Dart Wetten – Alles rund um Dart und Sportwetten

Sportwetten und auch andere Wetten sind unsere Leidenschaft. Viele denken beim Thema Wetten zwar in erster Linie an Fußballwetten, aber es gibt noch deutlich mehr Optionen. Online Wettanbieter stellen teilweise auch Randsportarten wie Dart zum Wetten zur Verfügung.

Ein Überblick – Was ist Darts? Was sind die wichtigsten Regeln?

Darts ist ein Sport - viele behaupten, es sei ein Spiel -, der hauptsächlich in Kneipen gespielt wird und wenig oder gar keine körperliche Fitness erfordert. Vor allem in Großbritannien ist Darts besonders beliebt! Man nimmt an, dass Darts entstanden ist, als Soldaten begannen, kurze Pfeile auf gefällte Baumstämme oder alternativ auf den Boden eines Fasses zu werfen. Als das Holz trocknete, entstanden Risse, die im Laufe der Zeit zu festen Spielständen wurden, wenn auch mit vielen regionalen und internationalen Unterschieden.

501 ist die Standardversion des Spiels im Wettbewerb, und das Ziel ist es, "auszuchecken", indem man seinen Punktestand auf 50 oder weniger bringt, bevor man das Spiel beendet, indem man mit dem letzten Pfeil entweder einen Pasch oder ein Bullseye wirft.

Die wichtigsten Regeln

Die Regeln des Dartsports sind sehr einfach und wurden bereits in den vorangegangenen Abschnitten erläutert. Einige wichtige Punkte sind wie folgt zu beachten:

  • Welcher Spieler als erster an der Reihe ist, wird durch das Werfen eines einzelnen Darts entschieden, wobei derjenige, der dem Bull am nächsten steht, den ersten Wurf macht.
  • Ein Wurf besteht darin, drei Pfeile zu werfen, es sei denn, das Spiel wird in weniger gewonnen.
  • Es werden nur die Pfeile gezählt, die sich am Ende des Wurfs im Board befinden, und diejenigen, die abprallen oder herausfallen, können nicht erneut geworfen werden.
  • Erzielt ein Spieler mehr als seine verbleibende Punktzahl, endet sein Wurf und wird mit null Punkten gewertet (z. B. wenn er noch 16 Punkte hat und mit seinem ersten Wurfpfeil versehentlich eine 20 trifft).
  • Die Mitte des Bulls sollte genau 1,73 Meter hoch sein.
  • Die Darts werden von einer deutlich markierten Linie geworfen, die oft als Oche bezeichnet wird.

Welche Ausrüstung wird benötigt?

Für Darts braucht man nur ein Board und die Darts selbst. Diese begrenzte Liste an Ausrüstung ist einer der Gründe für den Erfolg des Spiels. Das heute standardmäßig verwendete Board wurde 1896 von einem Zimmermann aus Lancashire entwickelt, um ungenaue Würfe zu bestrafen, indem große Zahlen voneinander getrennt und mit kleinen Zahlen umrandet werden. Während Mathematiker lange über die beste Anordnung des Brettes gestritten haben, um die Belohnung für ungenaue Würfe zu minimieren, ist das aktuelle Design eigentlich ziemlich gut.

Das Brett selbst wird aus gepressten Sisalfasern hergestellt und ist trotz moderner elektronischer Versionen heute die anerkannte Norm. In den Anfängen nach dem Ersten Weltkrieg wurde Dart mit einem schweren, massiven Holzboard gespielt, das normalerweise aus Ulme hergestellt wurde, und später wurden auch Versionen aus Ton ausprobiert.

Das Standard-Board hat einen Durchmesser 451 mm und ist durch einen dünnen Metalldraht in 20 radiale Abschnitte unterteilt. Die Abschnitte sind von 1-20 nummeriert und enthalten einen dünnen Abschnitt am äußeren Rand (Double) und einen etwas kleineren Bereich in der Mitte (Treble). Das Bullseye oder "Bull" ist ein kleiner, in der Regel roter Kreis in der Mitte des Boards, der von dem größeren, grünen, äußeren Bull umgeben ist.

