Willkommen zurück Honey Badger!

Daniel Ricciardo Daniel Ricciardo

Der Reservefahrer bei Red Bull, Daniel Ricciardo, kehrt auf die Formel-1-Strecke zurück. Der Australier wurde von AlphaTauri als Ersatz für den Niederländer Nyck de Vries geholt, von dem sich der Rennstall aufgrund seiner bisher enttäuschenden Leistungen trennen wollte.

Die besten Buchmacher für Motorsport-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. Wettigo sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

Eine nicht zu verpassende Chance

Die Formel-1-Weltmeisterschaft, die am vergangenen Wochenende den zehnten Grand Prix der Saison auf der Rennstrecke von 🇬🇧 Silverstone in Grossbritannien absolvierte, hat im Fahrerfeld ein erstaunliches Comeback erlebt.

Red Bull hat bisher jedes Rennen gewonnen, achtmal mit Max Verstappen und zweimal mit Sergio Perez. Und es ist ein ehemaliger Red-Bull-Fahrer, der nun auf die Rennstrecke zurückkehrt, wenn auch in einem anderen Einsitzer, und zwar dem von AlphaTauri.

Ricciardo kehrt nach einer kurzen Auszeit von weniger als einem Jahr in die Formel 1 zurück (F1-Interview auf YouTube). Eigentlich war er für McLaren bis zum Grossen Preis von 🇦🇪 Abu Dhabi im November 2022 unterwegs, als sein Zweijahresvertrag mit dem britischen Rennstall auslief.

Und das ist seine grosse Chance, dem Red Bull zu zeigen, dass er immer noch extrem schnell unterwegs ist, obwohl er den Rost einer sechsmonatigen Pause abschütteln und eine zweijährige, frustrierende und schreckliche Phase bei McLaren vergessen muss. Ricciardo hingegen bringt eine Fülle von Formel-1-Erfahrungen mit, die AlphaTauri helfen können, sich nach oben zu kämpfen. Das Team aus Faenza ist derzeit Letzter in der Konstrukteurswertung.

Und was die Ambitionen des Australiers angeht, so werden ihm diese sechs Monate im italienischen Rennstall helfen, sich wieder als offizieller Teamkollege von Max Verstappen bei Red Bull zu etablieren. Ein Szenario, das nach Ricciardos Meinung plausibler denn je ist, angesichts des Glaubens an seine Fähigkeiten und der immer deutlicher werdenden Schwierigkeiten von Sergio Perez, dessen Vertrag am Ende der Saison 2024 ausläuft.

 

Daniel Ricciardo Daniel Ricciardo

 

De Vries gnadenlos entlassen

Nach einem hektischen Tag am Dienstag, an dem die Entscheidung, Nyck de Vries durch Daniel Ricciardo am Steuer des AlphaTauri zu ersetzen, plötzlich beschleunigt wurde, hat Helmut Marko nun seine Sicht der Dinge dargelegt.

Der für das Nachwuchsprogramm verantwortliche Red-Bull-Berater weist den Vorwurf mangelnder Toleranz gegenüber dem Niederländer zurück und erklärt, warum der Rücktritt des ehemaligen Formel-E-Meisters nun unvermeidlich war.

Der Verbleib von de Vries bei AlphaTauri, dem Schwesterteam von Red Bull, war bereits in den vergangenen Wochen in Frage gestellt worden, da die Leistungen des Niederländers am Steuer des AT04 weit hinter allen Erwartungen zurückgeblieben waren.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass de Vries bei seinem F1-Debüt in Monza (bei der 🇮🇹 Italien GP in 2022) in der vergangenen Saison Albon bei Williams ersetzte und auf Anhieb Punkte einfuhr. Infolgedessen wollte Helmut Marko den Niederländer bei AlphaTauri als Ersatz für den entlassenen Gasly verpflichten, der zu Alpine wechselte.

Der 28-jährige Rookie hat keinen einzigen Punkt geholt, was Marko dazu veranlasst hat, ihn mit sofortiger Wirkung zu entlassen.

 

„Laut AlphaTauri-Teamchef Franz Tost kenne Ricciardo bereits mehrere Teammitglieder, was seine Integration sehr unkompliziert mache.“

 

Kein konkurrenzfähiges Auto für Ricciardo

Daniel Ricciardo mag überglücklich über sein Comeback in der Formel 1 sein, aber er könnte ein böses Erwachen erleben, sobald er beim 🇭🇺 Ungarn GP auf die Strecke geht. Es sieht so aus, als gäbe es für ihn nicht viel zu lächeln.

Anstelle des dominierenden RB19, mit dem er diese Woche bei den Reifentests in Silverstone herumgefahren ist, wird er ein Auto steuern, mit dem AlphaTauri jetzt auf dem letzten Platz der Konstrukteurswertung liegt. Darüber hinaus wird der Australier mit einem Schwachpunkt des AT04 zu kämpfen haben, mit dem er sich schon während seiner zwei Jahre bei McLaren auseinandersetzen musste.

Ricciardo ist für seine Fähigkeit bekannt, gut auf ein Auto zu reagieren, das beim Bremsen und Einlenken in die Kurve stabil bleibt. Wenn man ihm etwas gibt, das diese Eigenschaften aufweist, kommt seine Begabung zum Vorschein, wie seine typischen Überholmanöver bei spätem Bremsen zeigen.

Wie er während seiner Karriere bei McLaren bewiesen hatte, können die Dinge schnell ausser Kontrolle geraten, wenn es seinem Fahrzeug am Kurveneingang an Stabilität mangelt.

Ricciardo sollte sich daher bewusst sein, dass eines der Hauptprobleme, mit denen sich Yuki Tsunoda und der kürzlich entlassene Nyck de Vries die ganze Saison lang herumgeschlagen haben, eine mangelnde Reaktionsfähigkeit in der Spätphase der Kurveneinfahrt ist, die zur Instabilität des Hecks führt. Und das ist nicht gut für das Vertrauen des Piloten.

 

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/zurich-st-gallen-super-league-april-24.jpg

Gegen St. Gallen will der FC Zürich den fünften Platz in der Swiss Super League verteidigen. Der Gegner kommt allerdings mit Rückenwind ins Stadion Letzigrund. Erfahren Sie mehr

Sieg für Zürich