European Darts Matchplay: Vorhersage

European darts matchplay

Unsere Prognose

Sieg für Michael van Gerwen
Wetten auf Bahigo
Wettbewerb Darts
Datum 2. Juli, 23:00 Uhr
Unsere Prognose Sieg für Michael van Gerwen
Quoten 4.10 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 410 CHF)
Buchmacher Bahigo

Die besten Quoten

Bahigo 4.10 Bahigo Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 410 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 4.10 Legend Play Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 410 CHF gewinnen. Wetten
Sportaza Sports 4.10 Sportaza Sie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 410 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Beim European Darts Matchplay in Deutschland treten insgesamt 48 Spieler an, darunter auch die Top-16. Luke Humphries hat das Turnier im letzten Jahr nach einem spektakulären Finalspiel gewonnen.
  • Michael van Gerwen und Michael Smith werden aufgrund ihrer starken Leistungen in der jüngsten Vergangenheit als Top-Favoriten gehandelt. Rob Cross und Dirk van Duijvenbode stellen aufgrund Ihrer Leistungssteigerung aus unserer Sicht solide Optionen für riskante Aussenseiter-Wetten dar.
  • Wir gehen davon aus, dass Michael van Gerwen die höchsten Chancen auf den Sieg anzurechnen sind. Der Niederländer ist der Rekordsieger des Turniers und konnte zudem in den letzten Wochen zwei prestigeträchtige Titel gewinnen. Insgesamt wirkt Van Gerwen zuletzt ausgesprochen erfolgshungrig und scheint sich erneut als unangefochtene Nummer 1 des Darts positionieren zu wollen.

Vorhersage

Beim European Darts Matchplay trifft sich die Elite des Darts-Sports in Trier. Unter den Teilnehmern befinden sich die Top-16, die selbstverständlich die grössten Chancen auf den Sieg haben. Aus unserer Sicht wird der Titel wahrscheinlich zwischen Michael van Gerwen und Michael Smith ausgespielt, da diese Spieler schlicht und einfach zuletzt die besten Leistungen gezeigt haben.

Aufgrund der attraktiven Quoten möchten wir aber auch interessante Aussenseiter-Wetten auf Rob Cross und Dirk van Duijvenbode nennen, die sich beide in einer starken Form befinden und sich in den letzten Monaten konstant verbessert haben. Wenn Sie ein hohes Risiko eingehen möchte, stellen diese beiden Spieler womöglich exzellente Optionen dar.

Wahrscheinlicher ist es allerdings, dass einer der zwei zuvor genannten Spieler den Titel holt. Wir sehen die grössten Gewinnchancen bei Michael van Gerwen. Das niederländische Ausnahmetalent ist mit drei Titeln der Rekordsieger dieses Turniers. Bisher wurde das European Darts Matchplay erst sechsmal ausgetragen – „Mighty Mike“ schnappe sich also bei jeder zweiten Ausgabe den Titel. Zudem präsentierte sich Van Gerwen zuletzt in ausgezeichneter Form und konnte sowohl die Premier League als auch die US Darts Masters für sich entscheiden.

„MVG“ wirkt zuletzt sehr erfolgshungrig und geht mit einer enormen Konzentration in die Spiele. Es scheint so, als sei Van Gerwen fest entschlossen, sich an die Spitze der PDC Order of Merit zurückkämpfen zu wollen. Wir gehen davon aus, dass der Niederländer mit einer weiteren Machtdemonstration unmissverständliche Signale an die Konkurrenz senden möchte. Deshalb schliessen wir eine Wette auf den Turnier-Gewinn von Michael van Gerwen ab.

