Die Top-Spiele der Woche

Wöchentlicher Best of FussballWöchentlicher Best of Fussball

Die internationalen Top-Ligen haben uns in der vergangenen Woche mit etlichen spektakulären Spitzenspielen verwöhnt. In unserem wöchentlichen Rückblick präsentieren wir Ihnen die besten Spiele aus der Premier League, Bundesliga und der spanischen LaLiga.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten
2. wettigo-sport Wettigo SportExtra: Regelmässig neue Angebote & Aktionen Wetten
3. Betiton-Sport BetitonExtra: VIP-Club! Wetten

 

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Bournemouth – Liverpool

Da Liverpools Superstar Mohamed Salah im Rahmen des Afrika-Cups eingespannt ist, musste das Team von Jürgen Klopp in der 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League ohne seinen Stürmerstar auskommen. Die Aufgabe im Vitality Stadium war keineswegs einfach, denn die «Cherries» haben zuvor nur eine Niederlage aus den letzten zehn Partien kassiert.

Dennoch gelang es den «Reds», mit einem fulminanten 4:0-Erfolg ein kräftiges Ausrufezeichen an die Konkurrenz zu senden. Damit bauten die Reds ihre Serie von 14 ungeschlagenen Ligaspielen aus. Zuvor hatten sie bereits Arsenal im Giganten-Duell des FA Cups in die Schranken gewiesen und damit untermauert, dass sie ein ernsthafter Titelanwärter sind.

Da Spiel begann mit einer zähen ersten Halbzeit, die nur wenige Torchancen bot. In der 49. Minute brach Darwin Núñez den Bann nach einem geschickten Passspiel, das die Abwehr von Bournemouth auseinandernahm. Jota sorgte mit zwei sehenswerten Abschlüssen in der 70. und 79. Minute für klare Verhältnisse zu Gunsten der Gäste.

Der Uruguayer Núñez besiegelte die dominante Vorstellung Liverpools mit seinem zweiten Tor in der Nachspielzeit. Liverpool führt nun die Tabelle mit 48 Punkten aus 21 Spielen an, fünf Punkte vor den Verfolgern Manchester City, Arsenal und Aston Villa, die jeweils 43 Punkte haben.

VereinSpSUNDP
Liverpool 21 14 6 1 29 48
Man City 20 13 4 3 25 43
Arsenal 21 13 4 4 22 43
Aston Villa 21 13 4 4 16 43
Tottenham 21 12 4 5 13 40

 

«Es geht jetzt nicht, mit dem Finger auf die Mannschaft zu zeigen - aber wir müssen Lösungen finden. Ich muss Lösungen finden. Das ist nicht unser Anspruch!» Thomas Tuchel, Trainer FC Bayern

🇩🇪 Bayern – Werder Bremen

Nachdem der Tabellenführer aus Leverkusen mit einem spektakulären Sieg gegen RB Leipzig souverän vorgelegt hatte, war für Bayern im Spiel der 🇩🇪 Bundesliga gegen Bremen ordentlich Druck auf dem Kessel. Der deutsche Rekordmeister hatte sich vorgenommen, aber der ersten Minute präsent zu sein und hellwach in die 114. Auflage des Traditionsduells zu gehen.

Es folgte jedoch eine blamable Vorstellung der Hausherren im Münchner Fussballtempel, sodass Werder zum ersten Mal seit 15 Jahren gegen den FCB gewinnen konnte. Da Bayern nur in den letzten 20 Minuten überzeugend auftrat, geht der 0:1-Erfolg für Bremen absolut in Ordnung. Thomas Tuchel war nach der Partie sichtlich angefressen und zählte seine Mannschaft öffentlich an. Es scheint so, als ständen Harry Kane und Co. ungemütliche Zeiten an der Säbener Straße bevor.

Zum «Man of the Match» wurde nicht etwa der sündhaft teure Stürmerstar Harry Kane ausgezeichnet, sondern Mitchell Weiser, der mit seinem Treffer in der 59. Spielminute das Spiel entschied. Erst im Anschluss drehten die Hausherren auf und wollten das Spiel mit allen Mitteln gewinnen. Letztendlich gelang es den Norddeutschen jedoch, mit einer leidenschaftlichen Defensivleistung den Vorsprung über die Zeit zu retten, auch wenn der Ausgleich mehrmals in der Luft lag.

