Grosser Preis von Deutschland 2023: Vorhersage

Deutschland motogp

Unsere Prognose

Sieg für Francesco Bagnaia
Wetten auf PariPesa Sports
Wettbewerb Moto GP
Datum 18. Juni, 14:00 Uhr
Unsere Prognose Sieg für Francesco Bagnaia
Quoten 1.25 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 125 CHF)
Buchmacher PariPesa Sports

Die besten Quoten

Paripesa sports 1.25 PariPesa Sports Wenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 125 CHF gewinnen. Wetten
LegendPlay Sports 1.23 Legend Play Sports Hier kann man mit 100 CHF Einsatz 123 CHF gewinnen. Wetten
Royalistplay sports 1.20 Royalistplay Sports Sie können hier bei einem 100 CHF Einsatz 120 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Vorjahressieger Fabio Quartararo kommt in dieser Saison auf seiner Monster Energy Yamaha noch nicht in Schwung. Nach bisher nur einem Podium erscheint ein Sieg als sehr unwahrscheinlich.
  • Die Dominanz von Ducati war in den bisherigen Rennen der Moto GP offensichtlich. Weltmeister Bagnaia konnte schon drei Rennen gewinnen, sein Verfolger Bezzecchi auf der Ducati VR46 von Ex-Champion Valentino Rossi immerhin schon zwei. Es sieht schon jetzt nach einem Zweikampf um den Titel aus.
  • Alex Rins konnte auf der Honda das dritte Rennen auf dem Circuit Of The Americas gewinnen, doch danach ging es bergab. In den letzten drei Rennen verpasste der Spanier das Ziel und liegt nun schon abgeschlagen auf Rang 11 der Gesamtwertung.

Vorhersage

Titelverteidiger Francesco Bagnaia konnte auf der Lenovo Ducati das letzte Moto-GP-Rennen in Mugello wie schon im letzten Jahr gewinnen. Dabei sorgten Jorge Martin und Johann Zarco aus dem Prima Pramac Racing Team als Zweiter und Dritter für ein Podium, das komplett aus Ducatis bestand.

Wir glauben, dass sich die Dominanz der Ducatis auf dem Sachsenring fortsetzen wird, speziell auch, weil sich das Mooney VR46 Racing Team, das auch Ducati-Motoren benutzt, im Vergleich zur letzten Saison stark verbessert hat. Der Top-Fahrer des Teams ist Marco Bezzecchi, der zwar in Mugello nur Platz 8 erreichen konnte, aber in der Gesamtwertung bei einem Rückstand von 21 Punkten auf Bagnaia auf dem zweiten Platz liegt.

Die anderen Hersteller wie Yamaha, Honda und Aprilia haben bislang sowohl im Speed als auch in der Verlässlichkeit mit Problemen zu kämpfen. KTM-Fahrer Brad Binder, der auf dem vierten Platz in der Fahrerwertung liegt, scheint der Einzige im Feld zu sein, der den Ducatis dauerhaft Paroli bieten könnte. Er geht beim Grossen Preis von Deutschland als ein Aussenseiter ins Rennen, den man im Auge haben sollte.

Unsere Prognose für den Moto GP auf dem Sachsenring ist, dass es auf einen Zweikampf der in der WM-Wertung führenden Francesco Bagnaia und Marco Bezzecchi hinauslaufen wird. Da Bezzecchi aber in Mugello dem Tempo von Bagnaia nicht folgen konnte und Bagnaia im letzten Jahr beim Grossen Preis von Deutschland die Pole Position holen konnte, ist unsere Prognose ein weiterer Erfolg von Bagnaia, der damit seinen vierten GP in 2023 gewinnen würde.

Nachfolgend der aktuelle Zwischenstand und das Ergebnis des letztjährigen Rennens:

🇩🇪 Stand vor GP von Deutschland 2023
Team Punkte Sieg Podium
Ducati 211 5 13
KTM 118 0 2
Aprilia 92 0 1
Ergebnisse Saison 2022:
Top 3 🇫🇷 F. Quartararo
🇫🇷 J. Zarco
🇦🇺 J. Miller
Schnellste Runde 1:21.584 | 🇫🇷 F. Quartararo
Pole-Position 1:19.931 | 🇮🇹 F.Bagnaia

 

Wettquoten

Natürlich sind die Ducati-Piloten auch für den Grossen Preis von Deutschland die klaren Favoriten auf den Sieg, da sich ihre Maschinen in den ersten sechs Rennen der Saison als fast unschlagbar gezeigt haben. An eine weitere Überraschung, wie den Sieg des Honda-Fahrers Rins in Amerika, glauben die Buchmacher nicht.

