Efe Ajagba - Stephan Shaw

WettbewerbBoxen
Datum15. Januar, 04:00 Uhr
Unsere PrognoseSieg Stephan Shaw
Quoten1.60 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 160 CHF)
BuchmacherRoyalistplay Sports

Unsere Prognose

Sieg Stephan Shaw
Wetten auf Royalistplay Sports

Die besten Quoten

1.60 Royalistplay SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 160 CHF gewinnen. Wetten
1.60 Legend Play SportsSie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 160 CHF gewinnen. Wetten
1.60 SportazaHier kann man mit 100 CHF Einsatz 160 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Nach seiner ersten Niederlage im Profiboxen kehrte Ajagba im letzten Sommer in die Gewinnzone zurück.
  • Der aufstrebende K.o.-Künstler hat das Schiff wieder auf Kurs gebracht, nachdem er seine Karriere mit einer Serie von fünfzehn ungeschlagenen Kämpfen begonnen hatte.
  • Shaw ist ein später Ersatzmann, aber selbst vor diesem Hintergrund ist der ungeschlagene Kämpfer immer noch der Wettfavorit in diesem Kampf. Das sagt viel über ihn aus, da er ursprünglich für das Vorprogramm dieser Veranstaltung gebucht war und nun zu einem weiteren Hauptkampf aufsteigt.

Vorschau

Aufgrund einer Verletzung musste der ursprüngliche Gegner von Efe Ajagba (16-1), Oscar Rivas, aus dem Schwergewichtskampf aussteigen. Der ungeschlagene Herausforderer Stephan Shaw (18-0) ist für Rivas eingesprungen, um den Hauptkampf am 14. Januar im Turning Stone Resort & Casino in Veronica, New York, zu retten. Beide Boxer sind als K.o.-Künstler bekannt, denn sie haben zusammen 26 T.K.o/K.o.-Siege vorzuweisen.

 

Wettquoten

Die Geschichte des Bandes neigt zu Efe Ajagba, da er bei einer Grösse von 1,98 m im Vergleich zu Stephan Shaws 1,93 m einen Vorteil bei der Körpergrösse hat; ausserdem hat Ajagba einen Vorteil bei der Reichweite von 216 cm gegenüber Shaws 206 cm. Beide Boxer haben eine orthodoxe Haltung, aber Ajagba ist mit seinen 28 Jahren der jüngere Athlet, während Shaw 30 Jahre alt ist.

Was die Bilanz angeht, so hat Shaw mit einer perfekten Bilanz von 18 Siegen, darunter 13 T.K.o/K.o., was einer Quote von 72 % entspricht, die Nase vorn; Ajagba hingegen hat 16 Siege mit 12 T.K.o/K.o., aber nur eine einzige Niederlage in seiner bisherigen Profibilanz. Der einzige Vorteil, den der Nigerianer gegenüber dem Amerikaner hat, ist seine Erfahrung im Kampf um einen Welttitel.

Stilistisch haben beide Boxer eine unglaubliche Kraft in den Händen, was sich in ihren K.o.-Siegen zeigt, aber die Schnelligkeit und Beweglichkeit werden Stephan Shaw zugute kommen, weil er schneller ist als Efe Ajagba. Ausserdem verfügt er über mehr Variationen und Kombinationen in seinem Arsenal, weil er nicht nur auf den Kopf zielt sondern auch Schläge auf den Körper des Gegners richtet.

Unabhängig von den Unterschieden im Stil, der Geschwindigkeit und dem Niveau der Gegner wird dieser Kampf zweifelsohne unterhaltsam sein. Es wird darauf ankommen, wer seinen Gegner zuerst mit einem kräftigen Schlag trifft, denn das wird der entscheidende Faktor in diesem Schwergewichtskampf sein.

12Ü 8,5 RundenU 8,5 Runden
2.29 1.601.40 2.85

 

Efe Ajagba

Efe Ajagba ist ein ehemaliger Olympionike, der an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilnahm und mehrfacher Goldmedaillengewinner bei verschiedenen Amateurturnieren in Europa war. Er gab sein Profidebüt im Juli 2017 und schlug Tyrell Anthony Herndon in der ersten Runde k.o. Danach setzte er vier aufeinanderfolgende Stopps gegen Luke Lyons, Rodney Hernandez, Antonio Johnson und Dell Long an.

Ajagbas erster Nicht-t.K.o./K.o.-Sieg kam im August 2018, als er einen Disqualifikationssieg gegen Curtis Harper errang, weil er zu Beginn des Kampfes aus dem Ring ging. Nach diesem einmaligen Sieg setzte der Nigerianer seinen Weg der Zerstörung fort, indem er vier weitere Siege durch Stopps gegen Nick Jones, Santino Turnbow, Amir Mansour und Michael Wallisch aneinanderreihte.

Der jetzt in Texas lebende Kämpfer holte im Juli 2019 seinen ersten Entscheidungssieg, nachdem er Ali Eren Demirezen einstimmig besiegt hatte, und setzte seine T.K.o./K.o.-Siege mit einem K.o. in der fünften Runde gegen Iago Kildze und Razvan Cojanu fort. Ajagba fügte zwei weitere Siege über Jonathan Rice und Brian Howard hinzu, um sich seinen ersten Titelkampf zu sichern.

Seine 15 Siege in Folge brachten Ajaba einen Titelkampf gegen Frank Sanchez im Oktober 2021 um den WBC Continental Americas Heavyweight Title und den WBO NABO Heavyweight Title ein. Er wurde jedoch von Sanchez ausgepunktet und kassierte seine allererste Niederlage durch einstimmige Entscheidung, womit sein erster Versuch, Weltmeister zu werden, scheiterte. Der 28-jährige erholte sich sofort von diesem Rückschlag und besiegte Jozsef Darmos im August 2022 durch T.K.o. in der zweiten Runde.

 

Stephan Shaw

Stephan Shaw war auch ein ausgezeichneter Amateurboxer, nachdem er 2013 PAL National Champion und USA National Champion wurde. Diesen Erfolg setzte er in seiner Profikarriere fort, als er in seinen ersten drei Kämpfen gegen Jose Hermosillo, Kyle Mcnutt und Kevin Howard drei Siege in Folge durch T.K.o./K.o. erzielte.

"Big Shot" liess diesem Traumstart sechs weitere Siege gegen Rex Harris (einstimmige Entscheidung im April 2015), Randy Easton (T.K.o. in der ersten Runde im September 2015), Dan Biddle (K.o. in der ersten Runde im Dezember 2015), Danny Kelly (einstimmige Entscheidung im Mai 2016), Jonathan Rice (einstimmige Entscheidung im August 2016) und Kristopher Renty (T.K.o. in der ersten Runde im Mai 2017) folgen.

Shaw musste eine Delle in seiner Bilanz hinnehmen, als sein Kampf gegen Joel Caudle im Februar 2018 als No-Contest gewertet wurde, doch dieser kleine Rückschlag hat den aus Missouri stammenden Kämpfer nicht entmutigt, denn er konnte im Dezember 2019 vier Siege durch Stopps gegen Aaron Chavers, Donovan Dennis, Willie Jake Jr. und Gregory Corbin verbuchen.

Trotz dieser beeindruckenden Siegesserie hat er noch keinen grossen Titelkampf erhalten. Doch Shaw setzte seinen makellosen Lauf mit fünf weiteren Siegen über Lyubomyr Pinchuk, Nick Davis, Joey Dawejko, Bernardo Marquez und Rydell Booker fort. Ein Sieg gegen Efe Ajagba an diesem Wochenende wird ihm einen grösseren Kampf in der Zukunft garantieren.

 

Vorhersage

Ajagba ist ein guter Kandidat, der über unschätzbare Erfahrung gegen einen Qualitätskämpfer verfügt. Diese Erfahrung hat Shaw nicht, daher sollte man auf eine leichte Überraschung tippen.

Ajagba ist ein Schwergewichtsboxer, der gerne einen weiteren grossen Kampf bestreiten würde, und ein Sieg gegen Shaw wäre eine Garantie dafür, dass es dazu kommt.

Wir glauben aber, dass Shaw immer noch die besseren Chancen hat und erwarten, dass er am Ende gewinnen wird.

Wetten auf Royalistplay Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Die Platzierung in der Rangliste spricht natürlich klar für Lewis und viele Experten halten ihn für den Favorit. Wir sehen dies anders und tippen auf einen Sieg des Moldawen. Erfahren Sie mehr

Sieg für Spivak
Expertenprognosen
5. Februar, 07:00 Uhr Lewis - Spivak
30. Januar, 00:30 Uhr Chiefs - Bengals
29. Januar, 21:00 Uhr Real Madrid - Real Sociedad
29. Januar, 21:00 Uhr Eagles - 49ers
29. Januar, 20:45 Uhr Neapel - AS Rom