Für die Darts wird in der Regel eine Kombination aus Metall, Nylon und Kunststoff für die Spitzen, Barrels, Schäfte und Befiederung verwendet. Der genaue Stil und die Beschaffenheit des Darts hängen vom Stil und den Fähigkeiten des Spielers ab (oder davon, in welchem Pub man sich befindet!), aber sie dürfen nicht mehr als 50 g wiegen und nicht länger als 300 mm sein.

Wie kann man Dart lernen?

Dart zu lernen ist eigentlich nicht schwer. Ein Dart Board kann man in sehr vielen Kneipen oder auch Restaurants finden. Viele haben sogar ein eigenes zu Hause. Natürlich kann man nach den offiziellen Regeln spielen und Punkte sammeln, aber man kann zu Beginn auch einfach nur das Werfen üben.

Die Regeln für Darts lernt man schnell, wenn man einmal weiß, wie man werfen muss. Es gibt aber natürlich auch Vereine, wo man professionell spielen lernen kann.

Wann finden die nächsten Dart Events statt?

Es gibt eine ganze Reihe von Dart Events überall auf der Welt. Auch dieses Jahr gibt es noch eine Menge anstehender Veranstaltungen im September:

  • 03. – 05. September - PDC Hungarian Darts Trophy, Papp László Sportaréna, Budapest
  • 03. – 05. September - WDF Washington Area Open
  • 04. September – WDF Catalonia Open
  • 10. September – WDF England Classic
  • 11. September – WDF England Masters
  • 12. September – PDC World Cup, Jena
  • 13. September – WDF Udmurtia Open
  • 13. September – WDF Kalashnikov Cup
  • 17. – 18. September – PDC Nordic Masters, Kopenhagen
  • 19. September – DDV Ranglistenturnier, Steinfurt
  • 19. September – WDF North Queensland Classic
  • 24. – 26. September – PDC Gibraltar Darts Trophy, Europa Point, Gibraltar
  • 25. September – PDC Women’s Series 1-6, Milton Keynes
  • 28. – 30. September – WDF World Cup, Dänemark

Das ist für dieses Jahr aber noch lange nicht alles. Es finden auch noch weitere Events von Oktober bis Dezember statt. Hier eine der wichtigsten Darts Wettkämpfe:

  • 01. – 03. Oktober – WDF World Cup, Dänemark
  • 03. – 09. Oktober – PDC World Grand Prix, Morningside Arena, Leicester
  • 08. – 10. Oktober – Northern Ireland Open
  • 15. – 17. Oktober – WDF British Open
  • 16. – 22. Oktober – EDU Darts-EM, Benidorm, Spanien
  • 29. – 31. Oktober – PDC World Series of Darts Finals, AFAS Live, Amsterdam
  • 9. – 11. November – WDF Malta Open
  • 20. – 21. November – Latvian Open
  • 27. – 28. November – Saint Petersburg Open
  • 02. – 05. Dezember – World Masters, Assen
  • 15. – 30. Dezember – PDC Darts-WM, London

Eine Liste mit allen Terminen und notwendigen Informationen können Sie online finden.

Die besten Darts Spieler

Der höchste Durchschnitt, der in den im Fernsehen übertragenen Phasen der PDC World Championship Finals erzielt wurde, liegt bei 114,05 und wurde von Michael van Gerwen in den Halbfinalen 2017 erzielt. Michael schlug Raymond van Barneveld, der mit 109,34 auch den höchsten Lost-Average bei der Weltmeisterschaft erzielte.

Phil Taylor erzielte im Finale 2009 einen Drei-Dart-Average von 110,94. Das ist der höchste Wert, der jemals in einem Finale einer Major Darts Meisterschaft erzielt wurde.

Im Finale von 2017 wurden auch die meisten 180er in einem Dartspiel getroffen, insgesamt 42. Michael van Gerwen warf 20 180er, während Gary Anderson 22mal 180 warf.