 

Wettquoten

Die Wettquoten unserer Buchmacher deuten auf einen spannenden Zweikampf zwischen Michael van Gerwen und Michael Smith hin. Nachfolgend können Sie die aktuellen Quoten einsehen:

SpielerQuote
Michael van Gerwen4.10
Michael Smith6.50
Rob Cross15.00
Dirk van Duijvenbode18.00

 

Übersicht

Das European Darts Matchplay wird vom 30. Juni bis zum 2. Juli in Trier ausgetragen. Insgesamt treten 48 Spieler bei diesem Turnier an, darunter auch die Top-16, die automatisch für die zweite Runde gesetzt sind. Als Titelverteidiger geht Luke Humphries an den Start. Der 28-Jährige machte im letztjährigen Finale seinem Spitznamen „Cool Hand Luke“ alle Ehre, denn er drehte in einem Match für die Ewigkeit gegen Rowby John Rodriguez einen 0:4-Rückstand und feierte am Ende einen völlig verrückten 8:7-Sieg.

Bis zum Viertelfinale wird das Turnier im Best-of-11-Legs-Format ausgetragen. Für den Gewinn des Halbfinales sind sieben Siege erforderlich, während das Endspiel am Sonntagabend im Best-of-15-Modus gespielt wird. Insgesamt werden 175.000 Pfund an Preisgeld ausgeschüttet. Auf den Gewinner warten stolze 30.000 Pfund.

 

Michael van Gerwen

Michael van Gerwen verfügt zweifellos über ein aussergewöhnliches Talent, und wird zu Recht von vielen Experten sehr geschätzt. Schon im zarten Alter von 24 Jahren krönte sich der niederländische Spieler zum Weltmeister. In den darauffolgenden Jahren von 2014 bis 2021 führte er ununterbrochen die PDC Order of Merit an und beeindruckte mit einer unglaublichen Siegesserie.

Allerdings durchlebte Van Gerwen anschliessend eine Phase, in der es ihm schwerfiel, seine Motivation aufrechtzuerhalten, was sich auf seine Leistungen auswirkte. Doch er kämpfte sich zurück und konnte kürzlich bei der Premier League seinen ehemaligen Glanz wieder aufblitzen lassen. Zusätzlich sicherte er sich den Sieg bei den US Darts Masters vor wenigen Wochen.

Bei der letzten Weltmeisterschaft stand er kurz davor, seinen vierten WM-Titel zu gewinnen, doch im spannenden Finale musste er sich letztendlich Michael Smith geschlagen geben. Dennoch hat Van Gerwen in seiner sagenhaften Karriere insgesamt 63 TV-Turniere für sich entschieden, und bis heute ist es keinem anderen Spieler gelungen, alle im Fernsehen übertragenen PDC-Titel zu gewinnen.

Mit seinem beeindruckenden Können und seiner Erfahrung zählt MVG offensichtlich zu den Top-Favoriten in jedem Turnier, bei dem er antritt. Van Gerwen ist bekannt für seine aussergewöhnliche Präzision, seinen schnellen Spielstil und seine Fähigkeit, unter Druck starke Leistungen abzurufen.

 

Michael Smith

Michael Smith, auch bekannt als "Bully Boy" begann seine Karriere im Jahr 2006 und stieg schnell in den Rängen des professionellen Dartsports auf. In den vergangenen Jahren hat Smith erstaunliche Fortschritte gemacht und konnte sich bei der letzten Weltmeisterschaft zum amtierenden Weltmeister küren.

Smith zeichnet sich durch sein schnelles und aggressives Spiel aus, bei dem er für hohe Scores und spektakuläre Finishes bekannt ist. Er hat einen charakteristischen Wurfstil, bei dem er den Dartpfeil hoch über seinen Kopf wirft, bevor er ihn mit hoher Geschwindigkeit in die Dartscheibe befördert.

Der Engländer hat bisher sechs TV-Turniere gewonnen und steht als Erstplatzierter in der PDC Order of Merit. Mit seinen 32 Jahren ist er immer noch vergleichsweise jung und hat noch viel Potenzial, um weitere Titel zu gewinnen. Die Dartwelt kann gespannt sein, wie Smith seine vielversprechende Karriere fortsetzt und sich weiterentwickelt.

Wetten auf Bahigo
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore