Bayern - Eintracht

WettbewerbBundesliga
Datum28. Januar, 18:30 Uhr
Unsere PrognoseSieg Bayern München
Quoten1.26 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 126 CHF)
BuchmacherRoyalistplay Sports

Unsere Prognose

Sieg Bayern München
Wetten auf Royalistplay Sports

Die besten Quoten

1.26 Royalistplay SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 126 CHF gewinnen. Wetten
1.30 Legend Play SportsHier kann man mit 100 CHF Einsatz 130 CHF gewinnen. Wetten
1.30 SportazaHier können Sie mit 100 CHF Einsatz 130 CHF gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Bayern München trifft am 28. Januar 2023 um 18:30 im Allianz-Arena-Stadion in München auf Eintracht Frankfurt.
  • Bayern hat in dieser Saison der Bundesliga bereits 1 Spiel gegen Eintracht bestritten. Derzeit steht Bayern München auf Platz 1, während Eintracht Frankfurt auf Platz 2 steht.
  • Bayern München ist derzeit der Wettfavorit und die Quoten sehen ziemlich gut aus. Hat Eintracht noch eine Chance?

 

Vorhersage

Es sollte klar sein, dass wir glauben, dass Bayern dieses Spiel gewinnen wird. Es gibt nicht viele Mannschaften in Deutschland, die sie wirklich herausfordern und auch das nächste Spiel sollte kein Problem für sie sein.

Eintracht steht derzeit auf dem zweiten Platz, aber das könnte nicht mehr lange so bleiben. Nichtsdestotrotz werden sie ihr Bestes gegen Bayern versuchen.

 

Wettquoten

Bayern ist derzeit noch der Wettfavorit und das ist keine Überraschung. Sie sind die Giganten des deutschen Fussballs und es würde viel kosten, sie zu stürzen.

Die Bayern werden mit einer unveränderten Mannschaft und Formation antreten, um den Startschuss für 2023 zu geben. Der neue Torhüter Yann Sommer wird sich im Heimspiel der Bayern ausprobieren und wird zweifelsohne darauf bedacht sein, ein Tor zu erzielen. Das bedeutet, dass die Eintracht es schwer haben wird, ein Tor zu erzielen.

Bayern📊Eintracht
1.266.008.00
Doppelte Chance:
(1X) - 1.10(12) - 3.40(X2) - 1.11
Über 3,5 Tore: 1.86
Unter 3,5 Tore: 1.86
Beide Teams treffen: 1.62
Kein Team trifft: 2.19

 

Vorschau

Obwohl die Bayern bereits zum sechsten Mal in dieser Saison Punkte verloren haben, sind sie immer noch auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze, wenn auch nicht mit dem gewohnt grossen Vorsprung. Der amtierende Meister liegt nur fünf Punkte vor den Plätzen 2 bis 4, die bemerkenswerterweise alle jeweils 30 Punkte haben.

Ein Spieler, von dem sich die Bayern inspirieren lassen werden, ist Eric Maxim Choupo-Moting. Der kamerunische Nationalspieler war in dieser Saison revolutionär und hat die Position der Nummer 9 eingenommen, seit Robert Lewandowski im Sommer nach Barcelona wechselte.

Bayern

Nach 68 Tagen Pause kehrte der Tabellenführer Bayern München mit einem Sieg gegen Leipzig in die Bundesliga zurück.

Beim letzten Spiel traf Serge Gnabry den Pfosten und Leon Goretzka wurde ein Tor wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Das erste Bundesliga-Tor seit der Weltmeisterschaft gelang den Bayern, als Eric Maxim Choupo-Moting eine Flanke von Gnabry aus kurzer Distanz einköpfte. Doch der Tabellendritte Leipzig rettete einen Punkt, als Marcel Halstenberg nach einem Kopfball von Dominik Szoboszlai einnetzte.

Thomas Müller hätte in der Nachspielzeit fast noch den Sieg für die Bayern, die ihre letzten 10 Spiele gewonnen hatten, errungen, schoss aber aus 20 Metern knapp vorbei.