Adrian Lewis warf im ersten Satz des Ladbrokes.com PDC World Darts Finals 2011 ein Leg mit neun Darts. Er war der erste Dartspieler, der dieses Kunststück in einem World Darts Finale vollbrachte.

Dart Champions 2020/21

Die BDO World Darts Champions der Männer gewann 2020 Wayne Warren. Die Jahre davon war Glen Durrant 3 Jahre in Folge der Sieger der Meisterschaft.

Bei den PDC World Darts Champions schaffte es 2020 Peter Wrigth an die Spitze. 2021 gewann Gerwyn Price.

Die Preisgelder

Der Gewinner der diesjährigen Dart Weltmeisterschaft erhielt ein Preisgeld von 500.000 Pfund – also etwa 546.000 Euro.

Aber auch die anderen Teilnehmer konnten von ordentlichen Summen profitieren. Die Teilnehmer der ersten Runde bei der WM erhielten bereits 7.500 Pfund. In der zweiten Runde gab es bereits 15.000 Pfund und in den darauffolgenden Runden 25.000, 35.000 und 50.000 Pfund.

Hier nochmal die Preisgelder bei der Darts WM im Überblick:

  • 1. Runde – 7.500 Pfund
  • 2. Runde – 15.000 Pfund
  • 3. Runde – 25.000 Pfund
  • 4. Runde – 35.000 Pfund
  • Viertelfinale – 50.000 Pfund
  • Halbfinale – 100.000 Pfund
  • Finale – 200.000 Pfund
  • Gewinner – 500.000 Pfund

Wo ist Dart besonders beliebt?

Darts wird heute in vielen Teilen der Welt gespielt, vor allem aber in den ehemaligen Commonwealth-Ländern, in den Niederlanden und Belgien, in den Vereinigten Staaten und in Skandinavien.

Es gibt zwei große Berufsverbände, die PDC und die BDO, wobei der letztere derjenige ist, der am längsten besteht. In Anbetracht der Tatsache, dass der Sport in Kneipen und Bars ausgeübt wird, handelt es sich wahrscheinlich um eine der Sportarten mit der größten Beteiligung in der Welt.

  • PDC – Professional Darts Cooperation
  • BDO – British Darts Organisation

Kann man auf Dart Events wetten?

Tatsächlich ist Darts ziemlich beliebt – das auch bei Wettfreunden. Deswegen gibt es eine Reihe von Wettanbietern, die auch Dart Wetten im Angebot haben.

Für die meisten Sportarten kann man zwischen einer Reihe diverser Ligen wählen. Für Darts Wetten gibt es in der Regel eine deutlich kleinere Auswahl. Trotzdem können Sie bei bekannten Wettanbietern auf die wichtigsten Events im Dart Wetten platzieren.

Wie kann man Dart Wetten platzieren?

Wer Wetten auf Dart Events platzieren will, der kann das bequem online machen. Wenn Sie einen passenden Buchmacher gefunden haben, können Sie unter Sportarten Darts auswählen. In der Regel können Sie zwischen einzelnen Veranstaltungen wählen.

Insgesamt funktionieren Darts Wetten genauso, wie alle anderen Sportwetten auch. Es gibt eine Wettquote und Sie müssen einen Einsatz platzieren. Wenn das Event stattgefunden hat, erfahren Sie, ob Sie gewonnen haben oder nicht.

Das sollten Sie beachten:
  • Die Wettquoten unterscheiden sich je nach Wettanbieter.
  • Die Quoten für Darts sind zwischen zwei Rivalen häufig eng beieinander.
  • Für Darts gibt es tolle Live Wetten Angebote.
  • Nicht alle Wettanbieter stellen Darts Wetten zur Verfügung.
  • Nicht für alle Darts Events gibt es auch Wettmöglichkeiten.

Wie findet man einen geeigneten Buchmacher für Darts Wetten?

Es gibt einige Online Buchmacher, die Darts als Sportart für Wetten anbieten. In der Regel können Sie Darts einfach in der Liste aller Sportarten auf der Webseite der Anbieter finden.

