Australian Open 2021 Wettquoten: Die besten Infos für den Start

Die Australien Open gelten im Bereich der Tenniswetten traditionell als jene Spiele, die als erstes in einem Tennisjahr stattfinden. Seit 2020 ist es neu, dass bei den Herren Turnieren vor dem Grand Slam noch der ATP Cup durchgeführt wird. Dabei handelt es sich um einen neuen Nationenbewerb. Seit 1988 finden die Australien Open im Melbourne Park statt. Dieser umfasst 20 Hektar und präsentiert 24 Hartplätze. Zudem sind darin Stadien für große Events uns Sportereignisse enthalten.

Normalerweise finden die Australien Open im Januar statt. 2021 wurden sie auf den Februar verschoben. Gespielt wird vom 8.2 bis 21.2.2021.

Beste Anbieter um auf Australian Open Wettquoten zu setzen:
1. Image betwayMicrogaming, Play´n GO, Yggdrasil, NetEnt und mehr! Wetten
2. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
3. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten

2020 war ein spannendes Tennisjahr

Obwohl Chaos auf der Welt herrschte, gehörte Tennis zu den Sportarten, die trotzdem stattfanden oder noch durften. 2020 ging Novak Djokovic als Austrian Open Sieger hervor. Fünf Sätze gewann der Serbe gegen Dominic Thiem und holte sich seinen achten Melbourne Titel.

Bei den Damenturnieren war es Sofia Kenin, die ihren ersten Sieg erlangte. Die US-Amerikanerin mit russischen Wurzeln gewann im Finale gegen Garbine Muguruza, die bereits zweimal den Grand Slam im Vorfeld gewann. Obwohl sie den ersten Satz verlor, holte Sie sich am Ende doch noch den Sieg.

Australian Open Sieger 2021 Wettquoten – Herren

Da Novak Djokovic in 2020 der Sieger war, gilt er auch diesmal als klarer Favorit. Er gehört zu jenen, die acht Mal den Grand Slam gewann und gehört somit zu den besten in seiner Liga. Wenn er sich 2021 den neunten Titel auch hol, darf er sich auf noch mehr Zuspruch freuen.

Als starker Konkurrent agiert Rafa Nadal, der in 2020 ebenso erfolgreich war. Beim French Open holte er sich den Sieg und kann auf 20 Siege zurückblicken. Federer und Nadal sind es, die sich die meisten Titel in ihrer Branche momentan teilen. Roger Federer musste einen Teil der 2020er Saison pausieren, somit hat Nadal große Chancen, dass er am Ende König des Grand Slams wird.

Man darf nicht vergessen, dass die Konkurrenz nicht schläft. Der Österreicher Dominic Thiem holte sich neben Nadal, Djokovic und Federer 2020 ebenso einen Major Titel. Thiem durfte sich bereits über einen US Open Sieg freuen und er glänzte bei Australien Open Finalteilnahmen. Auch beim French Open 2019 und 2018 kam er weit nach vorne. Deswegen steht Thiem auf Platz drei der Buchmacherlisten.

Alexander Zverev, die Nummer 1 aus Deutschland glänzte 2020 mit seinem US Open Finaleinzug. Jedoch genießt dieser Spieler nur Außenseiterchancen laut der Buchmacher. Die Head to Head Bilanz ist leider zu negativ.

Daniil Medvedev hat bessere Chancen, der Russe galt 2020 als der Aufsteiger neben Thiem. Er holte sich den Meistertitel in Paris und den ATP Finals Titel. Der 24-Jährige wird schon groß gehandelt und vielleicht schafft er es in die Big Three neben Thiem, Nadal und Djokovic.

Australian Open Sieger 2021 Wettquoten – Frauen

Buchmacher lieben die Australien Open, weil dieser Event ein großes Alleinstellungsmerkmal aufweist. Besonders beliebt sind Wetten auf die Einzelturniere bei Damen und Herren, aber auch die vielen Doppel Turniere und Mixed-Events sind spannend. Freilich gibt es auch Langzeitwetten, die dank der Favoriten einzigartig sind. Auch beim Damen Einzel gibt es laut Buchmacher Anwärter, die hohe Chancen auf den Sieg genießen.

