GP von Bahrain 2023: Vorhersage

bahrain

Unsere Prognose

Podium für Fernando Alonso
Wetten auf Legend Play Sports
Wettbewerb Formel 1
Datum 5. März, 16:00 Uhr
Unsere Prognose Podium für Fernando Alonso
Quoten 3.65 (Mit 100 CHF gewinnen Sie 365 CHF)
Buchmacher Legend Play Sports

Die besten Quoten

3.65 Legend Play SportsWenn Sie 100 CHF setzen, können Sie 365 CHF gewinnen. Wetten
3.65 SportazaHier kann man mit 100 CHF Einsatz 365 CHF gewinnen. Wetten
3.65 Mystake SportHier können Sie mit 100 € Einsatz 365 € gewinnen. Wetten
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Eckdaten

  • Zum Auftakt der Formel 1-Saison 2023 steht der Grosse Preis von Bahrain auf dem Programm, und alle Augen werden auf den zweifachen Weltmeister Max Verstappen in seinem neuen RB19 gerichtet sein, während sich die Konkurrenz noch beweisen muss.
  • Am letzten Testtag mit Fernando Alonso am Steuer schien der auffällige AMR23 von Aston Martin in der Lage zu sein, sowohl mit Mercedes als auch mit Ferrari in einer Rennsimulation mitzuhalten und sich vom Mittelfeld abzusetzen.
  • Die Rookies Oscar Piastri und Logan Sargean geben ebenfalls ihr Debüt als Stammfahrer, während Routinier Nico Hülkenberg zurückgekehrt ist, um Mick Schumacher bei Haas zu ersetzen, der seinerseits als Reservefahrer bei Mercedes und McLaren fungieren wird.

Rückblick

Das Rennen begann mit 🇳🇱 Max Verstappen auf der Pole-Position, gefolgt von 🇲🇽 Sergio Perez auf dem zweiten Platz. Verstappen hatte einen guten Start und behielt seine Führung in den ersten Runden, bei 🇲🇨 Charles Leclerc hing sich gleich an seine Fersen, kam aber in Runde 41 zum frühzeitigen Stillstand.

🏆🔧🏎️⏱️💯
🥇Red Bull🇳🇱 Verstappen1:33'5725
🥈Red Bull🇲🇽 Perez1:34'0918
🥉Ferrari🇪🇸 Alonso1:34'3615
4Ferrari🇪🇸 Sainz Jr1:34'4612
5Mercedes🇬🇧 Hamilton1:34'4910
6Aston Martin🇨🇦 Stroll1:34'558
7Mercedes🇬🇧 Russell1:34'566
8Alfa Romeo🇫🇮 Bottas1:35'104
9Alpine🇫🇷 Gasly1:35'112
10Williams🇹🇭 Albon1:35'261

Die beiden Fahrer lieferten einen aufregenden Kampf um die Führung, wobei 🇳🇱 Max Verstappen wieder gewann. Der Rest des Rennens war ein hin und her, zwischen Verstappen und Perez, wobei die Führung mehrmals wechselte.

Am Ende war es Verstappen, der als Sieger hervorging und die Ziellinie nur 1,2 Sekunden vor seinem Teamkollegen überquerte. 🇪🇸 Fernando Alonso, ehemaliger Weltmeister, belegte den dritten Platz, während Ferrari-Pilot 🇪🇸 Carlos Sainz und Merceds-Fahrer 🇬🇧 Lewis Hamilton die Top fünf belegten.Der Bahrain Grand Prix setzte die Bühne für eine aufregende und wettbewerbsfähige Formel-1-Saison 2023. Das nächste Rennen wird der Saudi-Arabische Grand Prix sein, der am 19. März stattfinden wird.

 

⚙️ Regeln: Technik und Kosten

Um die Zahl der Teams zu verringern, die ihre Autos so tief wie möglich fahren und damit das Risiko von Sicherheitsproblemen durch vertikale Schwingungen eingehen, wird die Bodenhöhe für 2023 um 15 mm angehoben. Ursprünglich sollte die Höhe der Bodenkante um 25 mm steigen, aber der Widerstand der Teams hat die Gesamtänderung verringert.

Die Höhe des Diffusors wurde erhöht, um die Aerosensibilität unter dem Auto zu verringern, und es wurden strengere Biegetests durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Teams die Elastizität des Bodens nicht ausnutzen, um die Kanten näher an den Boden zu bringen.

Das Thema Sicherheit

Als Reaktion auf den Unfall von Zhou Guanyu beim Grossen Preis von Grossbritannien 2022 wurden auch die Regeln für den Überrollbügel geändert, um dessen Festigkeit zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass er sich in den Boden eingräbt.