Das ist eine Liste bekannter und vertrauenswürdiger Wettanbieter im Internet, bei denen Sie Wetten für Darts platzieren können:

  • 22 Bet
  • Bahigo
  • Tipico
  • Betiton
  • Bet at Home
  • Unibet

Sie sollten in jedem Fall darauf achten, dass der gewählte Wettanbieter eine gültige Lizenz hat. Die Informationen zur Lizenz finden Sie in der Regel am unteren Rand auf der Webseite des entsprechenden Anbieters.

Schauen Sie, welche Quoten Ihnen von den verschiedenen Buchmachern geboten werden. Denn die Wettquoten können sich je nach Anbieter stark unterscheiden.

Für Darts sind auch Live Wetten sehr beliebt, achten Sie darauf, dass die Quoten hier stetig schwanken können – je nachdem wie das Spiel verläuft.

Gewinnen mit der richtigen Strategie – Darts Wetten

Darts hat seinen eigenen Fachjargon, der sich vielleicht fremd anhört, wenn Sie anfangen, auf das Spiel zu wetten. Es ist eine gute Idee, einige der Fachbegriffe des Sports zu lernen, um ihn besser zu verstehen. Einige der wichtigsten Wörter und Phrasen aus der Darts-Terminologie, die Sie kennen sollten, sind:

  • 501 - Startpunktzahl der Spiele. Die Spieler müssen von 501 herunter punkten, um das Spiel zu gewinnen. Die Spieler müssen Darts Checkout auf ein Doppel oder das Bullseye zu gewinnen.
  • Check out - Die Punktzahl, die ein Spieler treffen muss, um das Spiel zu beenden.
  • Oche - Der Stand, von dem aus die Spieler werfen.
  • Tonne - Dies bedeutet in der Dart-Terminologie eine Punktzahl von 100.
  • Ton 80 - Eine Punktzahl von 180. Das ist die Höchstpunktzahl des Spiels.
  • Neun-Darter - Ein Spieler, der von 501 mit nur neun Darts auscheckt. Es ist ein perfektes Leg im Dartsport.

Sobald Sie die Bezeichnungen gelernt haben, gibt es einige grundlegende Dart-Wettstrategien, an die Sie sich halten sollten. Wer neu im Darts-Geschäft ist, sollte bei Turnieren auf die besten 16 Profis setzen. Sie werden zwar nicht viel gewinnen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass diese Spieler gewinnen, ist aufgrund des Qualitätsunterschieds zwischen den Spielern größer.

Darts ist ein Kopf-an-Kopf-Spiel, bei dem die Psychologie eine Rolle spielt. Die Spitzenspiele mit den besten Spielern der Welt können lukrative Wettmöglichkeiten bieten. Wenn Sie auf einen weniger bekannten Dartspieler wetten möchten, bieten Sportwetten auf diese Spieler lukrative Quoten. Und warum? Weniger bekannte Spieler haben vielleicht nicht so viele Turniere hinter sich und bieten den Buchmachern wenig Anhaltspunkte. Demzufolge können die Quoten hier höher sein.

Der perfekte Wettstart

Hier nochmal eine kleine Checkliste, was Sie brauchen, um mit Darts Wetten starten zu können:

  • Finden Sie einen geeigneten Wettanbieter.
  • Tätigen Sie eine Einzahlung.
  • Wählen Sie ein Event und eine entsprechende Begegnung aus.
  • Prüfen Sie die Quoten – machen Sie evtl. einen Vergleich
  • Platzieren Sie einen Einsatz.
  • Schließen Sie die Wette ab.

Sobald das Dart Event stattgefunden hat, können Sie prüfen, ob Sie gewonnen haben. Im Falle eines Gewinns haben Sie dann die Möglichkeit Ihr gewonnenes Geld auszuzahlen.

Top Buchmacher
1. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
2. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
3. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
4. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten
5. Image 22 BetGroßzügige Quoten, besonders toll für Einsteiger! Wetten

Wir haben für Euch auch noch andere gute Artikel:

Buchmacher des Monats
  • Seriöser Anbieter bereits seit 1997
  • 100 CHF/€ Bonus für alle Neukunden
  • 100 Freispiele für neue Spieler