Werders Coach Ole Werner strahlte nach dem denkwürdigen Spiel in der Allianz Arena wie ein Honigkuchenpferd und lobte seine Mannschaft in den höchsten Tönen. «Wir haben sehr leidenschaftlich verteidigt, von den Stürmern bis zum Torwart, und haben in unseren Umschaltmomenten immer wieder für Gefahr gesorgt», so der Coach. Thomas Tuchel sprach auf der anderen Seite von einer verdienten Niederlage und muss im Kampf um die Meisterschaft einen herben Rückschlag hinnehmen.

VereinSpSUNDP
Leverkusen 18 15 3 0 36 48
Bayern 17 13 2 2 36 41
VfB Stuttgart 18 11 1 6 15 34
RB Leipzig 18 10 3 5 19 33
Dortmund 18 9 6 3 12 33

 

Wöchentlicher Best of FussballWöchentlicher Best of Fussball

 

🇪🇸 Real Betis – Barcelona

In der spanischen 🇪🇸 LaLiga kämpfen Real Madrid und das Überraschungsteam aus Girona um die Meisterschaft, doch das spektakulärste Spiel wurde zweifellos zwischen Real Betis und Barcelona ausgetragen. Nachdem Barca-Coach Xavi zuletzt mehrmals der Kragen geplatzt war und er kürzlich sogar davon gesprochen hatte, dass seiner Mannschaft in dieser Saison die Seele fehle, wurde der Spanien-Kracher mit Spannung erwartet.

Fans forderten eine Reaktion der Katalanen, die zuvor im Pokalfinale gegen den Erzfeind aus Madrid mit einer 4:1-Klatsche unter die Räder gekommen sind. Das Spiel im Benito Villamarin war allerdings kein Selbstläufer, denn die Elf von Manuel Pellegrini kassierte in dieser Saison vor heimischer Kulisse lediglich vier Gegentreffer. Dass Real Betis gegen Barca eine 2:4-Niederlage erlitt, war daher zumindest aus unserer Sicht eine riesige Überraschung.

Torres eröffnete den Torreigen in der 21. Minute, indem er einen Ball von der rechten Seite von Pedri einschob, und erweiterte die Führung von Barca in der 49. Minute nach einem Schuss von Lamine Yamal, der an die Latte kam. Betis schlug jedoch zurück, als Isco innerhalb von vier Minuten zweimal traf, um den Ausgleich zu erzielen.

Obwohl Betis die Schlussphase mit viel Ballbesitz dominierte, gelang es João Félix, in der 91. Minute für die erneute Führung der Katalanen zu sorgen. In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Torres sein drittes und Barcas viertes Tor aus einem weiteren Konter, um einen hart erkämpften Sieg für die letztjährigen Meister zu sichern und Betis die erste Heimniederlage der Saison zu verpassen.

VereinSpSUNDP
Girona 21 16 4 1 26 52
Real Madrid 20 16 3 1 30 51
Barcelona 20 13 5 2 16 44
Ath. Bilbao 19 12 2 5 16 38
Atlético Madrid 19 12 2 5 16 38

 

A_Achim.jpg

Achim hat schon in seiner Jugend eine Leidenschaft für Sport entwickelt, insbesondere für Fussball, Darts und Kampfsport. Seine tiefe Verbindung zum Sport spiegelt sich nicht nur in seiner Faszination für das Spielgeschehen wider, sondern auch in seiner einzigartigen Herangehensweise an Datenanalyse und die Entwicklung ausgeklügelter Wettstrategien. Er lässt dabei seine Erfahrungen als ambitionierter Pokerspieler einfliessen, vor allem wenn es um Datenanalyse, Risikomanagement und die Bewertung von Wettquoten geht. Neben seiner Liebe zum geschriebenen Wort und der Welt der Sportanalysen findet man Achim oft beim Erkunden ferner Orte, beim Entspannen in Spas und beim Experimentieren mit neuen Rezepten in der Küche.

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24.jpg

Augsburg braucht dringend einen Dreier, um den Abwärtstrend aufzuhalten und nicht tief in den Abstiegskampf zu rutschen. Doch auch Freiburg will endlich wieder einen Sieg feiern. Erfahren Sie mehr

Unentschieden