Um dies zu verhindern, muss die Oberseite des Überrollbügels abgerundet werden. Ausserdem werden die Homologationstests dahingehend geändert, dass sie einen Mindestbelastungspunkt sowie einen horizontalen Test beinhalten, um sicherzustellen, dass der Überrollbügel nicht einreisst.

Ausserdem werden an jedem Auto grössere Spiegel angebracht, um die Sicht nach hinten zu verbessern; einige Teams haben diese bereits während der Trainingssitzungen ausprobiert. Die Grösse der Spiegel wird von 150 mm x 50 mm auf 200 mm x 60 mm erhöht.

Sprintrennen und Entwicklungskosten

Darüber hinaus wird es 2023 sechs Sprintrennen geben, eine Steigerung gegenüber den drei Sprintrennen in den beiden vorangegangenen Saisons, obwohl derzeit nicht bekannt ist, bei welchen Veranstaltungen das kürzere Rennformat ausgetragen wird.

Der Kostendeckel wird 2023 voraussichtlich von den 142,4 Millionen Dollar, die 2022 erlaubt waren, auf etwa 135 Millionen Dollar für F1 Wetten 2023 sinken, da die ursprüngliche Zahl von 140 Millionen Dollar angehoben wurde, um die Inflation zu berücksichtigen.

Bei Red Bull wurde festgestellt, dass das Team die Kostenobergrenze von 145 Millionen Dollar ab 2021 mit einer Überschreitung von etwa 2 Millionen Dollar verletzt hatte. Infolgedessen wurde das Team zu einer Geldstrafe in Höhe von 7 Millionen Dollar verurteilt und musste seine aerodynamischen Tests um 10 % zurückschrauben.

Regeln für aerodynamische Tests

Was die Windkanal- und CFD-Tests angeht, hat die Formel 1 eine gleitende Skala eingeführt, die den Umfang der erlaubten Tests auf der Grundlage der Platzierung eines Teams in der Meisterschaft 2021 reduziert.

Die angegebenen Basiszahlen erlauben es einem Team, 320 Windkanalfahrten und 80 Stunden Windzeit während einer aerodynamischen Testperiode (ATP) zu absolvieren, von denen es in einer Saison sechs gibt. Die Teams dürfen insgesamt 400 Stunden im Windkanal verbringen.

Je nachdem, wie jedes Team abschneidet, gelten die Prozentsätze. Ein Team erhält einen Multiplikator von 70 % für den ersten Platz in der Konstrukteurswertung, was bedeutet, dass seine Zeit im Windkanal eingeschränkt ist, und einen Multiplikator von 115 % für den 10. Platz, was bedeutet, dass mehr Zeit zur Verfügung steht. Die CFD-Bedingungen funktionieren ganz ähnlich.

Jedes vorbestimmte Zeitintervall zwischen dem Ansteigen und Abfallen einer Strömungsgeschwindigkeit über und unter 5 m/s wird als Windkanallauf bezeichnet. Die Zeit, die ein Team mit einer Windgeschwindigkeit von mehr als 15 m/s fahren kann, wird als Windzeit bezeichnet.

Vorhersage

Das Warten hat endlich ein Ende, denn an diesem Wochenende beginnt die neue Formel-1-Saison. Der letztjährige GP von Bahrain war mit dem Sieg von Charles Leclerc sehr packend. Doch kann Ferrari an diesem Wochenende Red Bull herausfordern?

Red Bull sah bei den Testfahrten fantastisch aus, auch wenn Verstappen bei den Rundenzeiten den elften Platz belegte. Sergio Perez kam jedoch als Erster ins Ziel und bewies damit, dass der RB19 im Jahr 2023 das Auto sein wird, das man schlagen muss.

Ferrari scheint wieder ein konkurrenzfähiges Fahrzeug zu haben, und der italienische Konstrukteur dürfte das einzige Team sein, das Red Bull in Bahrain herausfordern kann. Die Strategie wird wieder einmal entscheidend sein, und man wird darauf bedacht sein, unter dem neuen Teamchef Frédéric Vasseur einen guten Start hinzulegen.

Mercedes hatte während der Testfahrten einige Probleme, doch am Samstag gelang es dem Team endlich, diese in den Griff zu bekommen, wobei Lewis Hamilton die zweitschnellste Gesamtzeit fuhr. Ein Rennsieg könnte jedoch noch in weiter Ferne liegen, sodass ein Podiumsplatz am Sonntag ihre beste Chance sein könnte.

Anstatt um den Sieg zu kämpfen, könnte Mercedes an diesem Wochenende einen Kampf mit einem extrem konkurrenzfähigen Aston Martin erleben. Es würde uns nicht überraschen, wenn der zweifache Weltmeister Fernando Alonso nach dem GP von Bahrain auf dem Podium stehen würde.

Es ist zu bezweifeln, dass Verstappen den einfachsten Start in die Saison haben wird, aber ein Platz auf dem Podium für Alonso könnte dennoch ein interessanter Wettansatz sein.

 

Wettquoten

Laut den Wettanbietern ist der amtierende Weltmeister, der niederländische Fahrer Max Verstappen, der Favorit auf den Sieg beim Bahrain GP 2023.

Gleich dahinter werden der junge Ferrari-Pilot Charles Leclerc sowie der mehrfache Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes, dessen Siegchancen im Laufe der Zeit gesunken sind, mit dem talentierten Red-Bull-Fahrer um den Sieg kämpfen.

Die zweiten Fahrer der drei Top-Teams, Sergio Perez, Carlos Sainz und George Russell, dürften einen Platz auf dem Podium anstreben. Aber auch Fernando Alonso ist mit von der Partie und könnte dank seiner Klasse und Erfahrung die vor ihm genannten Fahrer ernsthaft fordern und sich einen Platz auf dem Podest sichern.

FahrerSiegPodium
🇳🇱 M. Verstappen 1.84 1.24
🇲🇨 C. Leclerc 4.50 1.61
🇬🇧 L. Hamilton 9.60 2.32
🇲🇽 S. Perez 9.60 1.79
🇪🇸 C. Sainz 10.00 2.10
🇬🇧 G. Russell 17.00 3.40
🇪🇸 F. Alonso 20.00 3.65

 

Rennwochenende

Die neue Formel-1-Saison hat begonnen, und die Quoten deuten darauf hin, dass Red Bull und Max Verstappen ihre Erfolgsserie von 2022 mit einem Sieg beim Grossen Preis von Bahrain fortsetzen werden. Der Titelverteidiger ist der Favorit auf den Sieg an diesem Wochenende, aber könnte es ein unerwartetes Ergebnis geben?

Der Grosse Preis von Bahrain eröffnet an diesem Wochenende die Saison 2023. Die Fahrer müssen dabei 57 Runden und eine Gesamtdistanz von 308,238 km zurücklegen.

Grosser Preis von Bahrain 2023
Strecke🇧🇭 Sakhir Circuit
Rennen-Nr.#1
Freies Training 13. März, 12:30 bis 13:30 Uhr
Freies Training 23. März, 16:00 bis 17:00 Uhr
Freies Training 34. März, 12:30 bis 13:30 Uhr
Qualifying4. März, 16:00 bis 17:00 Uhr
Rennen5. März, 16:00 Uhr

 

Rennstrecke

Der Bahrain GP, der 2004 zum ersten Mal ausgetragen wurde, war das erste Formel-1-Rennen im Nahen Osten. Michael Schumacher, einer der grossartigsten Fahrer in der Geschichte der Formel 1, gewann den allerersten Grossen Preis von Bahrain. Lewis Hamilton, der siebenmalige Weltmeister, hat fünf Siege auf dieser Strecke errungen, während Ferrari mit sieben Siegen beim Grossen Preis von Bahrain das erfolgreichste Team ist. Charles Leclerc von Ferrari war der jüngste und letztjärige Sieger dieses Rennens.

Die Strecke zeichnet sich durch grosse Auslaufzonen aus, die es den Fahrern ermöglichen, wieder auf die Strecke zu kommen, wenn sie vom Kurs abgekommen sind. Diese grossen Auslaufzonen tragen auch dazu bei, Sand von der Strecke fernzuhalten. Die Strecke gilt als eine der sichersten der Welt.

Die Strecke verfügt über drei DRS-Erkennungszonen, die nach ihrer Aktivierung den Fahrern drei verschiedene Überholchancen bieten. Die enge Bergab-Kurve 10 ist der schwierigste Teil der Strecke. Ein weiteres Highlight ist die schnelle Kurve 12, in der die Fahrer Geschwindigkeiten von über 200 km/h erreichen können.

Wetten auf Legend Play Sports
Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/~280/140/augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24.jpg

Augsburg braucht dringend einen Dreier, um den Abwärtstrend aufzuhalten und nicht tief in den Abstiegskampf zu rutschen. Doch auch Freiburg will endlich wieder einen Sieg feiern. Erfahren Sie mehr

Unentschieden
Expertenprognosen
augsburg-freiburg-bundesliga-feb-24 25. Februar, 19:30 Uhr Augsburg gegen Freiburg: Vorhersage
dortmund-hoffenheim-bundesliga-feb-24 25. Februar, 17:30 Uhr Dortmund gegen Hoffenheim: Vorhersage
young-boys-servette-super-league-feb-24 25. Februar, 16:30 Uhr Young Boys gegen Servette: Vorhersage
eintracht-wolfsburg-bundesliga-feb-24 25. Februar, 15:30 Uhr Eintracht gegen Wolfsburg: Vorhersage