Laut Bwin ist die erste Anwärterin auf den Sieg Naomi Osaka. Die US-Amerikanerin gewann die US Open 2020 und führt die Bwin Quoten bei den Damen an. Andere Buchmacher geben ihr weniger gute Chancen. Hier kommt es wohl auf das Gespür der Wettbüros an. Bei Betway liegt sie nur knapp vor Serena Williams und Ashleigh Barty. Gewinnt Sie auch in diesem Jahr, holt Sie sich insgesamt 24. Grand Slam Titel und würde in die Geschichte eingehen. Zumindest würde Sie sich den Rekord mit Margaret Smith Court teilen, die ebenso 24 Grand Slam Titel an Land zog.

Eine weitere Anwärterin ist Swiatek, die überraschend beim French Open den Sieg erlangte. Die 19-Jährige hat vor dem Sieg in Stade Rolands Garros noch kein einziges Turnier gewonnen. Mal sehen, wie es weiter geht. Wer auf einen Außenseiter wetten möchte, sollte Swiatek wählen, weil diese eventuell für Überraschungen sorgen wird. Man darf gespannt sein.

Update: Nach aktuellem Stand, könnten folgende Spieler ins Viertelfinale einziehen.

Damen:
Ashleigh Barty Karolina Pliskova
Sofia Kenin Elina Svitolina
Naomi Osaka Bianca Andreescu
Simona Halep Aryna Sabalenka
Herren:
Novak Djokovic Alexander Zverev
Dominic Thiem Diego Schwartzman
Daniil Medvedev Andrey Rublev
Rafael Nadal Stefanos Tsitsipas

Wann finden die Australian Open im Jahr 2021 statt?

In diesem Jahr finden Sie nicht im Jänner statt, wie es in den Vorjahren üblich war. Sondern vom 8.2 bis 21.2.2021. Die Qualifikationsrunden begannen bereits am 10. Januar 2021. Wie immer, wird es auch dieses Jahr Herren Einzel, Damen Einzel, Herren Doppel und Damen Doppel geben.

Wo kann man die Australian Open anschauen?

Eurosport besitzt die Rechte für die Übertragung der Grand Slam Turniere. Je nachdem, welche Spieler es auf die besten Plätze oder ins Finale schaffen, gibt es auch ausgewählte öffentlich-rechtliche TV-Sender, die die Spiele übertragen. Schließlich will man sich solch ein Highlight nicht entgehen lassen, wenn jemand aus dem eigenen Heimatland bei solch einem Event dabei ist.

Bei einigen Buchmachern, zum Beispiel bei Bwin oder Bet365 können Sie auch einen Tennis Live Stream starten und online gucken. Bei den meisten Wettseiten wird verlangt, dass sie ein aktives Wettkonto mit Guthaben haben, damit Sie den Stream sehen können. Auf der Eurosport Webseite besteht ebenso die Möglichkeit, die Spiele verfolgen. Bei unseren Recherchen stießen wir auch auf Amazon Prime. Dort gibt es einen eigenen Channel, den man buchen kann.

Am besten bedienen Sie das Internet, mittlerweile gibt es viele Seiten, die Eurosport anbieten oder die Spiele übertragen. Es kommt darauf an, in welchem Land Sie sich befinden. Wer noch dabei sein will, wird sicherlich eine Möglichkeit finden, um die Übertragungen zu starten. Dem Internet sei Dank, ist dies im Notfall sogar über Proxyserver möglich. Niemand muss auf die Grand Slam verzichten.

Wer sind die Australian Open Rekord Champions?

Im Einzelturnier gehören Novak Djokovic mit 8 Turniersiegen und Margaret Smith Court mit 11 Titel zu den Rekordsiegern. Smith-Court konnte außerdem siebenmal beim Doppel und viermal beim Mixed Doppel überzeugen. Beim Herrendoppel sind es die Bryan Brüder, die mit sechs Australian Open Siegen führen.

Wie hoch ist das Preisgeld bei den Australian Open?

Bei den Turnieren gibt es viel Geld zu gewinnen, wir haben eine kleine Tabelle für Sie erstellt, damit Sie einen Überblick erhalten. Wir nennen das Preisgeld 2021 und 2020 im Vergleich (Achtung: Es handelt sich um australische Dollar).

Runde Preisgeld 2021 Preisgeld 2020
SiegerIn 2.750.000.- 4.120.000.-
FinalistIn 1.500.000.- 2.065.000.-
Halbfinale 850.000.- 1.040.000.-
Viertelfinale 525.000.- 525.000.-
Achtelfinale 320.000.- 300.000.-
3. Runde 215.000.- 180.000.-
2. Runde 150.000.- 128.000.-

Welche Wettformen sind die besten beim Tennis?