Top-Favorit ist bei einer Quote von 1.25 Francesco Bagnaia, den auch wir als den potenziellen Sieger dieses Rennens sehen. Sein ärgster Verfolger Marco Bezzecchi hat eine Quote von 8.00, was lohnenswert sein könnte. Gleiche Chancen werden dem Spanier Jorge Martin vom Prima Pramac Racing Team mit einer Quote von 8.00 angerechnet.

Wer an einen Erfolg des Vorjahressiegers Fabio Quartararo glaubt, bekommt eine Quote von 100.00. Allerdings glauben wir nicht an einen Erfolg des Franzosen, da seine Monster Energy Yamaha in dieser Saison für einen Sieg nicht schnell genug ist.

Unsere Vorhersage für den Grossen Preis von Deutschland ist ein Sieg für Francesco Bagnaia.

FahrerSieg
🇮🇹 F. Bagnaia 1.25
🇪🇸 J. Martin 8.00
🇮🇹 M. Bezzecchi 8.00
🇿🇦 B. Binder 13.00
🇪🇸 M. Marquez 26.00
🇫🇷 J. Zarco 34.00
🇦🇺 J. Miller 50.00
🇮🇹 E. Bastianini 60.00

 

Rennwochenende

Das Rennwochenende am Sachsenring beinhaltet natürlich nicht nur den Moto GP, es wird auch in den Klassen Moto2 und Moto3 gefahren. Für Freitag, den 16. Juni stehen jeweils zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Den Anfang machen dabei wie immer die leichten Motorräder der Klasse Moto3, dann trainieren die Piloten der Moto2, bevor um 10.45 Uhr zum ersten Mal die Stars des Moto GP ihre Runden drehen. Das zweite Training für die Moto-GP-Piloten ist von 10:10 bis 10:40 Uhr angesetzt.

Samstag, der 17. Juni, ist ein Tag voller Motorradsport-Action. Nach dem freien Training, das für die Moto GP um 10:10 Uhr beginnt, stehen für alle Klassen die Qualifikationen an. Hier beginnt der Moto GP direkt nach dem freien Training um 10:50 Uhr. Nach einer kurzen Pause geht es direkt zum zweiten Qualifying, während um 11:15 Uhr die Startaufstellung entschieden wird.

Neu ist in der Saison 2023, dass es, wie bei der Formel 1 auch Sprintrennen gibt, bei denen ungefähr die Hälfte der Renndistanz absolviert wird. Diese Sprintrennen finden bei jedem Moto GP statt. Sie erfreuen sich bei den Zuschauern grosser Beliebtheit, da es schon um Punkte geht.

Die Startzeiten für den Grossen Preis von Deutschland am Sonntag sind 11:00 Uhr für Moto3, 12:15 Uhr für Moto2 und ab 14:00 Uhr geht es dann beim Moto GP für die Starpiloten um den Sieg.

🇩🇪 Grosser Preis von Deutschland 2023
Strecke🇩🇪 Sachsenring, Hohenstein-Ernstthal
Rennen-Nr.#7
Freies Training 116. Juni, 10:45 bis 11:30 Uhr
Freies Training 217. Juni, 10:10 bis 10:40 Uhr
Qualifying17. Juni, 10:50 bis 11:30 Uhr
Sprintrennen17. Juni, 15:00 Uhr
Rennen18. Juni, 14:00 Uhr

 

Rennstrecke

Der Grosse Preis von Deutschland im Moto GP findet auf dem traditionsreichen Sachsenring statt, wo schon seit 1927 Rennen ausgetragen werden. Die originale Strecke führte über öffentliche Strassen und war stolze 8,618 Kilometer lang. Der 2001 neu eröffnete Grand Prix Circuit wurde 2003 minimal verändert und hat nun eine Länge von 3,671 Kilometern.

Auf dem Sachsenring wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Es handelt sich um einen Hochgeschwindigkeitskurs, der mit einer Start-Ziel-Geraden beginnt, an deren Ende eine Rechtskurve in das „Omega“, eine weitere lange Rechtskurve, führt. Danach geht es durch die Linkskurven Sternquell und Karthallen, die mit hoher Geschwindigkeit gefahren werden.

Es folgen zwei kurze durch Linkskurven unterbrochene Geraden, die an der Haupttribüne verbeiführen, bevor es in die Gegengerade geht, die in der Sachsen-Kurve mündet. Durch die Queckenburg-Kurve geht es dann wieder auf die Start-Ziel-Gerade. In 2022 fuhr Fabio Quartararo in 1:21.584 die schnellste Runde.

Wetten auf PariPesa Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/kaiserslautern-leverkusen-mai-24.jpg

Der DFB-Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, dennoch erscheint die Werkself in dieser Saison übermächtig. Gelingt den Roten Teufeln die absolute Sensation? Erfahren Sie mehr

Sieg Leverkusen & Über 2,5 Tore