buchmacher

Hier finden Sie eine Liste der Top 3 Buchmacher in der Schweiz mit ihren Vor- und Nachteilen.

1. Unibet

Bevor wir über die Vor- und Nachteile von Unibet sprechen, möchten wir zunächst die hohe Seriosität des Buchmachers betonen. Dieser Wettanbieter sollte von allen Spielern ausprobiert werden, unabhängig von ihrer Erfahrung, da er zu den besten in Europa verfügbaren Buchmachern in der iGaming-Branche gehört.

  • ✔️ Wettmärkte und Live-Wetten-Dienst
  • ✔️ Promos und einer der besten Boni
  • ✔️ Extrem vorteilhafte Quoten
  • ❌ Die Cash-Out-Option ist nicht zuverlässig
  • 👉 Unsere Unibet Bewertung

Unsere Bewertung von Unibet zeigt, warum der Anbieter dank seiner fantastischen Live-Streaming-Plattform, der grossartigen Software, der tollen Aktionen, der konkurrenzfähigen Quoten, der riesigen Auswahl an Wetten, der breiten Palette an Zahlungsoptionen und der unglaublich schnellen Auszahlungszeiten einer der beliebtesten Buchmacher ist. Er ist sehr sicher, da er auch über eine Lizenz verfügt.

2. Betiton

Einer der neuesten Buchmacher in der Sportwettenszene, der im März 2020 sein Debüt feierte: Sharp Connection Limited ist Eigentümer von Betiton Sportwetten, das bereits seit einigen Jahren tätig ist und sich auf dem Schweizer Markt einen Namen gemacht hat. Die Quoten gehören zu den besten, und der Kundenservice ist sehr hilfsbereit.

  • ✔️ Hervorragendes VIP-Programm
  • ✔️ Einfaches Anmeldeverfahren
  • ✔️ Cash-Out-Funktion verfügbar
  • ❌ Kein Online-Streaming für Live-Wetten
  • 👉 Unsere Betiton Bewertung

Bei Betiton haben Sie Zugang zu einer Vielzahl von Wettmärkten und -optionen, auch wenn die Plattform nicht über eine native App verfügbar ist, während die webbasierte Version ihre Aufgabe ziemlich gut erfüllt.

3. N1 Bet

Dana N.V. ist der Eigentümer und Betreiber von N1Bet, einer mobilfreundlichen Wettseite mit einer Lizenz aus Curaçao. N1Bet ist also eine seriöse Wettseite, die neben Pre-Match- und Live-Sportwetten auch eSports-, Casino- und Live-Casino-Unterhaltung anbietet.

  • ✔️ Verlockender Willkommensbonus
  • ✔️ Grosse Auswahl an Sportarten
  • ✔️ Attraktive Quoten
  • ❌ Keine virtuellen Sportarten
  • 👉 Unsere N1Bet Bewertung

N1Bet scheint eine Menge aufregender Funktionen zu bieten, die unserer Meinung nach für die meisten Spieler attraktiv sind. Und die Tatsache, dass Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptiert werden, macht den Besuch auf dieser Website noch angenehmer. Ein paar der Vor- und Nachteile, die wir gefunden haben, sind jedoch erwähnenswert:

 

💡 Wett-Tipps

In vielen Sportarten zählen die kleinsten Details, so auch in der Formel 1. Es ist sehr hilfreich, ein bestimmtes Rennen und die konkurrierenden Fahrer genau zu kennen. Ausserdem ist es entscheidend, die angebotenen F1-Wettquoten zu verstehen.

Bevor Sie eine Wette auf ein Formel 1-Rennen platzieren, raten wir Ihnen, sich die bisherigen F1-Statistiken anzusehen. Welche Fahrer sind in guter Form? Wer hat die beste Erfolgsbilanz bei einem bestimmten Titel? Ist ein Fahrer bei trockenen oder nassen Bedingungen gleich gut?

F1-Statistiken finden Sie bei einer Reihe von Buchmachern. Alternativ dazu gibt es im Internet angesehene Internetseiten, die eine Vielzahl von Statistiken bereitstellen können. Treffen Sie mit Hilfe dieser Informationen die besten Entscheidungen bei F1 Wetten 2023.