An der Tabellenspitze haben die Bayern fünf Punkte Vorsprung auf Freiburg. Leipzig liegt einen Punkt dahinter. Die Bundesliga, die am 13. November aufgelöst wurde, ist die letzte der grossen europäischen Ligen, die nach der Weltmeisterschaft zurückkehrt.

Der erfahrene Torhüter Yann Sommer gab sein Debüt bei Bayern München, nachdem er für 8,3 Millionen Pfund von Borussia Mönchengladbach gewechselt war.

Bayerns Stammtorhüter Manuel Neuer fällt für den Rest der Saison aus, nachdem er sich beim Skifahren einen Beinbruch zugezogen hat, der das frühe Ausscheiden Deutschlands bei der Weltmeisterschaft zur Folge hatte.

Eintrachts letztes Spiel

Randal Kolo Muani erzielte seinen zehnten Saisontreffer, während Jesper Lindstrom und Rafael Borre trafen. Eintracht Frankfurt rückte damit auf den zweiten Platz vor und liess Schalke am Tabellenende hinter sich.

Obwohl der Rückstand auf die Tabellenspitze bereits vier Punkte betrug, begann Schalke im Deutsche Bank Park selbstbewusst. Ein Freistoss von Danny Latza in die Mauer war jedoch das einzige, was die Schalker in der Anfangsphase zustande brachten. Die Eintracht fand schnell zu ihrem Spiel, Kolo Muani scheiterte mit einem abgefälschten Schuss und Daichi Kamada mit einem Schuss in den Winkel. Mitte der Halbzeit gingen die Gastgeber in Führung, als Kolo Muani Lindstrom bediente, der Henning Matriciani überlistete und ins lange obere Eck schoss. Die Königsblauen hatten vor der Pause zweimal die Chance zum Ausgleich. Zunächst lenkte Simon Terodde einen Kopfball um den Pfosten, dann traf Soichiro Kozuki, der bei seinem Debüt in der ersten Mannschaft auf Schalke eine starke Leistung zeigte, nur die Aussenseite des Tores.

Nach dem Wiederanpfiff war Kozuki erneut zur Stelle und hätte beinahe ein Tor erzielt, wenn nicht Kevin Trapp seinen Kopfball aus kurzer Distanz mit einer hervorragenden Reaktion abgewehrt hätte. Es war einer von fünf Versuchen, die die Gäste allein in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit unternahmen, die jedoch erfolglos blieben. Echte Chancen blieben in der Folgezeit Mangelware, da Frankfurt den Laden dicht machte und auf Konter der Königsblauen lauerte. Lindstrom bediente den eingewechselten Borre, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag den Schlusspunkt setzte. Debütant Aurelio Buta setzte dann in der Nachspielzeit noch das i-Tüpfelchen drauf. Durch den Sieg von Bochum gegen Hertha Berlin liegt Schalke nun fünf Punkte vor Hertha auf Platz 17 und sechs Punkte vor dem rettenden Ufer. Die Eintracht klettert derweil auf den zweiten Platz, da Freiburg gegen Wolfsburg verlor. Das letzte Mal, dass die Adler am Ende eines Spieltags so weit oben in der Tabelle standen, war nach dem 8. Spieltag der Saison 2012/13.

Wetten auf Royalistplay Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Wöchentliche Prognose

Die Platzierung in der Rangliste spricht natürlich klar für Lewis und viele Experten halten ihn für den Favorit. Wir sehen dies anders und tippen auf einen Sieg des Moldawen. Erfahren Sie mehr

Sieg für Spivak
Expertenprognosen
5. Februar, 07:00 Uhr Lewis - Spivak
30. Januar, 00:30 Uhr Chiefs - Bengals
29. Januar, 21:00 Uhr Real Madrid - Real Sociedad
29. Januar, 21:00 Uhr Eagles - 49ers
29. Januar, 20:45 Uhr Neapel - AS Rom