Bei den Australian Open wetten viele Wettfreunde auf den Gesamtsieger. Wer ein gutes Gespür hat, kann vor den Turnierstart, auf den Sieger bei Herren, Damen, Doppel und Mixed wetten. Nach dem Turnierstart sinken die Quoten der Top Favoriten, wenn diese sich dem Sieg nähern. Auch die Außenseiter, die auf bestem Wege sind, weisen plötzlich geringe Wettquoten auf. Meist schon nach zwei bis drei Spielen. Wer mit einer niedrigen Quote klar kommt, kann natürlich auch jetzt noch setzen.

Auch Platzierungswetten sind beliebt bei verschiedenen Tennis-Turnieren. Bei diesen wettet man, wie lange es bestimmte Spiele nach vorne schaffen. Sagen Sie zum Beispiel voraus, dass ein Spieler im Viertelfinale ausscheidet, dürfen Sie sich auf hohe Quoten freuen. Wie immer und überall sind Quoten trotzdem Glückssache. Vor allem bei Spielen, bei denen viele Profis gegeneinander spielen.

Tipp: Was sollte man beim Wetten beachten?

Egal, auf wen Sie wetten, Sie sollten sich auf jeden Fall im Vorfeld über den Spieler erkundigen. Vor allem, wenn Sie auf einzelne Spiele setzen. Schauen Sie sich verschiedene Statistiken der Vorjahre an, damit Sie einen Überblick erhalten. Wie in diesem Artikel bereits erwähnt, gibt es einige Anwärter. Normalerweise kann man den Buchmachern hier auch vertrauen, wenn es sich um bekannte Sportarten handelt.

Bei eSports Games schaut die Sache zum Beispiel anders aus. Bei denen kann es auch passieren, dass die Buchmacher total daneben liegen. Das liegt daran, weil es wenig Erfahrungswerte gibt. Wenn ein Tennisspieler, der bereits zehn Siege hatte gegen einen spielt, der noch nie den Grand Slam gewann, gilt natürlich der mit den zehn Siegen als Favorit. Auch die Vorbereitungsturniere geben gute Anhaltspunkte, an denen Sie sich orientieren können.

Falls sich ein Spieler, der eigentlich ein Profi ist, einige Monate vor dem Turnier eher schwach präsentiert. Im Gegensatz dazu aber ein Neuling gute Leistungen zeigt, sollten Sie eventuell auf einen Außenseiter wetten. Dieser hat vor dem ersten Turnier im Grand Slam besonders hohe Quoten. Diese sinken nach und nach, je weiter es Richtung Finale schafft.

Wenn Sie Statistiken lesen, sollten Sie sich auch auf die Spezialwetten besinnen. Achten Sie zum Beispiel darauf, wann der Spieler am besten ist. Manchmal schwächeln Spieler beim Einstieg und werden im Laufe des Turniers besser. Hier tippen Sie am besten auf den einen verlorenen Satz im ersten Durchgang und auf die restlichen guten Runden. Wie überall ist es wichtig, dass Sie die Statistiken lesen und analysieren. Je mehr Sie sich mit den Spielern und Turnieren beschäftigen, desto besser.

Tennis Regeln für Einsteiger – Lernen Sie es schnell bei uns

Möchten Sie auf Tennis wetten, sollten Sie die Regeln kennen. Ansonsten wissen Sie nicht, was die Spieler am Feld treiben. Die Regeln sind nicht schwer zu begreifen, verwirrend ist für viele Menschen die Tatsache, dass ein Match unterschiedlich lange dauern kann. Das liegt daran, weil es eine bestimmte Menge an Sätzen zu gewinnen gilt.

Ziel des Spiels ist, dass man mehr Sätze als der Gegner gewinnt. Normalerweise genügen zwei Sätze, gespielt werden maximal drei.

Um einen Satz für sich zu gewinnen, muss man Punkte machen. Wann immer der Gegner den Ball nicht im gültigen Feld platziert, erhält man einen Punkt. Es ist immer die erste Bodenberührung gültig. Wir zum Beispiel hinter die T-Linie gespielt, gibt es einen Punkt für den Gegner.

Das Spiel beginnt mit einem Aufschlag. Das Los entscheidet, wer beginnt. Der Spieler schlägt auf, der Gegenspieler zurück. Der Aufschlag muss immer hinter der Grundlinie erfolgen. Beim Doppel/Mixed verändern sich die Linien ein wenig, das heißt man darf auch in den verlängerten Linien aufschlagen.