Die Wetterverhältnisse prüfen

Der Ausgang eines Rennens kann durch das Wetter stark beeinflusst werden. Informieren Sie sich über die Fahrzeugkonstrukteure und die von ihnen verwendeten Trocken- oder Regenreifen. Hatte ein bestimmter Fahrer bei nassen Bedingungen Erfolg?

Wenn Sie eine Wette bei Live-Märkten platzieren, ist dies ebenfalls entscheidend. Müsste ein bestimmter Fahrer einen weiteren Boxenstopp einlegen, wenn während des Rennens Regen vorhergesagt wird? Behalten Sie also den Rennverlauf und das vorhergesagte Wetter genau im Auge.

Die Platzierung in der Startaufstellung

Dies scheint ein offensichtlicher Faktor zu sein, denn ein Fahrer, der in der ersten Startreihe steht, wird im Rennen wahrscheinlich gut abschneiden. Für einen Fahrer, der am Ende der Startaufstellung steht, könnte es schwierig sein, wichtige Punkte zu holen.

Die Strecke kann jedoch einen Einfluss darauf haben. Verfügt die Strecke über offene, lange Streckenabschnitte? Für einen Fahrer kann es dadurch einfacher sein, erfolgreich zu überholen. Wenn eine Strecke für ihre Kurven und Biegungen bekannt ist, wird das Überholen jedoch komplizierter.

Die Rundenzeiten analysieren

Um die besten Formel 1 Wetten zu platzieren, beobachten die Tipper das Freie Training und Qualifying ganz genau. Die Fähigkeit eines Fahrers oder Teams, sich im Vorfeld des Rennens auf die Strecke und ihre Bedingungen einzustellen, kann dadurch sorgfältig bewertet werden.

Anhand der Daten aus dem Freien Training und dem Qualifying lassen sich die durchschnittlichen Rundenzeiten der einzelnen Fahrer ermitteln. Dies kann ein zuverlässiger Richtwert für die Fahrer sein, die im Renngeschehen gut abschneiden werden.

Wie Punkte vergeben werden

Das aktuelle F1-Punktesystem macht es einfacher als je zuvor zu verfolgen, wer welche Punkte erhält. Es ist auch das fehlerverzeihendste System, denn es gibt Punkte für jeden der 10 Erstplatzierten sowie einen Extrapunkt für den Fahrer, der die schnellste Runde des Rennens gedreht hat, vorausgesetzt, er ist ebenfalls unter den Top 10. Ein Fahrer kann in der Saison maximal 672 Punkte sammeln. Für 2023 sind 24 Rennen und 6 Sprintrennen geplant.

Ausgehend von einem typischen Rennwochenende sieht die Verteilung der F1-Punkte pro Rennen folgendermassen aus; bei den F1 Wetten 2023 wird sich, wie schon erwähnt, die Anzahl der Sprintrennen von drei auf sechs verdoppeln, so dass die Fahrer, die an den Sprint-Wochenenden in der Startaufstellung ganz vorne stehen, 48 zusätzliche Punkte zur Verfügung haben.

PositionRennenSprintrennen
1. 25 8
2. 18 7
3. 15 6
4. 12 5
5. 10 4
6. 8 3
7. 6 2
8. 4 1
9. 2 -
10. 1 -

 

⚙️ Regeln: Technik und Kosten

Um die Zahl der Teams zu verringern, die ihre Autos so tief wie möglich fahren und damit das Risiko von Sicherheitsproblemen durch vertikale Schwingungen eingehen, wird die Bodenhöhe für 2023 um 15 mm angehoben. Ursprünglich sollte die Höhe der Bodenkante um 25 mm steigen, aber der Widerstand der Teams hat die Gesamtänderung verringert.

Die Höhe des Diffusors wurde erhöht, um die Aerosensibilität unter dem Auto zu verringern, und es wurden strengere Biegetests durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Teams die Elastizität des Bodens nicht ausnutzen, um die Kanten näher an den Boden zu bringen.

Das Thema Sicherheit

Als Reaktion auf den Unfall von Zhou Guanyu beim Grossen Preis von Grossbritannien 2022 wurden auch die Regeln für den Überrollbügel geändert, um dessen Festigkeit zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass er sich in den Boden eingräbt.

Um dies zu verhindern, muss die Oberseite des Überrollbügels abgerundet werden. Ausserdem werden die Homologationstests dahingehend geändert, dass sie einen Mindestbelastungspunkt sowie einen horizontalen Test beinhalten, um sicherzustellen, dass der Überrollbügel nicht einreisst.

Ausserdem werden an jedem Auto grössere Spiegel angebracht, um die Sicht nach hinten zu verbessern; einige Teams haben diese bereits während der Trainingssitzungen ausprobiert. Die Grösse der Spiegel wird von 150 mm x 50 mm auf 200 mm x 60 mm erhöht.

Sprintrennen und Entwicklungskosten

Darüber hinaus wird es 2023 sechs Sprintrennen geben, eine Steigerung gegenüber den drei Sprintrennen in den beiden vorangegangenen Saisons, obwohl derzeit nicht bekannt ist, bei welchen Veranstaltungen das kürzere Rennformat ausgetragen wird.

Der Kostendeckel wird 2023 voraussichtlich von den 142,4 Millionen Dollar, die 2022 erlaubt waren, auf etwa 135 Millionen Dollar für F1 Wetten 2023 sinken, da die ursprüngliche Zahl von 140 Millionen Dollar angehoben wurde, um die Inflation zu berücksichtigen.

Bei Red Bull wurde festgestellt, dass das Team die Kostenobergrenze von 145 Millionen Dollar ab 2021 mit einer Überschreitung von etwa 2 Millionen Dollar verletzt hatte. Infolgedessen wurde das Team zu einer Geldstrafe in Höhe von 7 Millionen Dollar verurteilt und musste seine aerodynamischen Tests um 10 % zurückschrauben.

Regeln für aerodynamische Tests

Was die Windkanal- und CFD-Tests angeht, hat die Formel 1 eine gleitende Skala eingeführt, die den Umfang der erlaubten Tests auf der Grundlage der Platzierung eines Teams in der Meisterschaft 2021 reduziert.

Die angegebenen Basiszahlen erlauben es einem Team, 320 Windkanalfahrten und 80 Stunden Windzeit während einer aerodynamischen Testperiode (ATP) zu absolvieren, von denen es in einer Saison sechs gibt. Die Teams dürfen insgesamt 400 Stunden im Windkanal verbringen.

Je nachdem, wie jedes Team abschneidet, gelten die Prozentsätze. Ein Team erhält einen Multiplikator von 70 % für den ersten Platz in der Konstrukteurswertung, was bedeutet, dass seine Zeit im Windkanal eingeschränkt ist, und einen Multiplikator von 115 % für den 10. Platz, was bedeutet, dass mehr Zeit zur Verfügung steht. Die CFD-Bedingungen funktionieren ganz ähnlich.

Jedes vorbestimmte Zeitintervall zwischen dem Ansteigen und Abfallen einer Strömungsgeschwindigkeit über und unter 5 m/s wird als Windkanallauf bezeichnet. Die Zeit, die ein Team mit einer Windgeschwindigkeit von mehr als 15 m/s fahren kann, wird als Windzeit bezeichnet.

 

⁉️ FAQ

📺 Kann ich die Spiele der Saison live sehen?

Ja, das geht. Entweder direkt vor Ort, im Fernsehen oder auch im Internet als live Saison Übertragung.

📊 Wie setze ich meine Wette?

Dies geht ganz einfach. Suchen Sie sich Ihren online Buchmacher und folgen Sie dort den Anweisungen.

🏆 Welche Favoriten gelten?

Schauen Sie sich hierfür gerne unsere Liste an. Hier haben wir die Favoriten, die gerade gelten, aufgelistet.

👑 Wie finde ich den Top-Buchmacher?

Schauen Sie sich die Buchmacher genau an. Schauen Sie auf Wett-Quoten, Lizenzen und Angebote.

 

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
3. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
4. Image 22 BetExtra: viele Kryptowährungen Wetten

Hier gibt es weitere PS-starke Wett-Tipps für mehr Gewinne mit Motorsport:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Die Platzierung in der Rangliste spricht natürlich klar für Lewis und viele Experten halten ihn für den Favorit. Wir sehen dies anders und tippen auf einen Sieg des Moldawen. Erfahren Sie mehr

Sieg für Spivak
Expertenprognosen
5. Februar, 07:00 Uhr Lewis - Spivak
30. Januar, 00:30 Uhr Chiefs - Bengals
29. Januar, 21:00 Uhr Real Madrid - Real Sociedad
29. Januar, 21:00 Uhr Eagles - 49ers
29. Januar, 20:45 Uhr Neapel - AS Rom