Falls der Aufschlag beim ersten Mal nicht schafft, bekommt der Aufschlagende einen zweiten Versuch. Falls auch dieser nichts wird, bekommt der Gegner einen zweiten Punkt wegen eines Doppelfehlers. Falls der Ball an der Netzkante aufschlägt und noch ins Feld hüpft, wird der Aufschlag wiederholt, ansonsten nennt man dies Fehler. Falls alles wie gewünscht funktioniert, wird solange gespielt, bis der Ball ins Aus fällt. Danach schlägt das Gegenüber auf.

Die Punkte und Sätze kurz erklärt

Bei vielen Turnieren, auch im Australien Open spielen nur die Männer, bis sie drei Sätze gewonnen haben. Somit sind fünf Sätze möglich. Manchmal dauert ein Match über fünf Stunden. Dies ist aber meist nur bei Profis möglich, die wirklich fit sind. Bei Verbandsspielen wird meist aus Zeitgründen kein dritter Satz gespielt. Hier gibt es häufig einen Tie-Break.

Einen Satz gewinnt man immer dann, wenn man sechs Spiele für sich entscheiden konnte. Gezählt wird in 0, 15, 30 und 40 Punkten. Falls der Zähler auf 40:30 steht und sie den nächsten Punkt erhalten, gewinnen Sie den Satz. Falls der Gegner nun einen Punkt macht, steht es 40:40. Dies nennt man "Einstand" oder "40 beide". Jetzt muss man zwei Punkte mehr schaffen, damit man den Gegner besiegt. Gewinnt man die nächste Runde, steht es auf 40 Vorteil. Falls der Gegner den Punkt macht, steht es wieder auf "Einstand", dies geht immer so weiter, bis jemand zwei Mal hintereinander gewinnt.

Jetzt sollten Sie fit für das erste Match sein. Wie Sie sehen, es ist nicht so schwer, wie es im ersten Moment scheint. Tennis ist ein einfacher Sport, nur für Profis wird es schwierig, wenn Sie fünf Stunden oder länger spielen. Tennisturniere sorgen immer wieder für Überraschungen. Jemand, der bei solchen Turnieren arbeiten muss, weiß oft nicht, wann er nachhause kommt. Manchmal ist das Match bereits nach 10 Minuten vorbei, an anderen Tagen sind es wie gesagt mehrere Stunden. Sie werden sehen, Sie werden es schnell begreifen und somit auch beim Wetten viel Spaß haben.

FAQ

Wer sind die Australian Open Rekord Champions?

Im Einzelturnier gehören Novak Djokovic mit 8 Turniersiegen und Margaret Smith Court mit 11 Titel zu den Rekordsiegern. Smith-Court konnte außerdem siebenmal beim Doppel und viermal beim Mixed Doppel überzeugen. Beim Herrendoppel sind es die Bryan Brüder, die mit sechs Australian Open Siegen führen.

Wann finden die Australian Open im Jahr 2021 statt?

In diesem Jahr finden Sie nicht im Jänner statt, wie es in den Vorjahren üblich war. Sondern vom 8.2 bis 21.2.2021. Die Qualifikationsrunden begannen bereits am 10. Januar 2021. Wie immer, wird es auch dieses Jahr Herren Einzel, Damen Einzel, Herren Doppel und Damen Doppel geben.

Welche Wettformen sind die besten beim Tennis?

Bei den Australian Open wetten viele Wettfreunde auf den Gesamtsieger. Wer ein gutes Gespür hat, kann vor den Turnierstart, auf den Sieger bei Herren, Damen, Doppel und Mixed wetten. Nach dem Turnierstart sinken die Quoten der Top Favoriten, wenn diese sich dem Sieg nähern. Auch die Außenseiter, die auf bestem Wege sind, weisen plötzlich geringe Wettquoten auf. Meist schon nach zwei bis drei Spielen. Wer mit einer niedrigen Quote klar kommt, kann natürlich auch jetzt noch setzen. Auch Platzierungswetten sind beliebt bei verschiedenen Tennis-Turnieren. Bei diesen wettet man, wie lange es bestimmte Spiele nach vorne schaffen.

Top Buchmacher
1. Image betwayMicrogaming, Play´n GO, Yggdrasil, NetEnt und mehr! Wetten
2. Image BahigoExtra: viele Freispiele im Übungsmodus! Wetten
3. Image Spin SportsGültige Lizenzen aus Malta & Kahnawake in Kanada! Wetten
4. Image BetitonBetiton ist ein Newcomer, den man nicht mehr aus den Augen lassen sollte! Wetten
5. Image BetanoBesonders riesiges Angebot an Sportwetten aller Art! Wetten

Weitere Tipps zum Thema Wetten finden Sie hier: